The Unity – The Hellish Joyride
(Steamhammer)

 

The Unity machen mit ihrem vierten Studioalbum genau da weiter, wo die letzten drei den Hörer entlassen haben: in eine Welt des melodischen Power Metal bzw. melodischen Metal, der nämlich aufgrund der Abwechslung auch einfach mal ruhiger daher kommen kann. 12 neue Songs bietet die Truppe um die beiden Gamma Raylers Hnjo (g) und Michael (d), mittlerweile am Bass durch Tobial Exel (Edguy) verstärkt, welcher durch seinen Background natürlich super in das hymnische Klangbild hineinpasst. Da kommen dann auch schon mal fette Helloween Parallelen auf, wenn bei „Saints And Sinners“, der zweiten Singleauskopplung, das Gaspedal durchgetreten wird.
Wenn The Unity danach mit Primal Fear auf Tour gehen, dann dürfte das wohl ein gefundenes Fressen sein für alle Power Metal Fans, die ihr Zeugs gut melodisch mögen, denn auch Live stand die Unity Machinery nie wirklich still. Was diese Band seit ihrer Gründung auf die Beine gestellt hat ist mehr als beachtlich und „The Hellish Joyride“ reiht sich da nahtlos ein.

 

(Röbin)

 

https://www.unity-rocks.com/


Musik News

Movie News

Bücher