Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 512 Gäste und keine Mitglieder online

Golod - ...to be lost and forgotten, in solitude
(Van)
 
Releases, die auf Van Records erscheinen, sehen sich automatisch einer gesteigerten Erwartungshaltung gegenüber. Nicht die beste Ausgangsposition für die erst 2019 gestarteten Kanadier von Golod, die hier sicher kein Meisterwerk vorlegen. Feilgeboten wird auf etwas über einer halben Stunde (inkl. Geplänkel, Windgeräusche und Outro) rauher DSBM, der ordentlich Burzum-Vibes entwickelt, aber im ersten Stück mit Moog-Sounds im Stile von "Black winter's day überrascht, bevor dann alle Dämme und mithin Temporekorde brechen. Der zweite und auch schon letzte vollwertige Track "The boreal wind's" scheppert in verscheidensten Temporegionen , wobei die Übergänge eher unausgegoren wirken.
 
Sehr viel mehr haben Golod im ersten Anlauf  dann auch nicht im Köcher. So wirklich empfehlen lässt sich die EP trotz einiger starker Ansätze und einem grundsätzlich intakten Gespür für desolate Atmosphäre nicht. Und dann ist da ja noch die Van-Messlatte, welche die gar nicht mal unähnlichen Impavida zum Beispiel lässig übersprungen haben.
 
(Chris)
 

Musik News

Live Reviews

Movie News