Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 462 Gäste und keine Mitglieder online

                      

           Melissa Etheridge kündigt ihr neues Album „One Way Out“ für den 17. September an - Titelsingle ab sofort im Stream!

                                ++ Livestream-Konzert „One Way Out… Of The Garage“ am 29. Mai ++

Melissa Etheridge meldet sich in dieser Woche mit neuer Musik und der Ankündigung eines ganz besonderen Albums zurück, das wie eine Zeitkapsel funktioniert: „One Way Out“ heißt der neue Longplayer der 59-jährigen Musikerin und Aktivistin, dessen Titelsong jetzt als erste Single Premiere feiert – hier reinhören: https://melissaetheridge.lnk.to/MEonewayoutPR

Die Entstehungsgeschichte von „One Way Out“ ist mindestens ungewöhnlich: Basierend auf Songskizzen aus den späten Achtzigern und frühen Neunzigern, die Etheridge damals nicht weiter verfolgt hatte, entstanden zuletzt – Jahrzehnte später – insgesamt neun Tracks, die nun auf dem Album versammelt sind. Während „One Way Out“ am 17. September 2021 via BMG erscheint, ist die Titelsingle ab sofort überall im Stream verfügbar.

„Ich finde es echt aufregend, diese Songs meinen Fans zu präsentieren. Auch nach all den Jahren bewegen sie mich so sehr, und ich kann es kaum abwarten, diese Stücke endlich live zu spielen.“Melissa Etheridge

Wiederentdeckt hatte Etheridge die jahrzehntealten Songideen und Demos schon vor einigen Jahren, als sie gerade dabei war, ihr Archiv für die Arbeit an einem großen Retrospektiv-Boxset zu sichten. Wie sie dann so diese frühen Songs auf sich wirken ließ, fühlte sie sich automatisch in die Anfangstage ihrer Karriere versetzt: Sie spürte ein weiteres Mal, weshalb diese Stücke damals nicht auf dieses oder jenes Album gepasst hatten. Einige dieser Songs waren bereits vor ihrem Coming-Out entstanden, und später hatte es sich einfach nicht richtig angefühlt, dieses Material zu veröffentlichen. Für die damals geplante Boxset-Veröffentlichung waren sie jedoch pures Gold.

Schon 2013 versammelte sie ihre Originalband (Fritz Lewak, John Shanks, Kevin McCormick) in den Henson Studios in Los Angeles um sich, um den wiederentdeckten Songideen neues Leben einzuhauchen. Kurz nach der Fertigstellung dieser Aufnahmen sollte sie sich jedoch von ihrem einstigen Labelpartner trennen – womit auch das geplante Boxset-Projekt wieder in der Schublade landete. Melissa begann derweil damit, ganz neue Songs MEzu schreiben, und so kam es, dass die schon einmal ausrangierten Songs ein weiteres Mal beiseitegelegt wurden. Zumindest bis zum Jahr 2020: Dieses Mal ging Melissa älteres Material für die eigene Friday Night Time Machine-Show (Etheridge TV) durch – und als sie nun diese Songs erneut aus der Versenkung hervorholte, passte alles, auch das Timing und der ganze Rahmen. Die Odyssee dieser Kompositionen endet somit im Herbst, wenn das neue Album One Way Out endlich erscheint, in dessen Verlauf Melissa Etheridge ihren Fans tiefe Einblicke in die Anfangstage ihrer Karriere gewährt. Abgerundet wird die Tracklist (s.u.) mit zwei exklusiven Livemitschnitten, die im Jahr 2002 im legendären Roxy in Los Angeles aufgezeichnet wurden.

Die Live-Prämiere der „One Way Out“-Titelsingle kann man schon in dieser Woche zumindest in digitaler Form miterleben, wenn Melissa am 29. Mai ihr „One Way Out… Of The Garage“-Streaming-Special präsentiert, das live aus dem Theatre at the Ace Hotel in Downtown L.A. übertragen wird. Das exklusive Livestreaming-Konzert fungiert dabei nicht nur als Releaseparty für die Single, sondern vor allem als große digitale Geburstagsparty – denn die US-Amerikanerin feiert am Freitag ihren 60.!

Deutlich größer dürfte das Publikum dann wieder ab August 2021 sein, wenn Melissa Etheridge ihre nächste offizielle Tour antritt und in diesem Rahmen auch ausgewählte Nachholtermine (von 2020) spielen wird. Insgesamt sind drei Dutzend US-Konzerte bis November 2021 geplant, jedoch aktuell noch keine internationalen Dates. Im Rahmen der Vorgängertour hatte die im US-Staat Kansas geborene Musikerin und Aktivistin, die schon 1988 ihren Durchbruch hatte, das 25. Jubiläum ihres vierten Albums (Yes I Am) gefeiert, das ihr damals den zweiten GRAMMY Award bescheren sollte. Seither auch mit einem OSCAR und einem Stern am Hollywood Walk of Fame ausgezeichnet, sorgte Etheridge in Deutschland zuletzt im Frühling 2019 für ausverkaufte Hallen.

ONE WAY OUT ++ TRACKLIST

One Way Out - As Cool As You Try - I’m No Angel Myself - For The Last Time - Save Myself - That Would Be Me - Wild Wild Wild - You Have No Idea (Live)* - Life Goes On (Live)*

*Live aufgenommen im Roxy/Los Angeles (2002)


US-Tournee 2021 – Dates and more Infos: 

http://www.melissaetheridge.com/
https://www.facebook.com/MelissaEtheridge
https://twitter.com/metheridge
https://www.instagram.com/melissa_etheridge/

 

               SODOM - Neue EP "Bombenhagel" am 20. August 2021

 
Nach der erneuten offiziellen Würdigung durch den ‚Preis der deutschen Schallplattenkritik‘ für ihr aktuelles Album Genesis XIX (zum bereits zweiten Mal nach der Auszeichnung des Vorgängers Decision Day, 2016) und vor dem nahenden 40-jährigen Bandjubiläum im kommenden Jahr: Selten zuvor waren Sodom so vital wie im Frühjahr 2021. Trotz abgesagter Konzerte, trotz Corona-Lockdown, trotz diverser Unwägbarkeiten, die diese merkwürdige Zeit mit sich bringt.
 
In einer Phase, in denen andere Bands in Agonie verharren, veröffentlichen Tom Angelripper und seine Bandmitglieder Frank Blackfire (Gitarre), Yorck Segatz (Gitarre) und Toni Merkel (Schlagzeug) am 20. August 2021 über Steamhammer/SPV ihre nagelneue EP Bombenhagel als CD, 12“-Vinyl und als digitalen Download.
 
„Eigentlich sollte die Scheibe zu den anstehenden Sommerfestivals erscheinen, mit einem Aufkleber und den bestätigten Tourdaten. So wie es momentan aber aussieht, werden wohl alle Festivals auf 2022 verschoben. Aber die EP kommt trotzdem! Als pures Lebenszeichen. Als Signal an unsere Fans: Es gibt uns noch! Und es geht weiter!“, erklärt Tom Angelripper.

Tracklisting:

 

1. Bombenhagel 6:06
2. Coup De Grace 3:06
3. Pestiferous Posse 5:05

 

"Bombenhagel" erscheint am 20. August 2021 über SPV/Steamhammer in den folgenden Konfigurationen:

=> CD DigiPack
=> 12" LP, 140 g, rotes Vinyl, bedruckte Innentasche
=> Download / Streaming
Pre-Order Link:  smarturl.it/SodomBombenhagel
 
=> 12" LP exklusive farbige Editionen nur im Napalm Shop

=> Exklusive CD/LP Bundle mit einem T-Shirt nur im Steamhammer Shop
 
SODOM live 2021:
                                    sodom bomb
26.12. Andernach - JUZ
27.12. Aschaffenburg - Colos Saal
28.12. Wolfsburg - Hallenbad
29.12. Bochum - Zeche
 

SODOM live 2022:

 

 

22.01. Berlin - Thrashfest Berlin (mit Tankard, Legion Of The Damned etc...)
18.-20.08. AT-Spital am Semmering - Kaltenbach Open Air
 

Tour Agentur: www.continental-concerts.de                       www.sodomized.info

 

KK'S PRIEST announces "Sermons Of The Sinner”

Album out August 20, 2021 via EX1 Records; now available for pre-order 
https://found.ee/KKsPriest

“Hellfire Thuderbolt" single and video available HERE

KK’s PRIEST, the band comprised of renowned former Judas Priest guitarist, KK Downing and former vocalist Tim “Ripper” Owens, is pleased to announce the release of SERMONS OF THE SINNER via Explorer1 Music Group/EX1 Records on August 20.  Today fans are able to pre-order the debut album in various configurations including an exclusive limited edition autographed Metal Vinyl (Silver Disc) with bonus CD Album, via the band’s online store here: https://found.ee/KKsPriest.  The album can be pre-saved via all global digital streaming partners as well.

The powerful first single from SERMONS OF THE SINNER, entitled “Hellfire Thunderbolt”, is also available today and features a stunning new performance video HERE. Of the song Downing explains, “We are delighted to finally be able to release our first track to the world. It gives a real flavour of the sound and showcases the amazing players I’ve got in this band. We can’t wait for the fans to hear the record.

With Downing on guitar, KK’s PRIEST also features ex-Judas Priest member Tim “Ripper” Owens on vocals, who fronted the band for eight years and recorded two studio albums, Jugulator, featuring the GRAMMY® nominated track “Bullet Train,” and Demolition, plus two live albums. They are joined by Tony Newton (Voodoo Six) on bass, A.J. Mills (Hostile) on guitar and Sean Elg (DeathRiders/Cage) on drums. Original drummer, Les Binks, unfortunately sustained a wrist injury, but will make special guest live appearances when the band tours. 

SERMONS OF THE SINNER is an incredible collection of future metal classics, sure to be one of the stand-out metal releases of 2021. K.K Downing’s genre-defining guitar style helped establish Judas Priest‘s iconic sound and helped propelled them to one of the top Heavy Metal bands of all-time, earning numerous  accolades including a GRAMMY® in 2010 for “Best Metal Performance,” a total of five GRAMMY® nominations and multi-platinum and gold releases. 
 

(photo credit: EX1 Records)


Full album tracklisting for SERMONS OF THE SINNER as follows

1.    INCARNATION
2.    HELLFIRE THUNDERBOLT
3.    SERMONS OF THE SINNER
4.    SACERDOTE Y DIABLO
5.    RAISE YOUR FISTS
6.    BROTHERS OF THE ROAD 
7.    METAL THROUGH AND THROUGH
8.    WILD AND FREE
9.    HAIL FOR THE PRIEST
10.    RETURN OF THE SENTINEL
.
KK’S PRIEST is set to tour worldwide as soon as current restrictions are lifted. Details of touring to be announced.

Connect with KK’S PRIEST via:
Website - www.kkspriest.com
Facebook - www.facebook.com/KKsPriest 
Twitter - https://twitter.com/KKsPriest 
Instagram - www.instagram.com/kkspriest 

ABOUT KK’S PRIEST:
After years of quietly enjoying life away from the rigors of the road and intense studio recording, KK Downing emerged again on stage in August 2019. His former bandmates had been given the Heavy Metal Hall Of Fame award at the Wacken Open Air festival that summer, and HMHOF board member Steve Goldby wanted to give the guitarist his award at Bloodstock. From there, the conversation led to Downing performing a few songs with Ross The Boss. The performance electrified the crowd and reinvigorated Downing.  In November of that year, he put on a show in Wolverhampton, UK with former Judas Priest singer Tim “Ripper” Owens, former drummer Les Binks, Megadeth bassist David Ellefson, and Hostile guitarist A.J. Mills. Downing had produced two albums for the latter band. Spanning Judas Priest’s catalog, this superb and successful show sent shockwaves throughout the metal world: K.K. was back and the fans were clearly hungry for more.  Rather than simply rely on his past successes and go on the road performing classic Judas Priest songs, the renowned guitarist did what he has always done – make new music.

ABOUT EXPLORER1 MUSIC GROUP: 
Explorer1 Music Group (“EX1”) is one of the most innovative companies to emerge in the ever changing landscape of the music industry.  Founded by Paul Woolnough, EX1 launched in 2019 with a world-class team of music and entertainment industry entrepreneurs and executives and unrivalled global infrastructure. EX1 uses its never-seen-before artist friendly business model to partner with prominent and emerging artists to assist in the development of, and participate in every part of their careers. Seasoned industry executive Andy Gould (Linkin Park, Rob Zombie) handles day-to-day management of KK’s Priest on behalf of Explorer1 Music Group.  

More Information: www.Explorer1music.com

LIQUID STEEL - IN STEEL WE TRUST!

„Ich konnte mich des Gefühls nicht erwehren, dass es sich um etwas Böses handelte – Berge des Wahnsinns, deren entfernteste Hänge über einen letzten, fluchbeladenen Abgrund hinausblickten.“

(H.P. Lovecraft)

Bereits bei der Bandgründung 2009 war den Tirolern Liquid Steel klar, dass man mit Eigenkompositionen im Stil der 80er Jahre das Publikum begeistern möchte. 2012 fruchtete dies im ersten Demo der Band "Scream". Nach 2 Jahren harter Arbeit im Proberaum und auf den Bühnen dieser Welt wurde im Frühjahr 2014 das Debütalbum "Fire In The Sky" aufgenommen und auf Scream Records veröffentlicht. Für die Aufnahmen konnte die Genregröße Patrick W. Engel als Produzent gewonnen werden. Das Album präsentiert über 40 Minuten eine abwechslungsreiche Mischung aus traditionellem Heavy Metal mit viel Attitüde und Herzblut. "Liquid Steel transportieren ein zeitweise schon fast totgesagtes Genre innovativ ins Hier und Jetzt!“ meinte das bekannte Online-Magazin stormbringer.at .

 

Nach zahlreichen Gigs im In- und Ausland folgte 2016 das zweite Album der Band "Midnight Chaser". Auf 9 Songs zeigt die Band ihr ganzes Spektrum. Eingängige Gesangsmelodien, Mitsing-Refrains, Doppel-Lead-Gitarren und eine treibende Rhythmus-Sektion machen das Album zu einem Leckerbissen für Fans des traditionellen Heavy Metal. Liquid Steel zeichnen sich vor allem durch ihre im Web:  https://www.liquidsteel.at  https://www.youtube.com/user/liquidsteelofficial  https://www.facebook.com/LiquidSteelOfficial/  https://twitter.com/_LiquidSteel  https://www.instagram.com/liquidsteelofficial/   energiegeladenen Live-Performances aus, welche der Band eine stetig wachsende Fangemeinde liefern. Mit Genregrößen wie Iced Earth, U.D.O., Diamond Head, Blaze Bayley, Skull Fist und Powerwolf wurde im In- und Ausland schon gerockt. Im April 2017 wurden im Rahmen der „Eastern Europe Tour 2017“ Konzerte in Kroaten, Serbien und Bulgarien gespielt.

Die Aufnahmen zum dritten Longplayer starten im August 2019 im Studio Hundert. Produzent Jay Hundert, der auch Midnight Chaser produzierte, zeichnet auch hier wieder für die Produktion, Mix und Mastering aus. “Es war eine großartige Erfahrung zum zweiten Mal mit Jay im Studio Hundert zusammenzuarbeiten. Wir hatten eine tolle Zeit, obwohl der Wahnsinn schon das ein oder andere Mal um sich griff. Jetzt können wir es kaum erwarten dieses Monster freizulassen!”, erzählt die Band.

Das Album besticht auf 10 Songs durch seine musikalische Vielfalt und zeigt die Abwechslung des Genres in all seinen Varianten auf. Inspiriert von H.P. Lovecraft’s legendärem Meisterwerk “Berge des Wahnsinns” hat Emanuel Pichler wieder einmal ein atemberaubendes Cover Artwork kreiert.

Der erste Track "Traveller In Time" erschien bereits Anfang April als Lyricvideo. Die zweite Vorabsingle “Victim of the Night” erscheint inklusive Video am 30. April.

 

Das Album erscheint am 21.05.2021 auf "Metalizer Records" und ist auf CD, Vinyl, special green/black marbled vinyl und digital auf allen Streaming-Plattformen erhältlich. Dazu gibt es ein fettes Livevideo zum Song “Heavy Metal Fire”.

 

Bandmitglieder:

Ferdinand Berktold - Gitarren

Fabio Carta – Gesang

Martin Eberharter – Schlagzeug

Jürgen Herrnegger – Gitarren

Dominik Lechner – Bass

im Web:

https://www.liquidsteel.at

https://www.youtube.com/user/liquidsteelofficial

https://www.facebook.com/LiquidSteelOfficial/

https://twitter.com/_LiquidSteel

https://www.instagram.com/liquidsteelofficial/

 

            YNGWIE MALMSTEEN KÜNDIGT SEIN NEUES STUDIO ALBUM “PARABELLUM” FÜR DEN 23. JULI AN

 

Yngwie Malmsteen und Music Theories Recordings / Mascot Label Group haben die Veröffentlichung eines neuen Studioalbums mit dem Titel “PARABELLUM“ für den 23. Juli angekündigt. Das Album wird auf CD, Red Tranparent LP und digital erhältlich sein. Heute wird vorab der Song "Wolves At The Door" veröffentlicht, der hier angehört werden kann…

“Wolves At The Door” hier an: https://youtu.be/F74Tw99qfRg

 

Vorbestellungslink: http://smarturl.it/Yngwie_Malmsteen

 

Der Name Yngwie Malmsteen stand schon immer für kompromisslose Spitzenleistungen. In seiner mittlerweile über 40-jährigen Karriere hat er bewiesen, dass er ein einzigartiger Künstler ist. Man kann versuchen, ihn zu kategorisieren, wie man will. Aber die Art und Weise, wie dieser schwedische Meister an der Gitarre seine Musik kontinuierlich weiterentwickelt hat, lässt Malmsteen jede Definition, die man ihm aufzuerlegen versucht, auf grandiose Weise überschreiten.

   YNGWIE MALMSTEEN KÜNDIGT SEIN NEUES STUDIO ALBUM “PARABELLUM” FÜR DEN 23. JULI ANMittlerweile hat er einen Katalog von 21 Solo-Studioalben, von denen jedes einzelne hervorzuheben wäre. Darüber hinaus trug der Gitarrist entscheidend dazu bei, die Band Alcatrazz in den 1980er Jahren als eine bedeutende Kraft zu etablieren. Malmsteens künstlerisches Schaffen war schon immer von einer gesunden Virtuosität geprägt, aber sein Talent geht weit über eine umfassende Beherrschung der Gitarre hinaus. Der Mann ist ein guter Komponist und hat auf den letzten Veröffentlichungen auch eine starke stimmliche Präsenz gezeigt.

 

Ein Aspekt seiner Herangehensweise hat immer durchgeschimmert, und das ist ein anhaltend tiefer Respekt für die Musik, die er spielt. Malmsteen hat stets alles getan, was nötig war, um all die Farben, Schattierungen und Nuancen, die in jeder seiner Kompositionen stecken, herauszuarbeiten. Einfach nur einen sehr guten Job zu machen, ist keine Option.

Noch nie war er so fokussiert wie auf seinem neuen Album 'Parabellum'. Malmsteen erzählt: "Ich versuche immer, mich bei jedem Album, das ich mache, zu pushen und Dinge zu versuchen, die extremer sind als früher. Aber was dieses Mal geholfen hat, ist, dass ich wegen der Pandemie nicht auf Tour gehen konnte. Das bedeutete, dass ich mir viel mehr Zeit im Studio nehmen konnte, sowohl zum Schreiben als auch zum Aufnehmen. Da ich normalerweise immer auf Tournee bin, was toll ist, hatte ich seit mehr als 20 Jahren nicht mehr den Luxus, viel Zeit mit der Arbeit an neuer Musik zu verbringen. Aber ich hatte plötzlich überhaupt keinen Druck mehr. Und ich habe das Gefühl, dass das Album davon enorm profitiert hat."

Es gibt Fälle, in denen Musiker so viel Zeit zum Aufnehmen und Schreiben zur Verfügung haben, dass das, was dabei herauskommt, ein wenig gestelzt und überdacht wirkt. Aber das ist hier nie der Fall. Yngwie reflektiert: "Ich bin die Art von Mensch, die nicht gerne einen Take nach dem anderen von irgendeinem Track macht. Wenn etwas nicht zu meiner Zufriedenheit ist, mache ich weiter. Aber bei diesem Album gab es Gelegenheiten, bei denen ich etwas verworfen habe, weil ich dachte, hier komme ich nicht weiter. Ein paar Tage später hörte ich mir den Song nochmal an und fragte mich, warum ich es überhaupt verworfen hatte! Das ist das Schöne daran, wenn man alles, was man gemacht hat, über Pro Tools zur Verfügung hat. Nichts geht verloren.  Die Dinge änderten sich die ganze Zeit. Songtitel, Tempi. Alles war fließend. Ich hörte mir einen Part an, den ich für einen bestimmten Song gemacht hatte, und merkte, dass er besser funktionierte, wenn ich ihn in einen anderen Track transponierte."

 

Vier der Songs hier enthalten Gesang. Aber auch das war nicht im Voraus geplant. Malmsteen sagt: "Ich liebe es, mir das, was ich gemacht habe, im Auto anzuhören. Manchmal ertappe ich mich dabei, wie ich zu etwas mitsinge, dass eigentlich ein Instrumental sein sollte. Dann wird mir klar, dass dieser Song Gesang braucht. Das Gegenteil passiert aber auch."

Gelegentlich klingt es so, als ob Malmsteen sicher Keyboards in den Klangteppich des Albums eingearbeitet hat. Aber das ist nicht der Fall. Er verrät: "Ich kann Ihnen versichern, dass, auch wenn es den Anschein hat, als gäbe es Keyboards, alles von mir selbst auf der Gitarre gemacht wurde. Selbst das, was wie ein Klavier-Intro zu 'Wolves At The Door', dem Eröffnungsstück, klingt, wurde auf der Gitarre gespielt." Diese spezielle Komposition enthält auch einen cleveren Verweis auf den klassischen Meister des 19. Jahrhunderts, Paganini. "Das ist die Art von Dingen, die ich gerne mache. Es ist meine Art, ihm zu huldigen. Und hier funktioniert es besonders gut."

Der Albumtitel 'Parabellum' ist lateinisch und bedeutet übersetzt 'Bereite dich auf den Krieg vor'. "Es gibt einen Track auf dem Album, der '(Si Vis Pacem) Parabellum' heißt. Das heißt übersetzt: 'Wenn du Frieden willst, dann bereite dich auf den Krieg vor'. Es war eine Entscheidung in letzter Minute, dies zum Albumtitel zu machen. Aber ich denke, es passt sehr gut", erklärt Malmsteen.

 

Das markante Porträt auf dem Cover wurde von dem Künstler David Benegas gemalt. Malmsteem erklärt: "Das war die Idee meiner Frau April. David lebt in der Nähe von uns in Florida, und wir haben mit ihm über andere Projekte gesprochen. Ich habe ein Fotoshooting mit Mark Weiss gemacht, der meiner Meinung nach ein großartiger Fotograf ist und mit dem ich schon lange zusammenarbeite. Dann hat David das Porträt darauf aufgebaut.  Das Gemälde selbst ist riesig, und wir hatten die Idee, damit Geld für die April Way Children's Foundation zu sammeln ('die sich zum Ziel gesetzt hat, die Künstler der Welt zusammenzubringen, um Kindern, Teenagern und jungen Erwachsenen, die verwaist sind oder sich in Pflegefamilien befinden, überall auf der Welt Hoffnung zu geben')."

 

Abschließend sagt Malmsteen: "Das Entscheidende für mich ist, dass die Leidenschaft, die ich für die Musik, die ich mache, empfinde, offensichtlich sein muss. Ich bin die Art von Mensch, die im Moment lebt. Ich wollte, dass dieses Album eine fröhliche, spontane Atmosphäre hat. Ich hoffe, dass die Leute diese Platte auflegen und bis zum Ende durchhören. Ich habe 'Parabellum' als ein einzigartiges Kunstwerk aufgenommen. Nicht als eine Sammlung von 10 Tracks, die man in beliebiger Reihenfolge hören kann.  Ich wurde von Mascot gefragt, welcher Song der Lead-Track sein würde. Derjenige, für den ich ein Video machen würde. Wisst ihr was? Ich würde gerne für alles hier Videos machen. Ich sehe dieses Album als einen natürlichen Fluss von Anfang bis Ende. Es soll nicht in kleine Stücke zerlegt werden. Ich möchte, dass die Fans die Freude erleben, die ich bei der Entstehung des Albums hatte."


Mehr Infos unter:

www.yngwiemalmsteen.com/

www.facebook.com/officialyngwiemalmsteen/ 

www.instagram.com/yngwiemalmsteen_official  

https://www.youtube.com/channel/UC9332qhwhlDjeAUAEltLGew

 

 

 

Heavy Water - Album ‘RED BRICK CITY’ am 23. Juli via Silver Lining/ ADA - Saxons Biff Byford und sein Sohn Seb Byford veröffentlichen ihr Debut!

Lockdown Blues? Jeder kennt ihn.

„Welcome to Heavy Water und ihrem Debut Album Red Brick City - das Lockdown Projekt 2020 von Saxons Biff Byford und seinem Sohn Seb Byford. Eingebettet in der klassischen Rock’n’Roll Seele, verziert mit schmutzigen, harten Riffs und getoppt mit den Stimmen von Seb und Biff. 

Zehn Songs, die dich bewegen, inspiriert von einem rauen Blues mit unterschiedlichen Einflüssen aber auch Neuerungen – eine Reise, die man gern zum Hören antritt. 

 

Vorab gibt es die Video Premiere zum Titeltrack „Red Brick City“https://youtu.be/c2wRu6doikI

 

Das Fundament für Heavy Waters Sound ist in der unglaublichen Vater/Sohn Chemie zu finden, einerseits ein lebenslanges Knowhow durch Biff und die doch zeitgemäßen Upbeats, die durch Seb kommen. Der Titel Track und die erste Single  ‘Red Brick City’: schwelender Dampf mit einem Riff, welches Soundgarden stolz machen würde, das sonnige  ‘Follow This Moment’ mit den Gesangsharmonien, die irgendwo zwischen den Beach Boys und Led Zeppelin liegen – auf jeden Fall ein wundervoller  ‘70er Jahre Trip bis hin zum  Fade Out. Das elastische schwingende ‘Solution’, reich an Riffen, und dann die gelegten Balladenanklänge von ‘Tree In The Wind’. 

Red Brick City – eine Reise, die klassischen Vintage-Rock ‘n’ Roll sensibilisiert mit dem Knistern aus der frischen, jungen Perspektive.

 

“Wir wollten etwas zusammen machen in diesen dunklen Zeiten und so hat uns die ganze Familie dabei unterstützt, dies Album zu produzieren”. Wir hatten unglaublich viel Spaß, zusammen an diesem Album zu arbeiten. Alles ist ohne Samples oder Profile aufgenommen - einfach nur laut und mit Stolz“, erklären Seb und Biff. 

 

Red Brick City , aufgenommen in Big Silver Barn in York, UK und die Drums wurden von  Ben Hammond in den Reel Recording Studio in York.  Seb hat das Album mit Biff produziert, gemastert wurde es von Jacky Lehmann.

 

Seb Byford, Sohn des legendären Biff Byford wuchs mit Musik auf. Er selbst startete  mit seiner eigenen musikalischen Idee 2015 im North Yorkshire Internat in Whitby zusammen mit Tom Witts (Drums – Naked Six).  Sie wurden inspiriert durch Queens Of The Stone Age, Radiohead, Soundgarden, Bob Dylan, Leonard Cohen und Led Zeppelin. Schon bald gründeten  sie ihre erste Band „Naked Six“ zuerst als ein Duo, später kam noch  Calum Witts am Bass dazu.   Ihre Debut EP, ‘No Compromise’ wurde 2018 veröffentlicht und ihr Debut Album ‘The Lost Art of Conversation’ Anfang 2020.

 

Red Brick City wird am 23. Juli über Silver Lining veröffentlicht. Verfügbar als  CD Digipak, farbiges Vinyl Album, in allen Digital Formaten und als spezielles D2C.

Vorbestellungen:  THIS LOCATION

 hw

Red Brick City Track Listing:

1.      Solution

2.      Turn to Black

3.      Red Brick City

4.      Tree in the Wind

5.      Revolution

6.      Personal Issue No. 1

7.      Medicine Man

8.      Follow This Moment

9.      Now I'm Home

10.    Faith

 

Seb ByfordGitarre und Gesang

Biff ByfordBass und Gesang

Tom WittsDrums

Dave Kemp - Keyboards und Saxophone

 

Red Brick City Credits:

Album: Biff und Seb Byford

Aufgenommen und Technik:  Seb Byford / Big Silver Barn, York

Drums aufgenommen von by Ben Hammond /Reel Recording Studio, York

Mixed und gemastert von Jacky Lehmann (www.audiosound.de)

Produziert von  Seb Byford und Biff Byford

Fotos von Steph Byford

Artwork von Enrique Zabala

 


Follow Heavy Water:

www.facebook.com/heavywatermusicofficial
www.twitter.com/HeavyWater11   
www.instagram.com/heavywatermusicofficial

                 Motörhead „NO SLEEP ‘TIL HAMMERSMITH“ Die fantastische Jubiläums Ausgabe

Deluxe CD Boxset und außergewöhnliche 40th Anniversary Editionen
“NO SLEEP ‘TIL HAMMERSMITH” am 25. Juni 2021


Ein neues Video der bis dato unveröffentlichten Live Version ‘THE HAMMER’ gibt es hier: https://youtu.be/gqb7ECsDWaM 


Vorbestellungen & exklusive Sets hier: https://motorhead.lnk.to/nosleep40PR

Im Sommer 1981 wurden Motörhead nicht nur noch lauter, noch dreckiger sondern auch weltweit bekannter und diesen ruhmreichen Erfolg kann man noch einmal erleben…..

Angefangen mit der Jahresfeier 2020 vom Motörheads ikonischem Album ‘Ace Of Spades’ kommt nun das Live Album, das alle anderen Live Alben in den Schatten stellt: die unbestritten definitive Live Platte aller Zeiten: „No Sleep ‘Til Hammersmith“.

Um das 40jährige Jubiläum dieses Nummer 1 Albums gebührend zu feiern, wird es herrschaftlich in neuen Deluxe Editionen präsentiert. Es gibt Hardcover Book Packs mit 2 CDs und 3-fach Vinyl; mit einem Remaster des Original Albums, das schon seinerzeit das Venue aus den Angeln gerissen hat.  Dazu gibt es Bonus Tracks und das bis heute unveröffentlichte, komplette Konzert aus der Newcastle City Hall - aufgenommen am 30.März 1981. Und natürlich die Geschichte des Albums mit vielen unbekannten Fotos. Das Ganze wird als 4-fach CD Box veröffentlicht, erstmalig mit allen 3 Konzerten, die für das Album aufgenommen wurden. Seid also gerüstet, den Rest eurer Trommelfelle fröhlich zerschmettern zu lassen!

 Motörhead „NO SLEEP ‘TIL HAMMERSMITH“ Die fantastische Jubiläums Ausgabe
Nachdem das Album erstmalig am 27. Juni 1981 veröffentlicht wurde und sich auf die Top Position der englischen Charts katapultierte, konstatierte Lemmy:  “Ich wusste, dass es ein Live Album sein würde, das uns den Erfolg beschert, da wir wirklich eine Live Band sind. Du kannst es dir anhören, aber nicht feststellen, wer wir sind. Du musst uns sehen!


No Sleep ‘Til Hammersmith“ war Motörheads erstes und einziges Nummer 1 Album in Großbritannien und ist bis heute das wichtigste Live Album aller Zeiten.

 

Inhalt des “No Sleep ‘Til Hammersmith” CD Box Set:

  • Das “No Sleep ‘Til Hammersmith” Album, remastered von den Original Master Tapes.
  • Extra Bonus Tracks und neu ausgegrabene, bis jetzt unveröffentlichte Soundcheck Aufnahmen
  • Die drei kompletten Aufnahmen, die für „No Sleep“ verwendet wurde und bis dato noch nie komplett veröffentlicht
  • Die Geschichte zu „No Sleep ‘Til Hammersmith“. Bisher unveröffentlicht mit neuen Interviews von den Leuten, die zur selben Zeit on Tour waren 
  • Unveröffentlichte Fotos und seltene Memorabilia
  • Doppelseitiges A3 Poster von 1981
  • Reproduktion des USA ’81 Tour Passes
  • Motörhead ‘England’ Plectrum.
  • 1981 European Tour Abzeichen
  • Reproduktion des Newcastle City Hall Ticket
  • Port Vale Gig Flyer Postkarte 

 

Schon 1981 waren Motörhead eine extreme Band, ein entflammbarer Mix einer fortwährenden Feier auch durch den wachsenden Zuspruch und Erfolg aber ganz sicher auch eine Herausforderung-  auf einem Pulverfaß sitzend, das seine eigene Dynamik hatte. Nachdem die Band  Ace Of Spades aufgenommen hatte (Nr 4 in den UK)  bekräftigten Overkill und Bomber das essentielleFundamentund die 1980-er Ace Up Your Sleeve UK Tour war eine triumphale Ehrenrunde, die zu  «No Sleep ‘Til Hammersmith» führte. Das Album bekam seinen Namen von der Aufschrift von einem der Trucks, hinweisend auf 32 Gigs, die Motörhead gespielt haben, mit nur zwei OFF Tagen zwischendurch.

Das Tracklisting beinhaltet drei Songs von Ace Of Spades, fünf von Overkill, Bomber’s Titel Track und  zwei vom Debütalbum Motörhead.  

 

Details “No Sleep ‘Til Hammersmith” und für Updates:   www.iMotorhead.com

 

Gary Moore: Ein Album mit bisher ungehörtem und unveröffentlichtem Material.

 

Am 30. April wird Provogue Records ein neues Album, mit dem Titel 'How Blue Can You Get' mit bisher unveröffentlichtem Material des vor 10 Jahren verstorbenen Gary Moore veröffentlichen.

 

Diesen Monat jährt sich der tragische Tod des nordirischen Musikers bereits zum zehnten Mal. Er hinterließ einen unglaublich beeindruckenden Backkatalog. Dazu zählen Soloalben wie 'Still Got The Blues' (1990), 'Blues for Greeny' (1995) oder sein erster Nummer Eins Erfolg 'Wild Frontier' (1987), aber auch als Bandmitglied von Thin Lizzy, Skid Row und  Colosseum II, hinterließ Moore ein Vermächtnis, das nur von wenigen anderen übertroffen wird.

 

Tief in den Archiven der Moore-Familie sind einige bisher ungehörte und unveröffentlichte Deep Cuts und Alternative Versionen aufgetaucht. Diese unterstreichen eindrucksvoll, dass Gary Moore einer der besten modernen Vertreter des Blues war. Mit 'In My Dreams' bietet 'How Blue Can You Get' uns sogar einen lupenreine Blues-Ballade, die sich auch auf dem Mega-Erfolgs-Album 'Still Got The Blues' hätte befinden können.

 

Das Album startet mit einer mitreißenden Aufnahme von Freddie Kings 'I'm Tore Down', einem Live-Favoriten von Moore. Es folgt eine bisher unveröffentlichte, virtuose Version von Memphis Slim's 'Steppin' Out'. 'Done Some Wrong' von Elmore James, ist ein weiteres Stück, das seine Blues-Künste unter Beweis stellt. Die 7-minütige Version von B.B. Kings 1964er 'How Blue Can You Get' gab dieser Zusammenstellung ihren Namen. Die alternative Version von 'Love Can Make A Fool Of You' fühlt sich unverkennbar tief im Blues-Rock-Herz von Gary Moore zu Hause. Das wunderschön schmerzhafte 'Living With The Blues' beschließt diese großartige Compliation an unveröffentlichtem Material.

        

Obwohl er oft das jüngste Mitglied in einer Reihe von Teenager-Bands war, hatte Gary immer das Sagen. Im Alter von 15 Jahren war er der wohl beste Gitarrist in Belfast, und durch die Veröffentlichung des John Mayall/Eric Clapton Bluesbreakers-Albums im Jahr 1966 entdeckte er den Blues. Mit seinem ersten Ausflug in den Blues, seinem 8. Soloalbum 'Still Got The Blues', kam 1990 der große Durchbruch. 10 Jahre zuvor erhielt der Blues sein erstes Revival durch den John Landis Film 'The Blues Brothers' mit Dan Aykroyd und John Belushi. 1983 startet der Texaner Stevie Ray Vaughan mit 'Texas Flood' seinen Siegeszug und 1989 konnte die Blues-Legende John Lee Hooker nochmal einen internationalen Erfolg mit seinem Album 'The Healer' feiern. Am 26. März 1990 übernahm dann Gary Moore das Blues-Rock-Zepter und setzte von da an seine Liebesaffäre mit dem Blues für den Rest seiner Karriere fort. 

 

Moores Vermächtnis wird weiterleben. Er beeinflußte Gitarristen wie Joe Bonamassa, Paul Gilbert, Zakk Wylde und auch Kirk Hammett. Im Gespräch mit dem Rolling Stone Magazin im Jahr 2011 sagte Hammett: "Sein Einfluss ist so stark, dass das Eröffnungs-Lick des Gitarrensolos von "Master of Puppets" eine Variation eines Licks ist, das Gary Moore oft gespielt hat. Ich erinnere mich daran, wie ich sein Blues-Album zum ersten Mal hörte und einfach total weggeblasen wurde - nicht nur von seinem Spiel, sondern auch von seinem Sound, seinem Ton. Und ich erinnere mich, dass ich so inspiriert war, dass ich ein paar Riffs schrieb, die auf seinem Sound und seinem Gefühl basierten. Und diese Riffs landeten in "The Unforgiven" auf dem Black Album."

 

"Ich habe Gary Moore am 23. Oktober 1970 in London kennengelernt", erzählt Moores langjähriger Freund Bernie Marsden. "Er spielte mit Skid Row und meine Band Skinny Cat eröffnete an diesem Abend. Wir waren ungefähr gleich alt und ähnlich gekleidet, abgesehen von der Baskenmütze, die er trug! Wir verstanden uns gut - ich merkte sofort, wie gut er war, aber ich bemerkte auch, dass er sehr umgänglich war, sich um die Support Band kümmerte und sehr bemüht war - glauben Sie mir, das war  damals nicht üblich. In den nächsten Jahren traf ich Gary bei Gigs in London oder privat im Marquee Club. Wir verbrachten ziemlich viel Zeit miteinander, wenn wir nicht gerade auftraten. Wir fanden schnell heraus, dass wir die gleichen Einflüsse hatten, nämlich hauptsächlich Peter Green, Eric Clapton und Rory Gallagher. Ich war sogar an dem Tag bei ihm, als er Peter Greens Les Paul Gitarre, die berühmte 'Greeny' erwarb.“ 1995 veröffentlichte Moore ein Tribute Album zu Ehren von Peter Green mit dem Titel 'Blues for Greeny'. Seit 2014 ist 'Greeny' im Besitz von Metallica Gitarrist Kirk Hammett. 

 

Er fährt fort: "Wir blieben im Laufe der Jahre weiterhin befreundet, und 1974 rief er mich an, um sich eine Gitarre von mir für einen Auftritt mit Colosseum zu leihen. Diese Gitarre habe ich heute noch. Er war 1980 bei meiner Hochzeit und spielte als Teil der ziemlich beeindruckenden Hausband, zu der auch Cozy Powell, David Coverdale und Don Airey gehörten! Wir blieben eng befreundet, und das letzte Mal, als wir zusammen abhingen, war 2006 auf seiner UK-Tour mit B.B. King."

 

Moores Solokarriere nahm gerade Fahrt auf, als die Band TOTO in den frühen 80er Jahren zu Superstars wurden. Gitarrist Steve Lukather erinnert sich an Moore und reflektiert über seine Bewunderung für den Iren: “Gary war eine Macht. Seine Intensität, aber auch seine dynamischen, weichen Töne hatten so viel Gefühl. Er war ein Meister, und ich durfte ihm beim Spielen zusehen und ihn kennenlernen. Er war wirklich ein sehr netter Mensch. Sein Verlust ist schmerzhaft, aber wir sind gesegnet; wir können ihn immer noch auf den Platten und DVDs spielen hören, und all das wird für immer bleiben. Er war ein absolutes Unikat."

 

Auch Black Stone Cherry Sänger und Gitarrist Chris Robertson, Sänger und Gitarrist wurde von Gary Moore inspiriert. "Gary Moore hat den Blues genommen und ihn für mich auf den Kopf gestellt. Seine Wildheit und sein Spielstil waren definitiv ein Einfluss auf mich. Es war so eine Wildheit in dem, was er tat, die nicht zu übertreffen ist", sagt Robertson.

 

Deep Purple Keyboarder Don Airey zählte ebenfalls zu Moores langjährigen Freunden. “Gary war ein großartiger Sänger, Texter und Songschreiber, ach ja, und dann war da noch sein Gitarrenspiel und natürlich sein überschwänglicher Belfaster Humor”, so Airey. Bei einigen Songs des 78er Gary Moore Albums 'Back on the Streets' spielte Airey Keyboard. Don erinnert sich: “Bei der Arbeit am "Back on the Streets"-Album nahm Gary sechs verschiedene Solo-Takes von "The Road Goes On Forever" auf, von denen jeder phänomenal war, jeder anders als die anderen. Er fragte, welche ich für die beste halte. Ich traf eine Wahl und meinte, dass es noch besser klingen würde, wenn es doppelt eingespielt wäre. Nachdem er es einmal gespielt und einmal gehört hatte, ging Gary zurück ins Studio und nahm ein 16-taktiges Solo in einem einzigen Take doppelt auf. Chris Tsangarides, der produzierte und die Technik machte, drehte sich um und sah mich mit großen Augen an. Es wurde nichts gesagt. Nach einer Minute oder so kam eine Stimme aus dem Studio: "War das gut?" "Äh, ja", sagte Chris, "komm rein!".  Gary war der erstaunlichste Musiker, mit dem einer von uns je gearbeitet hat, und er ist auch nach zehn Jahren noch ein musikalischer Bezugspunkt - ich frage mich immer: "Was würde er jetzt davon halten?”

 

Die Musik auf dieser einzigartigen Zusammenstellung mit dem Titel 'How Blue Can You Get' unterstreicht deutlich Moores Tiefe und Komplexität mit der er so viele Menschen berührt hat. Bernie Marsden meint abschließend: „Wir sind zusammen in der Branche aufgewachsen, und er wurde schließlich ein großer Solo-Star. Ich war natürlich nicht im Entferntesten überrascht, da sein Spiel so erstaunlich war, ein großer Musiker und Performer. Aber für mich war er in erster Linie mein Freund, und ich vermisse ihn noch heute! Genießen Sie diese raren Aufnahmen.“

 

 

Einen Visualizer zum Song “In My Dreams”  findet man unter diesem link: https://youtu.be/7dIG2as9jLc

„I'm Tore Down (How Blue Can You Get) 2021“ kann man hier hören: https://youtu.be/ekrzF9z6poY

Alle Bestellinformationen findet man unter diesem link: https://smarturl.it/GaryMoore

 

 

 

Gary Moore Online

http://www.gary-moore.com/

https://twitter.com/gmooreofficial

https://www.youtube.com/channel/UCMJAJsdnpJjwm0FRDHaRCmg

https://www.facebook.com/profile.php?id=160002094963&ref=br_rs

 

Musik News

Live Reviews

Movie News