Necronomicon_TheDemos.jpgNecronomicon – The Demos

Vic Records

 

Alter Vadder! Heute wird auch tatsächlich alles noch einmal auf CD veröffentlicht und die Demos der süddeutschen Thrasher NECRONOMICON sind definitiv nichts für Feingeister. Mittlerweile hat man stolze zwölf Alben veröffentlicht und sich von einer schrägen und rumpeligen Punk/Thrash Combo zu einer teilweise sehr guten Thrash bzw. Power Metal Band gemausert. Die beiden Demobänder „Total Rejection“ und „Blind Destruction“ (beide 1985) wurden von Patrick W. Engel in Schuss gebracht und um zwei Tracks der Break Out - German Metal Tracks No. 2.Compilation ergänzt (Possessed By Evil & Blind Destruction). Wer das `86 Debut kennt, kann sich etwa vorstellen, was ihn hier erwartet. Das noch sehr stark vom Punk beeinflusste Geholze rumpelt an allen Ecken und Enden. Man versucht an Tempo das Maximum herauszuholen, aber nicht jeder in der Band kann der Sache immer folgen. Dazu kommen vereinzelte Leads, welche die Harmonielehre sehr frei interpretieren. Kurzum, es ist ein Fest für totale Old-School Maniacs! Vom ersten Demo „Total Rejection“ wurde immerhin der Titelsong, allerdings in einer komplett anderen Version, auf dem 2018er Album „Unleashed Bastards“ wiederverwendet. Mit „Wehrt Euch“ gibt es hier gar noch einen deutschsprachigen Song. Von dem im gleichen Jahr aufgenommenen „Blind Destruction“ landeten dagegen alle fünf Song auf dem ersten Album. Mit dabei, der Kracher „Possessed By Evil“! (Yeah!) Der Sound der Demos ist im Übrigen völlig ok. Seinerzeit gab es wesentlich üblere „Produktionen“, vor allem im harten Sektor. Dennoch ist das hier eine reine Sache für Fans und Allessammler.

 

(Schnuller)

 

https://necronomicon-online.de/

 


Musik News

Movie News

Bücher