Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 314 Gäste und keine Mitglieder online

             BLACK SABBATH veröffentlichen die Super Deluxe Edition ihres sechsten Albums SABOTAGE

 

Mit neu gemasterten Originalaufnahmen und der kompletten 1975er Live Show, aufgenommen während der US Tour - 4fach CD und 4fach LP + 7-Inch Version - VÖ: 4 Juni 2021 BMG

 

Black Sabbath waren 1975 in eine langwierige rechtliche Auseinandersetzung mit ihrem ehemaligen Manager verwickelt, gerade zu dem Zeitpunkt, als sie begannen ihr sechstes Studioalbum Sabotageaufzunehmen. Die Band fühlte sich in allem sabotiert – daher auch der Album Titel. Aber dieses Gefühl verhalf der Band wiederrum auch mit einer feurigen Intensität an die neue Musik zu gehen. Trotz aller Ablenkung und den Problemen erschuf die Band eines ihrer dynamischsten und leider unterschätzten Alben ihrer legendären Karriere. 

 

BMG zollt den Schutzheiligen des Heavy Metal Anerkennung mit einem super Deluxe Boxset, veröffentlicht wird die neue remasterte Version des Original Albums zusammen mit einer kompletten Live Show, die während der Tour 1975 aufgenommen wurde. Die SABOTAGE: Super Deluxe Edition wird am 4. Juni 2021 veröffentlicht und ist verfügbar als 4 CD Set und 4 LP Set auf 180 Gramm Vinyl plus einer 7” Bonus Single  “Am I Going Insane (Radio)” https://blacksabbathband.lnk.to/goinginsanePR und “Hole In The Sky” auf der B-Seite mit einem Artwork, dass der sehr seltenen japanischen Veröffentlichung repliziert. Die  4fach CD und auch die 4fach LP können hier vorbestellt werden:  www.wickedworld.net 

 

Die remasterte Version des Original Albums ist digital erhältlich, als Download und Streaming am gleichen Tag. https://blacksabbathband.lnk.to/goinginsanePR um dir die Version anzuhören.

 

https://blacksabbathband.lnk.to/sabotagedlxPR


Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward haben Sabotage in London und Brüssel aufgenommen und das Album mit Mike Butcher co-produziert. Die acht Songs wurden im Juli 1975 zuerst in den USA veröffentlicht und im September dann in Großbritannien und Europa. Das Album wurde in den USA mit Gold belohnt, in Großbritannien mit Silber.  Sabotage bekam durchweg positive Kritiken unter anderem für die super Tracks “Hole In The Sky” und “Symptom Of The Universe” aber genauso für das experimentelle  “Supertzar,” bei dem Harfe, Melotron und der englische Kammerchor zum Einsatz kamen.

 

Die SABOTAGE: Super Deluxe Edition besticht mit 16 live Tracks (13 davon bisher unveröffentlicht). Aufgenommen 1975 während der US Tour für das Album. Die Show beinhaltet karriereumspannende Songs vom Titeltrack des 1970er Debuts Black Sabbath bis hin zu “Spiral Architect” und “Sabbra Cadabra” vom Vorgänger Sabbath Bloody Sabbath (1973). Von Sabotagegibt es live  “Hole In The Sky” und “Megalomania.”

 

Zu den Alben gibt es detaillierte Liner Notes, die die Geschichte des Albums erzählen, Quotes der Bandmitglieder, seltene Fotos und Presse Clippings aus jener Zeit. Ebenso ein Madison Square Garden Replika Konzertbuch von 1975 und aus dem gleichen Jahr ein farbiges Sabotage Tour Poster.

 

 sabotage

SABOTAGE: SUPER DELUXE EDITION

CD Tracklisting

 

Disc One: Original Album Remastered

1.                  “Hole In The Sky”

2.                  “Don’t Start (Too Late)”

3.                  “Symptom Of The Universe”

4.                  “Megalomania”

5.                  “Thrill Of It All”

6.                  “Supertzar”

7.                  “Am I Going Insane (Radio)”

8.                  “The Writ”

 

Disc Two: North American Tour Live ’75

1.                  “Supertzar”/“Killing Yourself To Live” *

2.                  “Hole In The Sky”

3.                  “Snowblind” *

4.                  “Symptom Of The Universe”

5.                  “War Pigs” *

6.                  “Megalomania”

7.                  “Sabbra Cadabra” *

8.                  Jam 1 including guitar solo *

9.                  Jam 2 including drum solo *

10.               “Supernaut” *

11.               “Iron Man” *

 

Disc Three: North American Tour Live ’75

1.                  Guitar Solo including excerpts of “Orchid” and “Rock ’n’ Roll Doctor” *

2.                  “Black Sabbath” *

3.                  “Spiral Architect” *

4.                  “Embryo”/“Children Of The Grave” *

5.                  “Paranoid” *

 

Disc Four

1.                  “Am I Going Insane (Radio)” – Single Edit

2.                  “Hole In The Sky”

 

LP One: Original Album Remastered

Side One

1.                  “Hole In The Sky”

2.                  “Don’t Start (Too Late)”

3.                  “Symptom Of The Universe”

4.                  “Megalomania”

 

Side Two

1.                  “Thrill Of It All”

2.                  “Supertzar”

3.                  “Am I Going Insane (Radio)”

4.                  “The Writ”

 

LP Two: North American Tour Live ’75

Side Three

1.                  “Supertzar”/“Killing Yourself To Live” *

2.                  “Hole In The Sky”

3.                  “Snowblind” *

 

Side Four

1.                  “Symptom Of The Universe”

2.                  “War Pigs” *

 

LP Three: North American Tour Live ’75

Side Five

1.                  “Megalomania” *

2.                  “Sabbra Cadabra” *

 

Side Six

1.                  Jam 1 including guitar solo *

2.                  Jam 2 including drum solo *

3.                  “Supernaut”

 

LP Four: North American Tour Live ’75

Side Seven

1.                  “Iron Man” *

2.                  Guitar Solo including excerpts of “Orchid” and “Rock ’n’ Roll Doctor” *

3.                  “Black Sabbath” *

 

Side Eight

1.                  “Spiral Architect” *

2.                  “Embryo”/“Children Of The Grave” *

3.                  “Paranoid” *

 

7” Single

1.                  “Am I Going Insane (Radio)” – Single Edit

2.                  “Hole In The Sky”

 

* previously unreleased

 

                   SISKA’S Element mit Video Premiere zu ihrer neuen Single „Guiding Light“ und Livestream!

SISKA’S Element schlägt mit der neuen Single „Guiding Light“ ein neues Kapitel auf. Entstanden unter der Ägide von Starproduzent David Botrill (Muse, Tool, Peter Gabriel,…) zeigt der Song ganz neue Facetten der Band. Denn neben SISKA’S kraftvoller Stimme, Yannicks intensiven Drumparts, sowie den bandtypischen elektronischen Elementen, bilden hier fette Rock-Riffs und energiegeladenen Bass-Parts einen wichtigen Teil des Sounds.

SISKA’S Element - „Ein leitendes LICHT“ vielleicht gerade das was wir alle brauchen in dieser Zeit!

Als weiteres Highlight veröffentlicht SISKA’S Element gemeinsam mit Regisseur Max Elske das cinematische Video zur Single. Energetisch, grenzenlos und emotional - das ist SISKA’S Element, ein Alternative Rock/Pop Duo aus Süddeutschland. SISKA’S Element besticht live durch unglaubliche Nähe zum Publikum und begeistert die Zuhörer mit aufwühlenden Lyrics, mitreißenden Riffs und tanzbaren Beats.

Video Premiere zu „Guiding Light“: https://youtu.be/PTRp-0zZROI

Gemeinsam mit Michael Ende am Bass und Chris Adam an der Gitarre, bringt SISKA’S Element eine Energie auf die Bühne, der sich niemand entziehen kann.

Für den Sommer ist dann auch eine EP-Veröffentlichung geplant! Mehr dazu bald…
siska
Dazu werden SISKA’S Element am 09.04.2021 einen weltweiten Livestream machen und ein 20-minütiges Liveset in so vielen verschiedenen Zeitzonen [praktisch] wie möglich spielen.

STREAMING INFO: https://love.ske.rocks/nextSTREAM


SISKA’S Element Online:
SISKA'S Element: Official Website
Spotify – Angels Cry
„Angels Cry“ von SISKA'S Element bei Apple Music
SISKA'S Element on Amazon Music Unlimited
Angels Cry - SISKA'S Element - Deezer
SISKAS ELEMENT - YouTube

 

MARTY FRIEDMAN veröffentlicht mit 'Kaze Ga Fuiteiru’ einen weiteren Track aus dem neuen Album 'TOKYO JUKEBOX 3'/ VÖ 16.04.2021

 

Die Präsenz die Marty Friedman in der Welt der Musik, der Welt der Gitarre und der japanischen Popkultur hat, ist oft rätselhaft und bizarr, aber ist auch für andere oft sehr inspirierend.

 

Geboren in Washington D.C., erlangte Friedman zunächst Aufmerksamkeit mit der Band Cacophony, die er zusammen mit dem ebenso rätselhaften und mittlerweile legendären Gitarristen Jason Becker gründete. Sie veröffentlichten zwei hoch bewertete Alben und dann wurde er 1990 von Megadeth rekrutiert und wirkte in den nächsten zehn Jahren auf einigen der einflussreichsten Metal-Alben aller Zeiten mit. Seine atemberaubende Bandbreite und seine unorthodoxen musikalischen Beiträge zu "Rust In Peace" im Jahr 1990 und "Countdown To Extinction" zwei Jahre später machten ihn zu einer Ikone und verhalfen Megadeth zu ihrem Höhepunkt.

 

Seit 2003 lebt Friedman in Tokio, wo sein Name auch außerhalb der Musikwelt zu einem Begriff geworden ist. Seit er nach Japan gezogen ist, ist er in über 700 japanischen Fernsehsendungen aller Art sowie in Kinofilmen und Werbespots aufgetreten. Außerdem wurde er kürzlich von der japanischen Regierung zum Botschafter des japanischen Kulturerbes ernannt. Paralell veröffentlichte Marty weiterhin seine Soloalben und tourte mit diesen weltweit. Seit seinem Solodebüt ‘Dragon’s Kiss’ von 1988 bringt er regelmäßig neues Material heraus, welches immer sehr gut von Fans und Kritikern aufgenommen wird. Sein jüngstes Album ‘Tokyo Jukebox 3’ (VÖ 16.04.2021) ist wie der Titel schon sagt, das dritte Album aus dieser Serie von Coverversionen japanischer Songs. Die Vorgänger erschienen 2009 und 2011.

Nach der Veröffentlichung der Single und dem Video zu ‘Makenaide‘, erscheint nun mit 'Kaze Ga Fuiteiru’ ein weiterer Track/ Static Video vorab, hier zu hören und sehen: https://youtu.be/eaKcidunByA

Zum Song gibt es folgendes Statement von Marty: „
While keeping intact the essence of Ikimono Gakari`s  "Kaze Ga Fuiteiru" melody that I loved, I tried to destroy it, reconstruct it and create 5 minutes of new music that might bring a tear or a chill, and decidedly lifts your spirits. Whether I accomplished that or not is entirely up to you, but when I just finished the recording of "Kaze Ga Fuiteru", someone who's opinion I respect very much called it "grand and elegant", so I`ll go with that!“



Weiter aktuell…

offizielles
Video zu ‘Makenaide‘, hier zu sehen: https://youtu.be/WKrGc-RZDDI

offizielles Video zu ‘The Perfect World‘:https://youtu.be/pq3MqusXS-I

Pre-Order Link Album: https://smarturl.it/MartyFriedman-MLG

 

"Ich habe das Material der ersten beiden 'Jukebox'-Alben auf der ganzen Welt live gespielt, und es hat eine Art Eigenleben entwickelt, vor allem an Orten wie Nord- und Südamerika, Australien, Italien, Frankreich und sogar Indien. Meine Fangemeinde ist sehr engagiert, und ich habe festgestellt, dass viele neue Fans durch mich in die japanische Musik und Kultur eingeführt wurden, was sehr erfreulich ist. Auf den Tourneen scheint es so, als ob neben den Gitarrenfans auch die Japan-Fanatiker merklich gewachsen sind. Es schien also der richtige Zeitpunkt für "Tokyo Jukebox 3" zu sein. Es gibt auch einen zweiten Grund das Album jetzt zu veröffentlichen. Ich bin in den letzten vier Jahren bei der Eröffnungsfeier des Tokio-Marathons aufgetreten und habe gehofft, etwas Ähnliches für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 machen zu können, bevor sie auf 2021 verschoben wurden. Ich wurde bereits gebucht, um beim Marathon im nächsten Jahr wieder zu spielen, und mit etwas Glück hoffe ich immer noch, dass ich das Gleiche bei den verschobenen Olympischen Spielen tun kann, also wollte ich eine Auswahl von Songs zusammenstellen, die jeden, besonders die Athleten, auf eine Art und Weise anfeuern, wie es nur Musik kann."


Friedman investierte viel Energie in die Auswahl der richtigen Songs für das Album, wie er erklärt:

"In Japan muss man die Erlaubnis für die Aufnahme und Veröffentlichung von Coverversionen einholen, und das kann ein sehr kniffliger und langer Prozess sein. Das Letzte, was ich tun wollte, war, um die Erlaubnis für einen Song zu bitten, die Erlaubnis zu MARTY FRIEDMAN veröffentlicht mit 'Kaze Ga Fuiteiru’ einen weiteren Track aus dem neuen Album 'TOKYO JUKEBOX 3'/ VÖ 16.04.2021 bekommen und ihn dann aus irgendeinem Grund nicht aufzunehmen. Das wäre sehr unhöflich. Also habe ich mehrere Wochen damit verbracht, Songs auszuwählen und sie zu demontieren, um zu sehen, ob ich Versionen erstellen kann, die mich begeistern können, bevor ich überhaupt an irgendwelche Verlage herantrete. Ich kam auf eine kurze Liste von 20 Songs und wählte daraus etwa 15 aus, von denen ich wusste, dass ich mit ihnen wirklich punkten konnte, und machte mich dann daran, die Erlaubnis für die Aufnahmen einzuholen."

Friedman nahm auch “The Perfect World” auf, iesi  geschrieben und ursprünglich 2018 veröffentlicht hatte. iesi st der einzige Track mit Gesang.

“Damals habe ich den Song mit Jean-Ken Johnny von Man With A Mission am Gesang gemacht, und das wurde als Hauptthema für die Netflix-Serie ‘B: The Beginning’ verwendet. Am Tag der Veröffentlichung ging der Song direkt an die Spitze der japanischen iTunes-Charts. Leider gab es, wie es manchmal im Musikbusiness passiert, eine plötzliche Personalumstellung beim japanischen Label, wichtige Leute, die an der Platte arbeiteten, verschwanden plötzlich, und als Ergebnis waren der Song und sein ganzer Schwung einfach verschwunden. Das schien mir eine solche Verschwendung zu sein. Also dachte ich, es wäre eine gute Idee, eine neue Version davon zu machen, mit einer frischen Neuinterpretation, und holte Alfakyun (derzeit eine der führenden J-Pop-Sängerinnen) für den Gesang. Es ist wirklich ein Selbst-Cover, also passt es zu der Idee, dass dies ein Cover-Album ist.”


Friedman hat auch den "Japan Heritage Theme Song" aufgenommen, eine weitere seiner eigenen Kompositionen, bei der er mit dem Tokyo Philharmonic Orchestra zusammengearbeitet hat.

"Ich wurde von der japanischen Regierung gebeten, einen offiziellen Song zu komponieren, der bei von der Regierung gesponserten Veranstaltungen, die das japanische Erbe feiern, gespielt werden soll. Das war eine große Ehre und es war wunderbar, mit einem so renommierten Orchester zu arbeiten, in dem praktischerweise meine Frau Cello spielt. Das war ein wenig anders als ich es gewohnt bin, denn anstatt den Leuten von der Plattenfirma ein fertiges Stück vorzuspielen, musste ich japanischen Regierungsbeamten gegenübertreten. Ich erinnere mich, wie ich in ihre steinernen Gesichter schaute, nachdem sie es gehört hatten, und schwitzte in Erwartung ihrer Reaktion. Zum Glück gefiel ihnen, was ich gemacht hatte. Ich hatte das Gefühl, dass dies ein großartiger, erhebender Weg war, das Album abzuschließen."

 

Ein Großteil der Aufnahmen fand in den Power House Studios in Tokio statt. Neben Friedman, der auch als Produzent fungierte, nahmen auch Bassist Kiyoshi und Schlagzeuger Anup Sastry teil.

"Kiyoshi ist seit etwa sechs Jahren in meiner Band und hat alle meine Touren und Aufnahmen mitgemacht. Sie ist ein Kraftpaket, und ich habe ehrlich gesagt noch nie jemanden gesehen, der den Bass so hart schlägt wie sie, vor allem, wenn er mit meiner Art von anspruchsvoller Musik mithalten kann. Anup war Mitglied von Skyharbor (einer indischen/amerikanischen Progressive-Metal-Band) und war auf meinen letzten drei Alben zu hören. Auch er ist einfach nur phänomenal.

Der Aufnahmeprozess begann im Januar 2020 und sollte im März enden, mit einer Veröffentlichung im Mai. Aber dann schlug die Pandemie zu und alles wurde nach hinten geschoben. Plötzlich hatte ich keine feste Deadline mehr, um das Album fertigzustellen, also konnte ich mir Zeit lassen, was ein Geschenk des Himmels war. Das bedeutete, dass ich die Musik weiter überarbeiten und alles verbessern konnte.  Am Ende dauerte es mehrere Monate, bis das Album fertig war, aber es war gut investierte Zeit. Ich glaube, die Musik ist so viel besser geworden, weil ich nicht unter Termindruck stand."

 

Gemischt wurde Tokyo Jukebox 3 von Jens Bogren in seinen eigenen Fascination Studios in Schweden. Er ist jemand, zu dem Friedman größtes Vertrauen hat. "Jens hat meine letzten drei Alben gemacht. Ich mag die Art und Weise, wie er die Platten mischt. Aus irgendeinem Grund scheinen amerikanische und europäische Toningenieure, wenn es um das Abmischen eines Albums geht, einen Vorteil gegenüber vielen japanischen Mischern zu haben, wenn es um moderne Heavy Music geht. Jens ist seit langem einer der Besten in diesem Geschäft. Er weiß, was ich will, und ich weiß, dass er es zu meiner Zufriedenheit machen wird."

 

Martys bemerkenswerte Liebe zum Detail bei diesem Album geht jedoch über die Musik hinaus. Werfen Sie einen Blick auf das Cover. Das ist der Mann selbst, und er war entschlossen, es so authentisch wie möglich aussehen zu lassen. "Ich muss zugeben, dass es ein höllischer Prozess war. Es hätte leicht wie ein Kerl in Frauenkleidern und damit ziemlich dumm aussehen können. Man braucht schon eine sehr ernsthafte Einstellung und Herangehensweise, um das richtig hinzubekommen. Bei den ersten beiden 'Jukebox'-Alben hatte ich Kabuki-Make-up aufgelegt. Es wurde überhaupt kein Photoshop verwendet, und genau deshalb kamen sie auch ziemlich gut heraus. Diesmal musste ich das, was vorher gemacht worden war, noch verbessern. Ich holte mir die absoluten Top-Profis auf dem Gebiet der traditionellen japanischen Kimonos und des Make-ups, um sicherzustellen, dass wir etwas hatten, das nicht nur so authentisch wie möglich aussah, sondern auch auf die richtige Weise auffiel. Ich glaube, wir haben einen Volltreffer gelandet.”

 

Friedman, der am Neujahrstag ein komplettes Live-Streaming-Konzert zur Feier der "Jukebox"-Reihe gab, wird Anfang 2021 mehrere Shows in Japan spielen, um das neue Album zu promoten, und hofft, dass er auch die Möglichkeit haben wird, die Show in weitere Länder zu bringen.

"Natürlich müssen wir abwarten und sehen, was mit dem internationalen Reiseprotokoll passiert. Aber ich kann es kaum erwarten, wieder auf Tournee zu gehen. Ich vermisse es wirklich furchtbar."

 

In der Zwischenzeit können wir alle die Früchte seiner Arbeit auf "Jukebox 3" genießen, wo Friedman J-Pop-Hits (von Künstlern wie Da Pump, Momoiro Clover Z, Sekai No Owari und Little Glee Monster) nimmt und sie mit seinen eigenen charismatischen Interpretationen versieht.

"Ich bin so glücklich mit der Art und Weise, wie es geworden ist. Und ich bin auch dankbar dafür, wie es bisher aufgenommen wurde. Die Reaktion war fantastisch. Die Aufnahmen waren eine wahre Freude."



MARTY FRIEDMAN 'TOKYO JUKEBOX 3' - erhältlich ab dem 16.04.2021 als CD, Red Vinyl und digital!

Pre-Order Link:
https://smarturl.it/MartyFriedman-MLG


Mehr Infos unter:

www.martyfriedman.com  

www.facebook.com/martyfriedman.official 

www.instagram.com/MartyFriedman 

www.twitter.com/marty_friedman

 

 

 

                                        AUTUMN BRIDE 

 

2016 als Neben-Projekt aus reinem Spaß an der Musik gegründet, wurde schnell klar: Hier wächst etwas Größeres heran, „etwas Magisches. Schon bei unserem ersten gemeinsamen Song fuhr mir ein Stromstoß durch alle Glieder. Ich sang die Melodie mit dem Text an und die Jungs spielten instinktiv dazu, als hätte der Song schon ewig in uns allen existiert. Ein Gänsehaut Moment, der mir die Tränen in die Augen trieb“ erzählt Sängerin Suzy, die u.a. bei einer IRON MAIDEN Tribute Band für Wohlfühlmomente in der harten Community sorgt, während Alex (Git), Max (Drums) und Ben (Bass) mit diversen Thrash- und Death Combos die Szene erfolgreich aufmischten.

 

Zusammen setzen sie ihre ureigene Version von Symphonic Metal um, beeinflusst von Helden wie PARADISE LOST, NIGHTWISH, BLACK SABBATH, EVANESCENCE, TYPE O´ NEGATIVE oder THE GATHERING: Harte Riffs, packende Melodien, hohe musikalische Emotionalität, grandiose Vocals, anspruchsvolle Lyrics. Ein intensives großes Ganzes namens AUTUMN BRIDE.

 

Schon die Debüt-Single „Guardian Angels“ schlug 2019 ordentlich in der Heavy-Landschaft ein. „Fear And Devotion“ baut, als zweite Single samt wunderbaren Videoclip und bejubelten Live-Auftritten, das Standing der Band aus – und schnürt gleichermaßen hohe Erwartungen an das erste Album.

 

utumnUnd hier ist es nun, das Debütalbum: „Undying“. Der Titel nimmt Bezug auf die bandnamensgebende mystische Gestalt aus dem „Fear And Devotion“-Video, die „den Tod, gleichzeitig aber auch das ewige Leben verkörpert. Ein überirdisches Wesen voll Furcht, aber auch voll Hingabe, voll Liebe. Die essentiellen Themen aller AUTUMN BRIDE Songs“ erläutert Suzy das lyrische Konzept.

 

„Sich aufgeben, sich wieder finden, aufstehen und weitermachen. Alte Hüllen abstreifen, sich wie aus einem Kokon zu befreien und neue Wege zu bestreiten: `There are 15 leading lights on the path to neverland´ lautet die erste Zeile im Opener `The Path´. Lebensstationen, die man passiert, um zum wahren Ich zu finden: Was ist es, das uns im tiefsten Herzensinneren am meisten beschäftigt oder beängstigt?“ 

  

Eine Thematik, die im gewaltigen „Forelsket“ gipfelt, dessen englische Lyrics mit Zitaten aus verschiedensten Sprachen aus aller Welt, von walisisch über polnisch, arabisch und Hindi bis norwegisch veredelt werden, denn „die Liebe eint uns alle. Sie kennt kein Alter, keine Religion, keine Hautfarbe und fragt nicht wo du herkommst“.

 

„Mensch sein“ schließt die Sängerin, „ist unglaublich spannend, manchmal auch furchteinflößend, aber im Endeffekt wunderschön. Ich denke, dass sich die Fans mit unseren Songtexten identifizieren können, denn wir alle haben schon solche Situationen erlebt, die einen fordern, befreien oder glücklich machen.“

 

Letzteres wird der Truppe mit „Undying“ spielerisch gelingen: Melancholisch und hymnisch, große Melodien, Ohrwurm-Refrains. Packende Gitarrenriffs, eine treibende und dennoch gefühlvolle Rhythmus-Sektion, mit Bedacht eingesetzte Synths.  Der Gesang geht unter die Haut, die Musik ins Ohr, ins Herz, in die Seele.

 

Von Top-Produzent Norbert Leitner klangtechnisch perfekt eingefangen, von Meisterfotograf Pascal Riesinger und Grafik-Talent Bassist Ben optisch eindrucksvoll in Szene gesetzt, wird das Album ab 30. April den Status von AUTUMN BRIDE kräftig untermauern und ausbauen, die Fan-Gemeinde wird jubeln und rasant wachsen. Und gemeinsam mit der Band und ihrer Stimme Suzy ihr Seelenheil finden: „Für mich ist AUTUMN BRIDE wie eine musikalische Wiege. Ich habe das Gefühl, ich wollte immer schon genau hier hin, und nirgendwo anders! Als hätte mich jeder Weg in meinem Leben zu genau diesen Musikern, in genau diese Band geführt. Mein Herz hat sich musikalisch noch nie so geborgen gefühlt“.

 

Aktuelle Single: „Fear and Devotion“ www.youtube.com/watch?v=a_BzMUW_-Qg

Das Album kann man hier vorbestellen: https://fanlink.to/AutumnBridePreOrder

Neue Single & Videoclip “Moonlit Waters” ab 30.04.!

 

Weblinks:

www.autumn-bride.com

www.facebook.com/AutumnBrideBand

www.instagram.com/autumn_bride_official

                                                                                  TORRENTIAL RAIN News
 
Mit über 370.000 Streams, 20.000 monatlichen Hörern und der Aufnahme in die Spotify Editorial Playlists „NEW METAL TRACKS“ und NEW BLOOD“ mit ihrer letzten Veröffentlichung „LEFT OUTSIDE“ melden sich Deutschlands Metalcore-Newcomer TORRENTIAL RAIN zurück, und zwar mit Vollgas: Die neue Single „TIME WILL TELL“
 
Das Nürnberger Quartett hat es vergangenes Jahr mit vier Veröffentlichungen ordentlich krachen lassen und weltweit für Aufmerksamkeit gesorgt. Auch in diesem Jahr wollen Chris, Domi, Dario und Gordy der Kreativität und Produktivität freien Lauf lassen und kündigen mit „TIME WILL TELL“ drei weitere Singles an. Songwriter Chris (Vocals/Guitar) gibt ein Einblick in Klang und Thematik des Songs: 
 
„‘Time Will Tell‘ ist unser wohl anspruchsvollster Song in Sachen Instrumentalarbeit den wir jemals geschrieben haben. In diesen fünf Minuten gibt es für uns kaum Zeit zum durchatmen. Stattdessen haben wir versucht einen Song zu schreiben der uns alles abverlangt und uns zu einer Weiterentwicklung zwingt. Neue Techniken wie Slapping auf der Gitarre oder ausgeklügelte Taktschemen bieten eine Fülle an Abwechslung in dieser Nummer. Beim Arrangement wurden wieder alle Register gezogen und wir haben eine sehr nuancenreiche Komposition auf die Beine gestellt bei der ich sehr gespannt bin, wie die Leute darauf reagieren werden. Der Text des Songs behandelt das Gefühl, sich nicht sicher zu sein ob man die richtigen Wege im Leben genommen hat und langsam von all den möglichen Optionen von ‚wie hätte es sein können‘ übermannt wird. Gedanken mit denen sich vielleicht der ein oder andere in einer selbstreflektiven Zeit wie dieser auch wiederfindet. ‚Time Will Tell‘ wird höchstwahrscheinlich einer meiner Favoriten sein bei Live-Konzerten aufgrund der rohen Energie und Melodien die die Leute hoffentlich noch lang nach dem Konzert vor sich hersummen werden.“    https://torrentialrain.de/

SAXON zeigen ausführlichen Blick hinter die Kulissen der Produktion ihres neuen INSPIRATIONS COVER ALBUM/ VÖ 19.03.2021

Im Rahmen der Veröffentlichung ihres neuen INSPIRATIONS COVER ALBUM am 19.03.2021 zeigen SAXON einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen der Produktion!

Biff Byford sagt dazu: “Das war ein großartiges Projekt an dem ich teilnehmen durfte. Großartige Songs, wundervolle Atmosphäre! Ich fand es schön, euch auch mal  einen Blick hinter die Kulissen werfen zu lassen“

Hier die Fakten zur Dokumentation, die unter folgendem Link zu sehen ist: https://youtu.be/o3tZqJ34iVg

  • 16 Minuten lang
  • aufgenommen in  Brockfield Hall während der Aufnahmen zu  “Inspirations”
  • Biff führt durch die Doku

-          Tour durch Brockfield Hall

-          Recording set-up

-          Aufnahmetechnik (altes Equipment, alte Marshals, richtiges Drumset, Live Aufnahmen usw.)

-          Wer welche Songs ausgewählt hat und warum

-          Snippets wie die Band gespielt hat und das Geplänkel der Band

-          Kurzer Überblick der Songs, die noch veröffentlicht werden “Problem Child”, “Evil Woman”, “The Rocker”, “Bomber” usw.



Vor ein paar Tagen noch veröffentlichten SAXON noch The Beatles’ ‘Paperback Writer’ als dritte Single von dem neuen Cover Album Inspirations...
“Ich habe die Beatles 1963 zum ersten Mal im TV gesehen” sagt ein begeisterter Biff Byford. “Es war ein sehr inspiriender Moment für mich weil ich dachte, ich könnte auch in einer Band sein!”

Watch/Listen to ‘Paperback Writer here: https://youtu.be/yF-lstoVjnQ

Pre-Order: https://smarturl.it/SAXONINSPIRATIONS

“Inspirations” wird am 19. März 2021 über Silver Lining veröffentlicht und bringt den Ball mit der ersten Auskopplung, dem The Rolling Stones Hit: “Paint It Black” ins Rollen. Biff Byford kommentiert: “Ich liebte und liebe diese Band seit ich sie zum ersten Mal gehört und gesehen habe. Ich habe auch die Beatles gut gefunden, aber die Stones haben eher meine rebellische Seite in mir zum Klingen gebracht, der ikonische Look – so unglaublich viele gute Songs und eine super Einstellung zur Musik!”

Official Video ‘Paint It Black‘: https://youtu.be/3h4LdiM4C8w      

Official Video ‘Speed King’: https://youtu.be/bUxsANv20jk
            

“Inspirations” wurde aufgenommen in Brockfield Hall, nahe York in England.  Das großartige Gebäude wurde 1804 gebaut und hat die größte Gemäldesammlung von Yorkshires Impressionisten – der Staithes Group. Für Byford waren die Aufnahmen zu dem Album “Inspirations” in dieser geschichtsträchtigen Umgebung eine wichtige Zutat des Projektes. “Die Wärme und das Gefühl von Inspirations  hat viel mit diesem atemberaubenden Ort zu tun an dem wir alle zusammenwaren und auch, dass wir die Aufnahmen im  ‘old-school’ Stil gemacht haben”, beschreibt Biff Byford seinen Eindruck. “Genauso haben viele Bands ihre Aufnahmen gemacht, auch einige von denen, die wir auf dem Album gecovert haben, und die Alben waren großartig. Es hat sich einfach klasse angefühlt, die Aufnahmen in einer Umgebung wie  Brockfield Hall zu machen.” Das Resultat spricht für sich selbst. 

Angefangen mit dem melodischen ‘Paperback Writer’ von den Beatles bis hin zu Jimi Hendrix’ ‘Stone Free’ zeigen Saxon ihre Liebe und Anerkennung mit ihren Tributen, die teils rau sind aber immer loyal zum ursprünglichen Song. Konstant im Blick war die Idee des „old school“, in dem sie mit Marshall Cabs, Marshall Amps und einem richtigen Schlagzeug gearbeitet haben. Das Ganze wurde produziert von Biff Byford mit Jacky Lehmann, der die Aufnahmen begleitet und gemixt hat. Die Herangehensweise beispielsweise an Motörheads ‘Bomber’ (mit der zugefügten Pfeife) oder auch AC/DCs ‘Problem Child’, Black Sabbaths ‘Evil Woman’ und das laute ‘Speed King’ von Deep Purple – alles wurde mit erfrischender Wärme, ungefiltert und mit „Vintage“-  Soundwiedergabe eingespielt.

“Wir wollten ein Album aufnehmen, dass unsere Einflüsse zeigt, die Songs und Bands, die uns inspiriert haben, genau die Saxon Songs zu schreiben, die wir geschrieben haben und immer noch schreiben. Es war interessant zu erfahren, was meine Stimme noch hergibt, da ich einige dieser Songs noch niemals zuvor gesungen habe”, fügt Biff hinzu.

Byford hat ganz sicher einige neue stimmliche Herausforderungen angenommen. Zum Beispiel wie er Thin Lizzys ‘The Rocker’ ordnungsgemäß raushaut. Ein anderes Schwergewicht ist ‚Immigrant Song‘ von Led Zeppelin  und dann gleich  noch AC/DCs ‘Problem Child’ hinterher.  Saxon macht hier einen unglaublich guten Job – nicht nur sich selbst zu unterhalten, sondern gleichzeitig die Zuhörer auf  “Inspirations”.

"Die Songs sollten nicht zu sehr verändert werden, wir wollten sie nur á la Saxon spielen und wir wollten ein bisschen Spaß haben in diesen seltsamen, doch zum Teil dunklen Zeiten und wollten dies mit unseren Fans teilen“.

Und wenn man noch mehr Beweise für die getroffenen Aussagen benötigt,  einfach nur Totos ‘Hold The Line’ hören und dann weiß man: Saxon Inspirations  - Mission erfolgreich gelungen!

Inspirations erhältlich in den Formaten: CD und  Vinyl, als limitiertes D2C Produkt und digital !

Pre-Order here: https://smarturl.it/SAXONINSPIRATIONS


sax newsTrack Listing:

Paint It Black
Immigrant Song
Paperback Writer
Evil Woman
Stone Free
Bomber
Speed King
The Rocker
Hold The Line
Problem Child
See My Friends


Follow Saxon on:

www.facebook.com/saxon www.instagram.com/saxon.official www.twitter.com/SaxonOfficial www.youtube.com/PlanetSaxon
www.saxon747.com

                        PINK FLOYD „LIVE AT KNEBWORTH 1990“ erscheint am 30. April

 

DAS HISTORISCHE 1990ER-SET VOM KNEBWORTH-KONZERT ERSTMALS AUF CD UND DOPPEL-VINYL UND ALLEN DIGITALEN PLATTFORMEN VERÖFFENTLICHT

 

MIT LIVE-VERSIONEN WIE COMFORTABLY NUMB, THE GREAT GIG IN THE SKY UND WISH YOU WERE HERE


Warner Music hat die Veröffentlichung von „Pink Floyd Live At Knebworth 1990“ angekündigt, das ab dem 30. April 2021 erstmals auf CD, Doppel-Vinyl und digitalen Plattformen erscheinen wird. Das Konzert war Teil des starbesetzten Auftritts der Silver-Clef-Gewinner 1990 im Knebworth House in Hertfordshire, bei dem Pink Floyd die Headliner waren.

 

Bei dem denkwürdigen Konzert von Preisträgern des Silver Clef Awards in Knebworth führten Pink Floyd ein All-Star-Lineup an, das unter anderem Paul McCartney, Dire Straits, Genesis, Phil Collins, Mark Knopfler, Robert Plant (mit Jimmy Page), Cliff Richard, Eric Clapton und Tears For Fears umfasste. Rund 120.000 Musikfans erlebten, wie sich diese Rockgiganten auf der heiligen Bühne von Knebworth zusammenfanden, um zugunsten der Nordoff-Robbins-Stiftung aufzutreten. Sämtliche Erlöse des Konzertes, das live bei MTV übertragen wurde, flossen in den Aufbau der BRIT School.

 

David Munns, Vorsitzender von Nordoff Robbins, erinnert sich noch gut an das Ereignis: „Das Knebworth-Konzert war ein entscheidender Moment hinsichtlich des Engagements der Musikindustrie für Nordoff Robbins, den BRIT Trust und das Konzept der BRIT School. Es war ein fantastischer Tag, der in dieser brillanten Performance von Pink Floyd gipfelte. Die gesammelten Gelder legten den Grundstein für die BRIT School und ermöglichten es Nordoff Robbins, sein Angebot erheblich auszuweiten. Knebworth wird als ein großer Moment in die Geschichte eingehen und die Musikindustrie sollte sehr stolz auf das Erreichte sein.“

 

Auch Nick Mason denkt gern an das Konzert zurück: „Knebworth hat einen ganz besonderen Zauber. Wir alle haben immer noch schöne Erinnerungen an unsere Auftritte in den 70ern dort und mit dieser Show war es nicht anders. Als Junge aus dem Norden Londons war es für mich fast ein Heimspiel, dazu kam die Freude, wieder mit dem Rest der Band zusammenzukommen, nachdem wir zuvor eine ziemlich gigantische Tour gespielt hatten, die weit über ein Jahr lief. Daneben war es eine Gelegenheit, die großartige Candy Dulfer spielen zu lassen – ich war schon eine ganze Weile ein Fan von ihr gewesen und es war zu schade, dass sich nicht öfter die Möglichkeit bot, sie stärker einzubeziehen. Und nicht zuletzt konnten wir unseren lieben Freund Michael Kamen als Gast begrüßen, der in den zehn vorherigen Jahren so viel zu Pink Floyd beigetragen hatte, daher ist es ist toll, dass er ebenfalls auf der Aufnahme zu hören ist.“

 

Pink Floyd – David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright – wurden bei ihrem Set von Mitgliedern ihrer Tourneeband begleitet, namentlich Guy Pratt, Jon Carin, Tim Renwick und Gary Wallis. Der Backgroundgesang kam von Durga McBroom, Sam Brown und ihrer Mutter Vicki sowie Clare Torry (die Originalsängerin von The Great Gig In The Sky). Als Gastmusiker begrüßten Pink Floyd Saxophonist Candy Dulfer und Keyboarder und Komponist Michael Kamen auf der Bühne. David Gilmour und Andy Jackson haben alle sieben Tracks dieses legendären Konzerts neu abgemischt, außerdem hält das Album ein neues Artwork bereit, das der angestammte Floyd-Kreativpartner Aubrey „Po“ Powell fotografierte und Peter Curzon von Storm Studios gestaltete. Das Konzert, das mit dem „The Later Years“-Boxset 2019 erstmals überhaupt veröffentlicht wurde, erscheint nun als CD oder Doppel-Vinyl-Set und ist damit zum ersten Mal als Standalone-Album erhältlich.

 

Weitere Informationen:

Offizielle Website: https://www.pinkfloyd.com/

Twitter: https://twitter.com/pinkfloyd

Facebook: https://www.facebook.com/pinkfloyd/

Instagram: https://www.instagram.com/pinkfloyd/

 

ÜBERSICHT DER FORMATE

  PINK FLOYD „LIVE AT KNEBWORTH 1990“ erscheint am 30. April

LP

Disc 1 Side A

1 Shine On You Crazy Diamond, Parts 1-5

2 The Great Gig In The Sky

 

Disc 1 Side B

1 Wish You Were Here

2 Sorrow

 

Disc 2 Side C

1 Money

 

Disc 2 Side D

1 Comfortably Numb

2 Run Like Hell

               

CD

1 Shine On You Crazy Diamond, Parts 1-5

2 The Great Gig In The Sky

3 Wish You Were Here

4 Sorrow

5 Money

6 Comfortably Numb

7 Run Like Hell

               

MUSIKER                                                                                                                         

 

David Gilmour   Gitarre, Gesang

Nick Mason                       Schlagzeug, Percussion

Richard Wright Keyboards, Keyboards, Backing Vocals

 

Guy Pratt                            Bassgitarre, Gesang

Jon Carin                             Keyboards, Gesang

Tim Renwick                      Gitarre

Gary Wallis                         Schlagzeug

Durga McBroom              Backing Vocals

Sam Brown                        Backing Vocals

Vicki Brown                       Backing Vocals

Clare Torry                         Backing Vocals (Leadgesang bei „The Great Gig In The Sky“)

 

Special Guests

Jon Carin                             Keyboards, Gesang

Tim Renwick                      Gitarre

Gary Wallis                         Schlagzeug

Durga McBroom              Backing Vocals

Sam Brown                        Backing Vocals

Vicki Brown                       Backing Vocals

Clare Torry                         Backing Vocals (Leadgesang bei „The Great Gig In The Sky“)

Michael Kamen                Keyboards bei „Comfortably Numb“, „Run Like Hell“

Candy Dulfer     Saxophon auf „Shine On You Crazy Diamond“, „Money“

 

Produziert von Chris Kimsey, Steve Smith

Aufgenommen und arrangiert von Mike Fraser

 

Remix von Andy Jackson mit David Gilmour, assistiert von Damon Iddins

 

        BUDDERSIDE - NEUE SINGLE/MUSIK VIDEO “WIDE AWAKE” - GEFILMED im verlassenen  L.A. ZOO

 

Aus ihrem kommenden SPIRITUAL VIOLENCE Album, VÖ: 26. März 2021, erscheint nun die nächste Single mit dem eingängigen Track “Wide Awake”, zu sehen und hören auf allen digitalen Plattformen. Das Musik Video für “Wide Awake” wurde im verlassenen Old L.A. Zoo in Griffith Park aufgenommen.

 

Official VideoWide Awake”, hier zu sehen: https://youtu.be/JJty-GHMHto


Pre-Order: https://smarturl.it/spiritual-violence

 

“Jeder Song hat immer eine symbolische, visuelle Geschichte”, erklärt Sänger und Gründungsmitglied Patrick Stone. “‘Spiritual Violence“ legt 10 Tarot Karten und jede repräsentiert einen Song. Bei ‘Wide Awake’ geht es um deine Träume, die du erreichen möchtest nachdem du durch die Hölle gegangen bist. Fatimas Hand ist auf dem Cover für ‘Wide Awake’ zu sehen und es ist die perfekte Rückschau dieser Lektion. Im Video zieht die Band Karten vom Deck des Teufels und es  werden Teile des Puzzles reflektiert, die, wenn alles zusammen kommt, zeigt, dass es ein Schicksal gibt, was alle verbindet.“


Um zu der Filmlocation zu kommen, war es schon eine besondere Reise, sagt Drummer Jeff Dewbray  “Ich musste mein Drumset durch diesen verlassenen Zoo tragen und das war nur der Anfang der Verrücktheit dieses Videos.  ‘Wide Awake’ ist mein Lieblingssong und jedes Mal, wenn ich den Takt anzähle, weiß ich, dass irgendeine Hysterie ausbricht. Ich bin allen sehr dankbar, die mitgewirkt haben und ich könnte nicht aufgeregter sein, euch allen das Video zu präsentieren!“


SOPHOMORE ALBUM ‘SPIRITUAL VIOLENCE’

VÖ: 26. März 2021 VIA MOTÖRHEAD MUSIC/SILVER LINING MUSIC

 budder

Pre-order/pre-save SPIRITUAL VIOLENCE HERE.

 

 

SPIRITUAL VIOLENCE Tracklisting:

1. Wide Awake
2. Zen

3. Amber Alert (feat. Carla Harvey)
4. Pardon Me (feat. Phil Campbell)
5. I’m A Man

6. Folsom Prison Blues (Johnny Cash cover)

7. Things We Do (feat. Musyca)

8. Feels So Good

9. Soul Searches

10. Daygobah


Weiter aktuell…

Official Video ‘Pardon Me feat. Phil Campbell of Motörhead: https://youtu.be/nu1Btb34RbI

Official Video ‘Zen’: https://youtu.be/irXdmfb4uGI


Follow BUDDERSIDE on:

www.budderside.com
www.facebook.com/budderside

www.instagram.com/budderside

www.twitter.com/BUDDERSIDE

www.youtube.budderside 

www.spotify.com/budderside 

Musik News

Live Reviews

Movie News