Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 196 Gäste und keine Mitglieder online

Comeback SeasonComeback Season

(Koch Media)

 

Walter (Ray "Good Fellas" und "Cop Land" Liotta) betrügt seine Ehefrau (Glenne "2 Days In The Valley" Headly). Ihm fällt nichts Besseres ein, als seinen Seitensprung an ihrem 24. Hochzeitstag zu beichten. Als wäre dieser Moment nicht schon unpassend genug, zerstört er mit seiner Beichte auch das Ambiente des Hochzeitsantrags seines zukünftigen Schwiegersohnes an seine älteste Tochter. Natürlich sind die beiden Frauen stinksauer auf ihren Mann/Vater und schmeißen ihn aus dem Haus, plündern sein Konto und treiben den Fremdgeher soweit zur Weißglut, bis er aufgrund von Handgreiflichkeiten im Knast landet. Sein Zellennachbar für die eine Nacht ist der junge Nachbarssohn Skylar (Shaun "Lost Boys 2" Sipos). Beide verbindet mehr als nur ihre Nachbarschaft. Der in der Highschool beliebte, sehr talentierte Quarteback des Highschool Football Teams hat vor einiger Zeit Walters jüngere Tochter verletzt, weil er sie kurz vorm allseits beliebten Highschool Ball sitzen gelassen hat. Skylar hat sich kurz vor seinem Knastaufenthalt so schwer verletzt, dass seine zukünftige Karriere gefährdet ist. Beide Männer stehen an einem wichtigen Scheidepunkt in ihrem Leben. Der eine will seine Frau und Familie zurückhaben, der andere wünscht sich nichts Sehnlicheres als wieder Football spielen zu können. Anfängliche Antipathie wird zu einer Freundschaft, bei der sich die beiden ungleichen Männer aufeinander verlassen können.

"Comeback Season" ist eine rührselige Romantik Komödie mit einem abgehalfterten Star Ray Liotta. Richtig überzeugen will der ganze Film nicht. Zu vorhersehbar, ohne wirklichen Schwung und Elan und noch nicht einmal besonders witzig. Die Botschaft der Liebe, des Verzeihens, von Loyalität und Freundschaft sowie dass jeder, der eine zweite Chance bekommt diese auch nutzen kann, um sein Leben zu ordnen Die Darsteller spielen ihre Rollen mehr oder weniger überzeugend. Von Ray Liotta ist man sehr viel bessere Leistungen gewohnt, die gehörnte Ehefrau Glenne Headly spielt überzeugend (wäre da nicht die grausame Synchronisation) und die Rolle des schmierigen, aalglatten Skylar steht Shaun Sipos noch am besten zu Gesicht. Ein Film bei dem man(n) sich das Ende herbeisehnt und der noch nicht einmal als Pärchenabendfilm funktioniert.

Die DVD hat enthält die nicht wirklich gelungene deutsche Synchronisation und natürlich auch die englische Originaltonspur. An Extras gibt es eine kleine Trailershow, den Originaltrailer und Behind The Scenes.

 

 

 

 

 

(Zvonko)


Musik News

Movie News

Bücher