Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 611 Gäste und keine Mitglieder online

The Painted BirdThe Painted Bird

(Bildstoerung)

 

Als die Deutschen 1939 Polen überfallen wird ein 6-jähriger jüdischer Junge von seinen Eltern vorsorglich zu einer alten Pflegemutter auf´s Land geschickt. Doch als die Frau stirbt und ihr Hof abbrennt muss sich der Bub alleine durschlagen und zieht durch die Lande. Er begegnet verschiedenen Menschen und die meisten sind ziemlich übel drauf. Immer wenn es mal jemand gut mit ihm meint verliert er ihn. Mord, Verachtung, Hass, Vergewaltigung, Krieg – es gibt nichts was der Junge nicht erlebt auf seiner Odyssee. Bis zum Kriegsende wird er sich verändert haben, er wird nicht mehr derselbe sein.

 

Heftiges tschechisch/slowakisches Kriegsdrama in schwarz/weiß, gedreht von Vaclav „Tobruk“ Marhoul. Das ist sehr realistischer, schonungslos harter Tobak der hier über 162 Minuten gezeigt wird. Erinnert mich an eine andere Veröffentlichung des Bildstoerung Lables namens „Komm und Sieh“. Solche osteuropäischen Werke sind natürlich auch ein stückweit anstrengend, bei „The Painted Bird“ gibt es aber zum Glück eine deutsche Synchro. Und wir entdecken Stellan „Dune“ Skarsgard, Harvey „Pulp Fiction“ Keitel, Udo „Iron Sky“ Kier, Julian „Warlock – Satan´s Sohn“ Sands und Barry „Der Soldat James Ryan“ Pepper. Sie alle spielen Rollen in dem langen Leidensweg des Jungen, der von Debütant Petr Kotlar sehr gut gespielt wird. Ein erschütternder Streifen, weit weg vom Mainstream. Muss man sich drauf einlassen können. Hat etliche Preise 2019 abgesahnt!

 

Die Bonus Disc der Doppel DVD im Pappschuber (mit fettem Booklet!) beinhaltet eine 120-minütige „Making Of“ Doku, ein Regisseur Special von 90 Minuten sowie Trailer/Bilder.

 

(Arno)

 

 


Musik News

Movie News