Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 168 Gäste und keine Mitglieder online

          THE DISASTER AREA veröffentlichen mit “Martyr“ gemeinsamen Track mit NOVELISTS über Redfield Records

“Martyr“ ist ein mächtiger Nackenbrecher, der mit den energiegeladenen Vocals von NOVELISTS-Sänger Tobi Rische gefüttert wird und auch die melodiöse Stärke von THE DISASTER AREA nicht vermissen lässt. Ein Muss für Fans der beiden Bands und alle, die auf moderne Heavy-Musik stehen.

Offizielles Video “Martyr“: https://youtu.be/dT9XFgS15rk

Den Track gibt es hier: https://orcd.co/martyr?fbclid=PAAab3io9K4_2TvtYyHAU3-wBs0ppzD6wVD4CGl9WWsSdV4Ctyu-235YO8N_0

disasterObwohl der Song für sich selbst steht, mag das Timing seltsam erscheinen, denn NOVELISTS und Tobi haben kürzlich angekündigt, dass sie in Zukunft getrennte Wege gehen werden. Dies ist also das allerletzte Mal, dass es neue NOVELISTS-Musik mit Tobi gibt.‘

Sowohl THE DISASTER AREA und NOVELISTS als auch Tobi blicken bei dieser Gelegenheit positiv in die Zukunft: "Es hat sich offensichtlich viel verändert, seit wir diese Kollaboration zwischen den beiden Bands ins Leben gerufen haben. Aber vielleicht ist dies der Beginn einer neuen Ära für uns alle! Wir hoffen, dass euch der letzte Song, der mit Tobi als Mitglied von NOVELISTS aufgenommen wurde, gefällt!"



Mehr Infos unter:

www.thedisasterarea.de
www.instagram.com/thedisasterarea
www.facebook.com/thedisasterarea
www.tiktok.com/@thedisasterarea
www.twitter.com/TheDisasterArea

MOTÖRHEAD ‘LIVE AT THE MONTREUX JAZZ FESTIVAL 2007’ - ein einzigartiges, bisher unveröffentlichtes Motörhead Konzert (VÖ 16. Juni 2023/BMG)

Wie allen bekannt ist, liebte Motörhead es, live für ihre Fans zu spielen. Jeder war willkommen und natürlich auch die Leute, die eigentlich Jazz lieben. Und als das Montreux Festival Motörhead anfragte, hat es irgendwie totalen Sinn gemacht: anders, einzigartig, eine ganz andere Location, ehrend und aufregend dabei zu sein.

 

Auch das Festival überschritt mit dieser Einladung Grenzen hinsichtlich der Musik, die dem Festival den Namen gab.  Es mag wagemutig erscheinen, wenn man die Liste der Künstler betrachtet: neben Dexter Gordon gab es auch Deep Purple oder ZZ Top und dann donnernd, laut Motörhead. Wahrscheinlich ist es genau das, was dem Festival seine Attraktivität gab und damit in die Geschichte einging und es für die Wertschöpfung der Künste 2013 mit dem ‚UNESCO Heritage Status‘ belohnt wurde.

 

Aufgenommen wurde dies Montreux Show am 7. Juli 2007 während der ‘Kiss Of Death’ Tour im legendären Auditorium Stravinski und überzeugt mit der Leistung des perfekten und potenten Trios: Lemmy Kilmister, Phil Campbell und Mikkey Dee. Und das nicht nur mit der etwas anderen Setlist, sondern auch mit der Kraft und dem Besonderen, was Motörhead legendär machte und sie es live immer wieder beweisen konnten.


Dieses Konzert beinhaltet den ersten offiziellen Release ihres Covers Thin Lizzy’s ‘Rosalie’, ein lautes, kraftvolles Bonbon im Motörhead Stil!

Hier der Link zum Video des sensationellen Motörhead Covers…

Thin Lizzy’s ‘ROSALIE’: https://youtu.be/UqF_rVaGyvo

Pre-Order und exklusiver Merch: https://motorhead.lnk.to/montreuxPR

Motörhead „Live At The Montreux Jazz Festival ’07“ wird in Doppel- Vinyl, als Doppel-CD und digital veröffentlicht.

 

LP und CD Tracklisting:

 

1. Snaggletoothmö

2. Stay Clean

3. Be My Baby

4. Killers

5. Metropolis

6. Over The Top

7. One Night Stand

8. I Got Mine

9. In The Name Of Tragedy

10. Sword Of Glory

11. Rosalie

12. Sacrifice

13. Just ‘Cos You Got The Power

14. Going To Brazil

15. Killed By Death

16. Iron Fist

17. Whorehouse Blues

18. Ace Of Spades

19. Overkill

www.imotorhead.com

             Girlschool veröffentlichen ihr 14. Studioalbum “WTFORTYFIVE?” am 28. Juli 2023 via Silver Lining Music

Erst 45 Jahre jung und nun kommen die britische Power-Frauen und Rock-Royalty Größen Girlschool mit ihrem 14. Studioalbum WTFortyfive? Ein appetitliches Schmankerl und eine Offenbarung die zeigt, dass Alter nur eine Zahl ist. WTFortyfive? wird am 28. Juli 2023 über Silver Lining Music veröffentlicht.


Die Lead Single “Are You Ready?” gibt das Tempo an: eine flotte, schlüpfrige, spaßvolle Nummer, die zusammen mit Alcatrazz’s Joe Stump  geschrieben wurde und die zeigt, dass Girlschool die Scharten und Narben ihrer langen Schlachten zwar auf ihren Leder tragen, aber ihre Songs sind noch immer frisch, voller Spaß, hart und einnehmend – so wie man es von ihnen gewohnt ist.


Video Premiere zur Lead Single “Are You Ready? (feat. Joe Stump)”: https://youtu.be/H0n1IJvstUc (video von Natalia Jonderko Śmiechowicz).


Album Pre-order WTFortyfive?:
https://smarturl.it/WTFortyfive


“Das erste neue Girlschool Album nach fast einer Dekade! Kraftvoll, Hardrock mit einem großartigen Groove – so kommt die erste Single vom  WTFortyfive? Album! Wir denken, ihr werdet es mögen... Are You Ready? We are!"Girlschool. Mit Hinweis auf ihre ‚Partner in Crime‘ veröffentlichten Girlschool ihr annimiertes Video “Are You Ready?“, die Fortsetzung zu Alcatrazz‘s “Don’t Get Mad… Get Even (feat. Girlschool)” vom neuen Alcatrazz Album “Take No Prisoners”, das am 19.05.2023 via Silver Lining Music veröffentlicht wird.


Alcatrazz’s “Don’t Get Mad... Get Even (feat. Girlschool)”: https://youtu.be/norSulhqdyI (video von Natalia Jonderko Śmiechowicz)

 

Auf WTFortyfive? bieten Kim McAuliffe (Gitarre/Vokals), Denise Dufort (Drums), Jackie Chambers (Gitarre/Backing vocals) und Tracey Lamb (Bass) 12 rasante Statement Songs mit großartigen Melodien, crunchy Gitarrenriffs und das Ganze gepaart mit der typischen Girlschool Attitude.

 

Der abhängig machende ‘motörcharged’ Hammer “It Is What It Is”, der Sunset Strip Schwinger “Bump In The Night”, das jugendlich, punkige “Up To No Good” und der aufsässige Rock’n’Roller “Believing In You” sind nur Beispiele. McAuliffe’s Stimme ist scharf und laut wie immer. Und das ist nicht alles: aufsässiger, dröhnender Gesang und Spielfreude an der Seite von Biff Byford (Saxon), Phil Campbell (Motörhead) und Duff McKagan (Guns N’ Roses) beim Cover von “Born To Raise Hell”!

 

Schmeiß deine Hemmungen über Bord und genieße zusammen mit diesen spektakulären, wilden Frauen eine wundervolle Rock’n’Roll Fahrt!

Lemmy wusste es, und ihr solltet es auch!

 

WTFortyfive? wird es als 12” Vinyl, CD Digipak, Digital Download und Streaming geben und eine spezielle D2C Edition.  Pre-order  at this location

 

Und bei girlschool.tmstor.es kann man eine Girlschool WTFortyfive? handgearbeitete Lederjacke gewinnen.

 

Tracking Listing:

  1. It Is What It Is  Girlschool veröffentlichen ihr 14. Studioalbum “WTFORTYFIVE?” am 28. Juli 2023 via Silver Lining Music
  2. Cold Dark Heart
  3. Bump In The Night
  4. Barmy Army
  5. Invisible Killer
  6. Believing In You
  7. It’s A Mess
  8. Into The Night
  9. Are You Ready? (feat. Joe Stump)
  10. Up To No Good
  11. Party
  12. Born To Raise Hell (feat. Biff Byford, Phil Campbell & Duff McKagan)

 

Girlschool :
Kim McAuliffe - guitar/vocals
Denise Dufort - drums
Jackie Chambers - guitar/backing vocals
Tracey Lamb - bass


Follow Girlschool:

facebook.com/GirlschoolOfficial

twitter.com/GirlschoolReal

instagram.com/girlschoolreal/

youtube.com/@GirlschoolBandOfficial

spotify.com/girlschool

www.girlschool.co.uk
www.sl-music.net

 

Arjen Lucassen's Supersonic Revolution - spektakuläres Debütalbum “Golden Age of Music” am 19. Mai - Video Premiere zur 2. Single “Golden Age Of Music”

Arjen Lucassen's Supersonic Revolution werden ihr spektakuläres Debütalbum Golden Age of Music am 19. Mai über Music Theories Recording/Mascot Label Group veröffentlichen. Das Album wird auf verschiedenen Formaten erhältlich sein: 2LP Transparent Blue, 2LP Pink Marble, 2LP Purple Marble, 2LP Yellow Marble, CD, digital und als Artbook.

 

Video Premiere zur 2. Single “Golden Age Of Music”: https://youtu.be/7nymQkZHs1k

1. Single/ Video zu “The Glamattack”: https://youtu.be/Q3Fo7WtU4hI

 

Album Pre-Order “Golden Age of Music”: https://lnk.to/SupersonicRevolution

Du glaubst du kennst Arjen Lucassen? Den überragenden niederländischen Prog-Rock-Polymath? Den Mann hinter dem supererfolgreichen Prog-Rock-Konzept Ayreon? Riesige, übergreifende Konzeptalben über Raum und Zeit, vollgepackt mit besonderen Gästen, die sich wie das Who's Who des modernen Progressive Rock lesen? Arjen Lucassen? Nun, denk noch einmal nach…

Supersonic Revolution, die Band hinter "Golden Age Of Music", sind einfach fünf Männer: Arjen am Bass, sein langjähriger Keyboarder Joost van den Broek, Gitarrist Timo Somers, Schlagzeuger Koen Herfst und Sänger Jaycee Cuijpers. Fünf Männer, die abrocken und dabei einen Heidenspaß haben.

Das ganze Projekt entstand aus einer Anfrage, einen Track für eine Cover-CD des deutschen Musikmagazins Eclipsed zu liefern. "Sie fragten mich, ob ich irgendwelche Coverversionen herumliegen hätte", erinnert Arjen sich. "Ich sagte: 'Nein, aber ich nehme gerne eine für euch auf'. Also gaben sie mir eine Liste von Bands und ich sah einen ZZ Top-Song 'I Heard It On The X', den ich sehr mag. Ich sagte, ich könnte ihn für sie aufnehmen, aber dann sagten sie mir, er müsse in einer Woche fertig sein…". "Ich dachte 'Oh mein Gott!'. Ich habe meine Lieblingsmusiker in Holland über WhatsApp kontaktiert und buchstäblich innerhalb von 30 Minuten hatte ich fünf Leute zusammen. Im Grunde eine Band. Von da an war der Samen in meinem Kopf gesät. 'Ich will eine Band gründen. Und ich will einfach nur Spaß haben".

"Wie jeder weiß, bin ich ein Perfektionist, deshalb schicke ich den Musikern immer ihre Parts zurück und bitte sie, etwas zu ändern", räumt er ein. "Aber das hier war einfach genial. Wir hatten Spaß, riefen die ganze Zeit an und schrieben WhatsApp, und innerhalb einer Woche hatten wir ein komplettes Produkt." Er fährt fort: "Außerdem wollte ich ein optimistisches, positives Projekt haben."

"Ich dachte mir, lass uns eine Band gründen und Songs im Stil der 70er Jahre schreiben, und die Texte sollten all die denkwürdigen Dinge aus dieser Zeit feiern, denn das waren meine prägenden Jahre", schwärmt er. "Aber ich wollte nicht, dass es wie die 70er Jahre klingt, denn das wurde schon gemacht, und ich kann es nicht besser machen als Rainbow mit 'Stargazer' oder Led Zeppelin mit 'Kashmir'."

"Die Jungs sind alle jünger als ich - um die 30 - sie waren also in den 70er Jahren noch gar nicht am Leben. Es war also eine tolle Möglichkeit für mich, 70er-Jahre-Musik mit viel Hammond und schrillen Gitarren zu machen, sie aber in die heutige Zeit zu übertragen." 

Das Endergebnis sind 11 energiegeladene Heavy Rock Tracks, die mit einem Groove a’la Deep Purple Anfang/Mitte der 70er daher kommen. "Dieses Album ist kein typisches Prog-Album. Es ist nicht Yes oder Genesis. Aber es ist auch kein Metal-Album. Es gibt ein Stück namens 'Burn it Down'", so Lucassen, "es basiert komplett auf 'Smoke On The Water', ist aber aus der Perspektive des im Originaltext erwähnten 'Dummkopfs mit Leuchtpistole' geschrieben.”

Als Bonustracks enthält das Album außerdem Cover einiger legendärer Songs, die von Arjen Lucassen bearbeitet wurden: "Children of the Revolution" von T-Rex, "Heard It On The X" von ZZ Top, "Fantasy" von Earth Wind and Fire und "Love Is All" von Roger Glover.

That, Ladies and Gentlemen, is the real Arjen Lucassen. Job done. Having fun.


Arjen Lucassen’s Supersonic Revolution Online:

www.facebook.com/ArjenLucassenOfficial

www.twitter.com/arjenlucassen

www.youtube.com/user/ArjenALucassen

www.instagram.com/ayreon_official

               BLACK SABBATH “LIVE EVIL” 40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION (VÖ: 02. Juni 2023 BMG)


                   4-CD und 4-LP Set des Original Album remastered plus neuer Mix des kompletten Albums

 

Black Sabbath‘s erstes offizielles Live Album “Live Evil” feiert das 40jährige Jubiläum mit einer Super Deluxe Edition, die neue Remixe und ebenfalls neue gemasterte Versionen des von Kritikern hoch gelobten Albums beinhaltet. 

 

„LIVE EVIL” (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION) wird am 02. Juni 2023 als 4 CD Set, 4 LP Set und digital erscheinen. Die Kollektion umfasst zwei Versionen des legendären Albums: eine neu remasterte Version von Andy Pearce zusammen mit einem Mix von Wyn Davis, der aus den analogen Multi-Tracks entstanden ist. Der physische Release kommt zusätzlich mit einem illustrierten Hardcover Buch mit Liner Notes und das Replikat des Konzertbuches zusammen mit einem Poster der Mob Rules Tour.

 

Der neue Mix “The Mob Rules” ist digital sofort verfügbar: https://blacksabbath.lnk.to/liveevil

 

PRE-ORDER LINK: https://blacksabbath.lnk.to/liveevil

                                                                                                                                         

Eine neue Ära von Black Sabbath begann 1979 als Ronnie James Dio,  als neuer Sänger, zusammen mit Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward die Band komplettierte und somit eine Wiederauferstehung der ikonischen Heavy Metal Band lancierte.

 

Das neue Quartett gab ihr Debut 1980 mit Heaven and Hell, ein platin-dekorierter Riesenerfolg, der die Fans sofort vom aktuellen Line Up überzeugte. Während der Tour für das Album verließ Bill Ward die Band und wurde durch Vinny Appice ersetzt.

Sofort nach dem Ende der Tour 1981 ging die Band in LA ins Studio und nahm Sabbath’s

10. Studioalbum, Mob Rules, auf. Veröffentlicht im November 1981 erreichte es sofort den Gold Status. Die Band gab bekannt, dass sie während der Tour einige Shows aufnehmen würde und somit wurde dies das erst offizielle Live Album.

 

In den Liner Notes, die auf “LIVE EVIL” (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION) enthalten sind, schreibt Hugh Gilmour: “Die zehn Monate  dauernde Mob Rules Tour war unglaublich  erfolgreich, die nicht nur die Reputation der Band wieder belebte, sondern auch klar machte, dass größte Venues gefüllt wurden und das Mengen von Vinyl und Kassetten verkauft wurden. Black Sabbath gab ihrem Plattenlabel nicht nur zwei Bestseller, sie waren auf dem direkten Weg, den Dritten zu liefern.”

 bs

Live Evil war ein kommerzieller Erfolg, schaffte es in den UK auf Chart No 13 und sogar in die US Billboard Charts auf No 37. In Deutschland erreichte die Platte No 43 und hielt sich 4 Wochen in den Charts. Das UK Magazin Kerrang! urteilte überschwänglich: “eines des größten Live Alben aller Zeiten”

 

Die Aufnahmen beweisen eine unglaubliche, fast wilde Chemie und auch ein bisschen dunkle Magie, denn diese Black Sabbath Inkarnation begeistert mit Live Songs wie “Neon Knights”, “The Sign Of The Southern Cross”, “Voodoo” und “Children Of The Sea”. Man ehrte live auch das Orignal Line Up geehrt mit den Klassikern: “Paranoid”, “War Pigs”, “Iron Man” und “N.I.B.”

 

Die Auflösung der neuen Formation kam bereits vor der Album Veröffentlichung: Iommi und Butler machten als Black Sabbath weiter, während Dio und Appice die erste Solo Platte von Dio „Holy Diver“ aufnahmen. 

 

Das war jedoch nicht das Ende, da Dio und Appice sich noch einmal mit Iommi und Butler vereinigten um 1992 Dehumanizer aufzunehmen. Und wieder trennte man sich, kam erneut 2006 zusammen unter dem Bandnamen Heaven and Hell  und nahm einige neue Songs auf. Nach einer unglaublich erfolgreichen Tour ging die Band 2009 ins Studio für die Aufnahmen des letzten Studioalbums The Devil You Know  und trauriger Weise starb Ronnie James Dio nach dem Release 2010 an Krebs.

 

 

LIVE EVIL (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION)

CD Track Listing

 

1.    “E5150”

2.    “Neon Knights”

3.    “N.I.B.”

4.    “Children of the Sea”

5.    “Voodoo”

6.    “Black Sabbath”

7.    “War Pigs”

8.    “Iron Man”

 

1.    “The Mob Rules”

2.    “Heaven and Hell”

3.    “The Sign of the Southern Cross”

4.    “Heaven and Hell” (Reprise)

5.    “Paranoid”

6.    “Children of the Grave”

7.    “Fluff”

 

40th Anniversary Remaster (CDs 1-2)

40th Anniversary New Mix (CDs 3-4)

 

LIVE EVIL (40th ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION)

LP Track Listing

 

Side One

  1. “E5150”
  2. “Neon Knights”
  3. “N.I.B.”
  4. “Children of the Sea”
  5. “Voodoo”

 

Side Two

  1. “Black Sabbath”
  2. “War Pigs”
  3. “Iron Man”

 

Side Three

  1. “The Mob Rules”
  2. “Heaven and Hell”

 

Side Four

  1. “The Sign of the Southern Cross”
  2. “Heaven and Hell” (Reprise)
  3. “Paranoid”
  4. “Children of the Grave”
  5. “Fluff”

 

40th Anniversary Remaster (LPs 1-2)

40th Anniversary New Mix (LPs 3-4)

 

  RAVEN - Neues Studio Album “ALL HELL’S BREAKING LOOSE” am 30. Juni – Video Premiere zur Lead Single “Go For The Gold”

 

Bereite dich auf eine metallische Randale vor, die alle Anhänger der New Wave of British Heavy Metal Band RAVEN erfreut und die mit ihrem 15. Studio AlbumAll Hell’s Breaking Loose“ ein elektrifizierendes Chaos verbreiten. Die Veröffentlichung wird am 30. Juni 2023 über Silver Lining Music sein.


Die Pioniere aus Newcastle, gegründet von den Gallagher Brüdern (Bassist/Sänger John und Gitarrist Mark), abgerundet durch den Ausnahme-Drummer Mike Heller, kommen aus dem eigenen Heller Studio Heaven And Heller Studios in Los Angeles mit 10 frischen, tiefgründigen Metal-Klassikern, jeder Song verschmolzen mit den Riffs, mit Twists, Chaos und mehr Hooks als alle Hell Raiser Filme zusammen. (Denk an Übertreibung, dreh‘ die Lautstärke hoch und finde es selbst raus!)

 

Einer der hervorstechenden Songs ist die Lead Single “Go For The Gold”. Hier wird die rote Linie mit einer Kavalkade von Riffs und wildem, schlagendem Wahnsinn fast überschritten, aber trotzdem steht hinter allem eine melodische Reise, die deinen Kopf multidimensional herumwirbelt.

 

Go For The Gold’” ist unsere erste Single und die repräsentiert das ganze Album vorab als erstes Statement... 100% full on RAVEN lunacy!!!!” schwärmt John Gallagher. “ Wenn du ein Initial-Riff hast, baust du darauf auf und versuchst es, nicht zu Tode zu melken. Du willst eine gute Struktur, gute Lyrics mit einer Hook, einen großartigen Chorus mit einer guten Hook, dann ein kleiner Turn hier und da, um es zu würzen. Wenn nicht, kann es langweilig klingen. Es sollte eine Fusion mit Struktur sein und der Chaos Part sollte ebenfalls enthalten sein.”

 

Watch/ListenGo For The Gold”: https://youtu.be/vqoVHxDncxw

 

Album Pre-order: https://smarturl.it/AllHellsBreakingLoose


Der Titel Track “All Hell’s Breaking Loose” hat Twists und Turns mit Akzenten inmitten des Chaos während mit “Surf The Tsunami” dein Trommelfell unaufgefordert bearbeitet wird mit einem nervös-anmutenden Flurry bevor die Twister Riffs die Oberhand gewinnen. “Turn Of The Screw” schlägt zuerst mit Upbeats zu bevor es dann mit dem donnernden Chor nachhaut. “The Far Side” hat ein klassisches Metal Riff á la 2023; “Desperate Measures” ist eine reine 1981er gesättigte Erzählung von Not und Verzweiflung und raven newsfalls du schon immer wissen wolltest, wie RAVEN an einer schweißtreibenden Nacht im Marquee 1983 war: “Edge of A Nightmare” ist das Portal zum Paradies genauso donnernd wie der Opener  “Medieval”.

 

RAVEN liefert mit All Hell’s Breaking Loose das Gefühl für jeden, der sich verlieren möchte im heilenden Gehör des supreme Heavy Metal, prächtig und schweißgebadet in Denim & Leather.

 

“Drei Männer mit starken, leidenschaftlichen Meinungen” erzählt Mark, “und wenn die zusammen kommen ist es, als ob Eisen auf Eisen knallt.’”

“Wir gehen hart mit uns ins Gericht” fügt John hinzu, “it had to be a killer, no filler’. Jeder einzelne Part des Songs muss Sinn ergeben und muss seinen Zweck erfüllen.”

Und All Hell’s Breaking Loose macht klar, dass RAVEN es ernst meint.

 

All Hell’s Breaking Loose wird verfügbar sein in 12” Black Vinyl, 12” Limited Edition Green Vinyl, CD Digipak, Tape Cassette, allen digitalen Formaten und speziellen D2C bundles


Album Pre-order:
https://smarturl.it/AllHellsBreakingLoose

 

Track Listing:

 

1.            Medieval

2.            Surf The Tsunami

3.            Turn Of The Screw

4.            All Hell’s Breaking Loose

5.            The Far Side

6.            Desperate Measures

7.            Victory’s Call

8.            Edge Of A Nightmare

9.            Invasion

10.          Go For The Gold

 

RAVEN:
JOHN GALLAGHER: Lead Vocals, Bass, 12 String Bass

MARK GALLAGHER: Guitar, Vocals

MIKE HELLER: Drums


Follow RAVEN:

www.facebook.com/ravenbandofficial
www.twitter.com/official_raven

www.instagram.com/official_raven_lunatics
www.spotify.com/raven
www.youtube.com/Ravenbandofficial

www.ravenlunatics.com

 

                                        NEW HOLY MOSES INTERVIEW ONLINE (KLICK ON LOGO!) !!!

        

Predatory Void - Neue Single
"Endless Return To The Kingdom Of Sleep".
Das Album "Seven Keys to the Discomfort of Being" ab 21.04.


LABEL: Century Media Records
Pre-order: https://predatoryvoid.lnk.to/SevenKeysToTheDiscomfortOfBeing

 

(Regie: Nick Suchak)

 

 Predatory Void wurde ins Leben gerufen als Gitarrist Lennart Bossu (Amenra, Oathbreaker) an neuen Songs schrieb, die allerdings nicht wirklich zu seinen Bands passten. Zusammen mit Lina R, Tim De Gieter (Amenra, Doodeskader, Much Luv Studio), Thijs De Cloedt (Cobra The Impaler) und Vincent Verstrepen wurden auch bereits die ersten Shows gespielt, unter anderem auf dem Soulcrusher Festival mit Ihsahn, Envy, Cave In und Heriot. Nun kommt das erste Material um das Album Seven Keys to the Discomfort of Being mit Century Media als Label.
 

Über die aktuelle Single „Endless Return To The Kingdom Of Sleep“ sagt die Band: „Es ist wie ein allmählicher Abstieg in ein Reich der Albträume, in dem Schlaflähmung und Halluzinationen, die durch Schlafentzug verursacht werden, unterbewusste Ängste und Verletzlichkeiten wecken, die tief im Inneren vergraben sind."

Mit einem Slot auf dem kommenden Roadburn Festival 2023 spielen Predatory Void ihr Album in voller Länge. "Es ist eine Ehre unser Debütalbum so präsentieren zu können. Gerade das Roadburn Festival hat schon immer Standards für extremere Musik gesetzt, und es wäre eine Challenge gewisse Aspekte unseres Albums anderswo perfekt rüberzubringen, was also ein sehr guten Start für die Liveauftritte dieser Band bedeutet".

                                                      p.v.

Musik News

Movie News

Bücher