Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 236 Gäste und keine Mitglieder online

                                       A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024 – Ochtendung ruft!

 

Werte Musik- Fans und Metal-Enthusiasten, Das ACFMF ist zurück und findet zum sechzehnten Mal statt!

Seit dem ACFM Festival 2022 haben wir umfassende Veränderungen vorgenommen und präsentieren stolz die Neugestaltung des Events. Mit einer neuen Location und der Gründung des Vereins ACFM e.V. setzen wir neue Maßstäbe.

Eure Rückmeldungen nach dem letzten ACFMF waren überwältigend, und wir möchten betonen: Ihr seid die Besten! Umso mehr freuen wir uns, euch beim A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024 in Ochtendung begrüßen zu dürfen – es wird phänomenal! \M/

Das ACFMF 2024 sowie das inkludierte Metal Only-Deutschlandtreffen finden am 3. und 4. Mai 2024 (Anreise am 2. Mai, Abreise am 5. Mai) in der beeindruckenden KULTURHALLE OCHTENDUNG (Langenbergstraße, 56299 Ochtendung) statt.

 

Das "A Chance For Metal Festival" bleibt weiterhin seiner Identität als Underground-Festival treu. Hier stehen nicht der Name oder der Bekanntheitsgrad der Acts im Vordergrund, sondern vielmehr die Idee, ein Szene-Event von Metal-Fans für Metal-Fans zu gestalten. Der kommerzielle Aspekt tritt dabei in den Hintergrund und wird durch die Authentizität der Underground-Metalszene ersetzt – ein essenzieller Bestandteil dieses Festivals, der stets bewahrt bleibt.

 

Wir sind bestrebt, euch so viel Festivalerlebnis wie möglich für einen erschwinglichen Preis zu bieten. Eure Leidenschaft für Metal verdient eine authentische und unvergessliche Erfahrung – genau das wollen wir euch bieten.

                                     

Ticketpreise:

Festivalticket: € 66,60 / Camping-Ticket: € 19,- (für Zelten oder Übernachten im Auto/Wohnmobil vor Ort)

Der Vorverkauf hat bereits begonnen!

Weitere Informationen und Tickets sind auf der Homepage von ACFM e.V. verfügbar.

Bleibt auch auf dem Laufenden über das Facebook-Event.

Merchandise für das ACFMF 2024 kann bis zum 01.03.2024 hier vorbestellt werden.

 

Bands auf dem A CHANCE FOR METAL FESTIVAL 2024:

  • BÜTCHER
  • ERADICATOR
  • EVIL EXCESS
  • FABULA RASA
  • PRIPJAT
  • SIC ZONE
  • STALLION
  • STEELPREACHER
  • THE NIGHT ETERNAL
  • THE VOIDS EMBRACE
  • TORMENT OF SOULS
  • UNHINGED
  • WARFIELD

 

Abonniert gerne unseren Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Wir freuen uns auf euer zahlreiches Erscheinen. Denn denkt daran: Ohne Metal macht es keinen Spaß... und auch keinen Sinn!

 

Mit metallischen Grüßen, Das gesamte ACFM e.V.-Team

                                                          

 

\M/

 

ACFM e.V.

A CHANCE FOR METAL

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

1. Vorstand Jan Müller

0174/ 9919467

https://acfm.info/

www.facebook.com/ACFMF

https://www.instagram.com/achanceformetal

https://de.wikipedia.org/wiki/A_Chance_for_Metal

 

 

 

 

“The Löst Tapes”-Reihe endlich als CD-Kollektion!
Inklusive Aufnahmen der Show vom heiligen Rasen auf dem Download Festival 2008 in Donington

Vorbestellung ab sofort unter: https://motorhead.lnk.to/losttapesvol5PR

Musikkassetten! Erinnerst du dich noch daran? Diese Dinger mit den Doppelspulen und dem breiten braunen Plastikband, das sich gelegentlich lockerte und aus der Hülle hing, sodass man einen Bleistift und ein kräftiges Handgelenk brauchte, um es wieder zurückzudrehen?

Ja, es gab einmal eine Zeit, da enthielten Soundsysteme Kassettendecks für den ausdrücklichen Zweck, Shows aufzuzeichnen, und diese Kassettendinger waren Standard bei jeder Tournee.  Motörhead stellten da ganz sicher keine Ausnahme dar und nahmen Show für Show auf ihnen auf. Sie enthalten Gold, reines aurales Gold, und lagen viele Jahre lang Hunderte von Metern tief unter der Erde in einer kleinen Höhle, die Lemmy gehörte, bewacht von kleinen, haarigen Zenturionen in römischen Rüstungen mit winzigen Speeren und schlechter Laune. Nur das magische Passwort konnte sie ihnen entreißen – zum Glück hatte Lem es aufgeschrieben und in einem alten Skizzenbuch für uns hinterlassen. Es kamen eine Menge dieser dreckigen, staubigen, schmierigen kleinen Dinger zusammen, mit Namen wie Malmö, Madrid, Heilbronn und Norwich, die mit Kugelschreiber auf die winzigen Etiketten gekritzelt waren, zusammen mit einem Datum... und so begann man, diese einzigartige Sammlung von Live-Perlen durch sorgfältig digitalisierte Transfers in einer Reihe von Veröffentlichungen mit dem Titel “The Löst Tapes” verfügbar zu machen.

Bis heute wurden fünf Konzerte aus diesen Kassettendokumenten von Motörheads ohrenbetäubendem Querschnitt durch Jahrzehnte von Live-Auftritten digital veröffentlicht, und die Teile 1 bis 4 erhielten zudem limitierte Vinyl-Editionen. Aufgrund der überwältigenden Nachfrage ist die Sammlung der Bände 1 bis 5 nun als CD-Box-Set erhältlich, wobei der neuste Band 5 auch auf Vinyl gepresst wurde.
 “The Löst Tapes” erscheint am 23. Februar 2024 und kann ab sofort hier vorbestellt werden: https://motorhead.lnk.to/losttapesvol5PR
Unten findest du sämtliche Details zu den “The Löst Tapes”, schaue aber auf jeden Fall auch auf www.iMotorhead.com vorbei, um spannende News und Updates zu erhalten!

   

Titellisten von “The Löst Tapes” Volumes 1-5
 
 

Volume 1: Live at Sala Aqualung, Madrid, 1st June 1995

1. Ace of Spades
2. Sex and Death
3. Over Your Shoulder
4. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
5. Metropolis
6. On Your Feet or On Your Knees
7. Liar
8. Stay Clean
9. Burner
10. Orgasmatron
11. Dog Face Boy
12. Born to Raise Hell
13. Nothing Up My Sleeve
14. Lost in the Ozone
15. The One to Sing the Blues
16. You Better Run
17. Sacrifice
18. Going to Brazil
19. Killed by Death
20. Silver Machine
21. Iron Fist
22. Overkill

 

Volume 2: Live at University of East Anglia, Norwich, 18th October 1998

1. Bomber
2. No Class
3. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
4. Over Your Shoulder
5. Civil War
6. Take the Blame
7. The Chase Is Better Than the Catch
8. Nothing Up My Sleeve
9. Born to Raise Hell
10. Shine
11. Love for Sale
12. Dead Men Tell No Tales
13. Sacrifice
14. Too Late Too Late
15. Orgasmatron
16. Stone Dead Forever
17. Going to Brazil
18. Killed by Death
19. Iron Fist
20. Ace of Spades
21. Overkill

 

Volume 3: Live at KB Hallen, Malmö, 17th November 2000

1. We Are Motörhead
2. Bomber
3. No Class
4. I'm so Bad (Baby I Don't Care)
5. Over Your Shoulder
6. Civil War
7. Metropolis
8. Shoot You in the Back
9. God Save the Queen
10. Born to Raise Hell
11. Stay Out of Jail
12. Damage Case
13. Sacrifice
14. Orgasmatron
15. Lemmy Bass Solo
16. Going to Brazil
17. Broken
18. Iron Fist
19. Killed by Death
20. Ace of Spades
21. Overkill
22. We Are Motörhead

 

Volume 4: Live at Sporthalle, Heilbronn, 29th December 1984

1. Iron Fist
2. Stay Clean
3. Heart of Stone
4. The Hammer
5. Metropolis
6. Shoot You in the Back
7. Jailbait
8. Killed by Death
9. Ace of Spades
10. Steal Your Face
11. Nothing Up My Sleeve
12. Road Crew Introduction - Adrian
13. (We Are) The Road Crew
14. Bite the Bullet
15. The Chase Is Better Than the Catch
16. No Class
17. Motörhead
18. Bomber
19. Overkill
20. Iron Fist
21.
Stay Clean

 

Volume 5: Live at Download Festival, Donington, England, June 13, 2008
(auch als Doppel-LP erhältlich)

1. Doctor Rock
2. Stay Clean
3. Be My Baby
4. Killers
5. Metropolis
6. Over the Top
7. One Night Stand
8. Rosalie
9. In the Name of Tragedy
10. Just 'Cos You Got the Power
11. Going to Brazil
12. Killed by Death
13. Ace of Spades
14. Overkill

 

ENTHÜLLEN OFFIZIELLES VIDEO ZU „PANIC ATTACK“

AUS IHREM NEUEN STUDIO-ALBUM ‘INVINCIBLE SHIELD’

DAS VIDEO „PANIC ATTACK“ SIEHT MAN HIER

 

 

Die legendären Judas Priest überraschen ihre Fans heute mit dem offiziellen Video zum Song "Panic Attack", der erfolgreichen ersten Single aus dem kommenden Album "Invincible Shield", das am 8. März 2024 über Columbia Records erscheinen wird. 

 

Das offizielle Video wurde von Daniel Carberry (Dua Lipa, Timbaland, Rise Against) auf dem PowerTrip Festival in Kalifornien im vergangenen Oktober gedreht, wo die Band ihr neues Album auf der Bühne ankündigte, nachdem sie eine fulminante Show vor über 200.000 Fans gespielt hatte. "Panic Attack" ist HIER downzuloaden/ streamen.

 

Judas Priest werden 2024 zudem auf Welttournee gehen. Die Tour beginnt am 11. März in Glasgow und führt die Band für acht Termine nach Deutschland:

24.03.2024 Frankfurt - Festhalle
25.03.2024 München - Olympiahalle
27.03.2024 Dortmund - Westfalenhalle  

01.07.2024 Hamburg - Barclays Arena

02.07.2024 Berlin - Max-Schmeling-Halle

04.07.2024 Nürnberg - ARENA NÜRNBERGER Versicherung

08.07.2024 Mannheim - SAP Arena

10.07.2024 Dresden -  Messehalle

 

In den vergangenen 50 Jahren haben Judas Priest weltweit mehr als 50 Millionen Alben verkauft und standen in den größten Stadien der Welt auf der Bühne.  Mit der Zeit entwickelte sich eine starke, einzigartige Identität, ein Look, der sowohl Judas Priest definiert als auch zukünftige Generationen von Metal-Bands auf der ganzen Welt beeinflusst hat.  Mit jedem Jahr wächst die Legende Priest weiter; 2022 wurden sie in die Rock & Roll Hall of Fame aufgenommen und absolvierten eine ausverkaufte, verschobene Welttournee anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens. 

Auch im Jahr 2024 werden Judas Priest ihren Titel als eine der größten und besten britischen Bands der Welt wahren.

 

Das Album ist hier vorbestellbar: https://judaspriest.lnk.to/InvincibleShieldGER

 

 

Fotocredit: James Hodges

 

Black Sabbath – Vinyl Boxset „Hand Of Doom – 1970-78“/ VÖ 08.12.2023

BlackSabbath_HOD-Cover.jpg


Black Sabbath
 überrascht die Fans mit einem neuen Vinyl Boxset „Hand of Doom“. Diese Veröffentlichung beinhaltet acht Album Klassiker der Band aus der Zeit 1970 bis 1978, alle sind Picture Disc Vinyl. Begrenzt auf 3000 Kopien wird „Hand of Doom“ am 8. Dezember 2023 exklusiv in Europa und weltweit (außer US) über BMG veröffentlicht.

 

Vorbestellungen Vinyl Boxset „Hand Of Doom“: https://BlackSabbath.lnk.to/handofdoomPR

1968 wurden  BLACK SABBATH von Ozzy Osbourne, Tony Iommi, Geezer Butler und Bill Ward gegründet. Das Quartett kreierte einen Sound, den es bis dato noch nicht gab. In den 70iger produzierte die Band eine Menge Klassiker und setzte den Standard für Heavy Metal für die nachfolgenden Generationen.

 

Hier kommen nun die besten Alben von BLACK SABBATH!

"Hand Of Doom" beinhaltet die "Complete Original Black Sabbath 1970-1978 Kollektion“ und dies zum allerersten Mal auf Picture Disc. Dieses Fan- und Sammlerpaket enthält das selbstbetitelte Debutalbum von 1970, das Multi-Platin ausgezeichnete  "Paranoid" (1970), die Platin Alben "Master Of Reality" (1971), "Vol 4" (1972) und "Sabbath Bloody Sabbath" (1973), das vergoldete "Sabotage" (1975) zusammen mit  "Technical Ecstasy" (1976) und "Never Say Die!" (1978).

 

BlackSabbath_SW.jpg

 

"Hand Of Doom 1970 - 1978" zeigt jedes Album Artwork auf der Vorderseite der LP. Das Debutalbum, "Vol 4", "Technical Ecstasy" und "Sabbath Bloody Sabbath" haben dazu noch das original rückseitige Cover auf der Seite B. "Paranoid", "Master Of Reality" und "Sabotage" zeigt ein Foto der Band aus genau der Zeit. Diese Sammleredition beinhaltet ebenfalls ein großes Poster der Band, aufgenommen in Los Angeles im Sommer 1972 während der Aufnahmen zu  "Vol 4".

 

"Hand Of Doom 1970 - 1978" fasst alle BLACK SABBATH Alben zusammen die legendären Ikonenstatuts erlangt haben und kommt mit allen Klassikern wie "Black Sabbath", "N.I.B.",  "Paranoid", "War Pigs", "Iron Man", "Snowblind", "Supernaut", "Symptom Of The Universe", "Hole In The Sky" und viele mehr.

 

Ein eindeutiges MUST HAVE, das in keiner Kollektion fehlen darf – eine legendäre, limitierte  Kollektion, die seinesgleichen sucht!

 

 

                        CMM GmbH NEWS

BRUCE DICKINSON: Neue Single “Afterglow Of Ragnarok” jetzt digital und als Deluxe Gatefold 7” VINYL inkl.
8-seitigem Comic-Prequel erhältlich

Bildgewaltiges Video und Limited-Edition-Comic auf der brasilianischen Comic Con vorgestellt
Neues Soloalbum “The Mandrake Project” am 1. März,
ab sofort hier vorbestellbar

Band 1 des Comics “The Mandrake Project” erscheint
am 17. Januar 2024

 

Viele neue Tourdates für Frühling und Sommer

LONDON, 1. Dezember: Bruce Dickinson enthüllte gestern Abend das dramatische, actiongeladene Video zu "Afterglow Of Ragnarok", der ersten Singleauskopplung aus seinem kommenden Soloalbum “The Mandrake Project”. Am Eröffnungstag der CCXP23, der großen brasilianischen Comic Con in Sao Paulo, stellte er den spektakulären Film vor und verriet weitere Details über das Album und die kommende Comic-Reihe in Zusammenarbeit mit Z2, einschließlich der Veröffentlichung von 2.000 CCXP-exklusiven Versionen des Comics zur Freude der internationalen Comic-Community.
"The Mandrake Project" wird am 1. März über BMG veröffentlicht. Bruce Dickinson und sein langjähriger Songwriting-Partner und Produzent Roy Z haben mit zehn einfallsreichen, ausladenden und fesselnden Tracks eines der wegweisenden Rockalben des Jahres 2024 geschaffen. Klanglich heavy und dabei reich an musikalischen Texturen, erweckt Bruce Dickinson damit eine musikalische Vision zum Leben, an der er lange gearbeitet hat, und bietet einige der besten Gesangsleistungen seiner Karriere.

Die Aufnahmen fanden größtenteils im Doom Room in Los Angeles statt, wobei Roy Z sowohl als Gitarrist als auch als Bassist fungierte. Das Line-up für "The Mandrake Project" wurde durch den Keyboard-Maestro Mistheria und den Schlagzeuger Dave Moreno vervollständigt, die beide auch auf Bruces letztem Solo-Studioalbum "Tyranny Of Souls" von 2005 zu hören waren.

Endlich: das Cover ist enthüllt!

“The Mandrake Project” – Tracklist

Afterglow Of Ragnarok (05:45)
Many Doors To Hell (04:48)
Rain On The Graves (05:05)
Resurrection Men (06:24)
Fingers In The Wounds (03:39)
Eternity Has Failed (06:59)
Mistress Of Mercy (05:08)
Face In The Mirror (04:08)
Shadow Of The Gods (07:02)
Sonata (Immortal Beloved) (09:51)

Fans von Bruce Dickinson und Iron Maiden werden feststellen, dass auf dem Album das verdächtig benannte "Eternity Has Failed" zu hören ist, das in anderer Form unter dem Titel "If Eternity Should Fail" erstmals auf Iron Maidens 2015er-Album "The Book of Souls" erschien und so verdeutlicht, wie lange der kreative Prozess für "The Mandrake Project" schon andauert.

Bruce beschrieb die Leadsingle "Afterglow Of Ragnarok" bereits als "einen schweren Song, der von einem großen Riff angetrieben wird... aber es gibt auch eine echte Melodie im Refrain, die das Licht und die Schatten des restlichen Albums andeutet." Und der Track wird in dem filmischen Video, das gestern Abend Premiere feierte, eindrucksvoll zum Leben erweckt.

Unter der Regie des preisgekrönten Regisseurs Ryan Mackfall und mit einem Drehbuch von Bruce Dickinson und dem renommierten britischen Autor Tony Lee (der, unter anderem für 2000AD, DC und Marvel tätig, etwa an Dr. Who und Star Trek bis hin zu Spider Man und X-Men arbeitete) stellt der Film Dr. Necropolis vor, den Hauptprotagonisten im Zentrum von "The Mandrake Project". Er schafft zudem die Kulisse für die kommende Geschichte und spiegelt die düstere Erzählung aus dem 8-seitigen Vorläufer-Comic wider, der in der 7"-Gatefold-Vinyl-Version der Single enthalten ist.

Jetzt das neue Video anschauen!

Video auf YouTube: https://brucedickinson.lnk.to/ragnarok/youtube

Ryan Mackfall kommentiert: "Viele Jahre bevor ich Regisseur wurde, hatte ich bereits schöne Erinnerungen an verschiedene Musikvideos, die mich ansprachen, und eines davon war 'Can I Play With Madness' von Iron Maiden. Für mich definierte es, was ein Musikvideo ist. Ich wusste nicht, dass ich viele Jahre später mit einem der Stars dieses Videos, Bruce Dickinson, telefonieren würde, um Ideen für ein Musikvideo zu besprechen. Bruce fühlte sich seit diesem Moment an wie ein Seelenverwandter, und so war es nur richtig, dass wir versuchten, die Geschichte von 'Afterglow Of Ragnarok' in einer Live-Action-Form zum Leben zu erwecken. Die Musik macht natürlich einen großen Teil des Motors für das Musikvideo aus, und dieser Track war vom ersten Moment an ein Volltreffer. Aber darüber hinaus glaube ich fest daran, dass auch die Leidenschaft des Künstlers das Ergebnis bestimmt – Bruces Leidenschaft ist beispiellos. Ich hoffe wirklich, dass die Fans die Reise von Necropolis mit dem Alraunensaft immer wieder aufnehmen werden. Dies ist erst der Anfang von etwas ganz Besonderem!"

Deluxe-Package der CD-Version

“The Mandrake Project” ist nicht nur ein Album, sondern eine düstere, erwachsene Geschichte über Macht, Missbrauch und den Kampf um die Identität vor dem Hintergrund wissenschaftlicher und okkulter Genialität. Die von Bruce Dickinson erdachte Comicserie wird von Tony Lee geschrieben und von Staz Johnson für Z2 Comics atemberaubend illustriert. Sie erscheint in 12 vierteljährlichen Ausgaben, die zu drei jährlichen Graphic Novels zusammengefasst werden. Der erste Band wird am 17. Januar 2024 in den Comicläden landen.

Bruce Dickinson und seine phänomenale Band werden die Musik von "The Mandrake Project" im kommenden Frühjahr und Sommer mit einer großen Headliner-Tournee zum Leben erwecken. 

Hier kommen alle bereits feststehenden Tourdaten:


Bruce Dickinson – “The Mandrake Project” Tour

18.04. – Diana Theater, Guadalajara, MEXIKO
20.04. – Pepsi Theatre, Mexico City, MEXIKO
24.04. – Live Curitiba, Curitiba, BRASILIEN
25.04. – Pepsi On Stage, Porto Alegre, BRASILIEN
27.04. – Opera Hall, Brasilia, BRASILIEN
28.04. – Arena Hall, Belo Horizonte, BRASILIEN
30.04. – Qualistage, Rio De Janeiro, BRASILIEN
02.05. – Quinta Linda, Ribeirao Preto, BRASILIEN
04.05. – Vibra, Sao Paulo, BRASILIEN
18.05. – Barrowland Ballroom, Glasgow, UK
19.05. – O2 Academy, Manchester, UK
21.05. – Arena, Swansea, UK
23.05. – Rock City, Nottingham, UK
24.05. – O2 Forum Kentish Town, London, UK
26.05.– L’Olympia, Paris, FRANKREICH
28.05. – 013, Tilburg, NIEDERLANDE
29.05. – De Oosterport, Groningen, NIEDERLANDE
01.06. – Barba Negra, Budapest, UNGARN
03.06. – Arenale Romane, Bucharest, RUMÄNIEN
05. - 08.06. – Mystic Festival, Gdansk, POLEN*
05. - 08.06. – Sweden Rock Festival, Solvesborg, SCHWEDEN *
09.06. – Rockefeller, Oslo, NORWEGEN
11.06. – Grona Lund, Stockholm, SCHWEDEN
13.06. – House Of Culture, Helsinki, FINNLAND
14.06. – Noblessner Foundry, Tallinn, ESTLAND
16.06. – Huxleys Neue Welt, Berlin, DEUTSCHLAND
17.06. – Grosse Freiheit 36, Hamburg, DEUTSCHLAND
19 – 22.06. – Copenhell, Kopenhagen, DÄNEMARK *
21.06. – Graspop Metal Meeting, Dessel, BELGIEN*
22.06. – Summerside Festival, Grenchen, SCHWEIZ *
24.06. – Zeltfestival Rhein-Neckar, Mannheim,  DEUTSCHLAND*
25.06. – Circus Krone, München,  DEUTSCHLAND
27-30.06. – Hellfest, Clisson, FRANKREICH *
30.06. – Rockhal, Esch-Sur-Alzette, LUXEMBURG
03-06.07. – ROCKHARZ Open Air, Ballenstedt, DEUTSCHLAND *
05.07. – Ippodrome Delle Capannelle, Rock In Rome, Rome, ITALIEN *
06.07. – Bassano Del Grappa, Metal Park, Vincenza, ITALIEN *
09.07. – E-Werk, Köln, DEUTSCHLAND
13.07. – Hala, Zagreb, KROATIEN
16.07. – Kolodrum Arena, Sofia, BULGARIEN
19.07. – Kucukciftlik Park, Istanbul, TÜRKEI
21.07. – Release, Athen, GRIECHENLAND *

* – Festivalauftritt

Bruce Dickinsons Live-Band besteht aus dem Gitarristen Roy Z, dem Drummer Dave Moreno, der Bassistin Tanya O'Callaghan und dem Keyboard-Maestro Mistheria. Alle Infos zur Tour und Tickets gibt es unter:

https://brucedickinson.lnk.to/tourPR

Alles rund um die neue Comic-Reihe lässt sich hier finden:

http://www.z2comics.com/

"The Mandrake Project" wird Dickinsons siebtes Soloalbum sein. Es wird über BMG weltweit in verschiedenen Formaten veröffentlicht. Alles rund ums Album gibt es hier:

www.themandrakeproject.com

 

 

PARADOGMATA melden sich mit noch mehr brutalen Metal-Grooves zurück:
Brandneue Single “The Cleansing Flood” draußen!

 

Album “Endetid” ist endlich da

 

PARADOGMATA enthüllen einen weiteren Killer-Track direkt aus Norwegen, der unmittelbar auf ihre großartigen Video-Singles “Seven Curses For The Deathly Pale” und “The Seeds Of Greed” folgt. Und diese Singles haben den Kern des Sounds der Band bereits perfekt präsentiert: eine Mischung aus packendem Thrash und Death Metal, angetrieben von fundamentaler Sozialkritik.

Heute meldet sich die Band mit einer weiteren unerbittlichen wie eingängigen Komposition zurück. “The Cleansing Flood” erzählt eine Geschichte einer gewaltigen Flut, die die Sünden der Menschheit hinwegspült, Geschehenes wiedergutmacht und die Grundlage zur Errichtung einer neuen Welt legt. PARADOGMATA setzen damit ihr Narrativ fort – mit einem weiteren Kampfstatement gegen die Korruption in der Gesellschaft: "In diesem Song geht es wieder einmal um die Bemühungen der Menschheit, sich selbst auszurotten – diesmal durch das Schmelzen der Pole – und um die große Flut, die kommen wird, um die Dinge zu bereinigen."
Musikalisch wandert der Track durch eine grungige und thrashige Soundlandschaft. Beginnend mit einem groovigen Basslauf, öffnet er sich schnell und präsentiert eine kräftige Soundwand, in der helle Gesangsmelodien über Mosh-induzierenden Gitarrengrooves flirren. Es folgt eine Wendung, als die beiden Sänger sich auf ein düsteres Jackyll-&-Hyde-Spiel einlassen und damit die Blutpforten öffnen, um die namensgebende Flut zu entfesseln. Alice in Chains trifft auf Death Metal!
Um diesen geballten Wutausbruch in Form eines schonungslosen Tracks zu untermalen, hat sich die Band einen ganz besonderen Gastsänger ausgesucht und erklärt warum: "Bei diesem Song hat unser Freund Chris Hathcock von The Reticent die Clean Vocals beigesteuert – und er bringt es wirklich auf den Punkt! Sein Haupteinfluss ist Simen Hestnæs/Vortex von Arcturus/Borknagar/ex-Dimmu, und das merkt man auch!"

 

Audiovisuelle Eindrücke zu “The Cleansing Flood” gibt es hier:

 

Hier reinhören!

 

Link zum Video bei YouTube: https://youtu.be/1XvkGa6BbdA

 


Aber damit noch nicht genug der norwegischen Wut: Am 24. November ist es endlich Zeit für die Veröffentlichung von PARADOGMATAs Album "Endetid"! Der Titel leitet sich vom norwegischen Wort für Endzeit ab, denn das Album beschreibt, wie die Menschheit sich selbst abschafft, während niemand dagegen einschreitet und die Zukunft des Planeten ungewiss ist. Dies ist auch das Leitmotiv des Albums, das von einem breiten Spektrum an stürmischen Thrash-Sounds, nachdenklichen Passagen und traditionellen Heavy-Metal-Riffs befeuert wird. Stilistisch ist die Band breit aufgestellt, lehnt Scheuklappen strikt ab und will sich vor allem auch gar nicht wirklich einordnen lassen. Dennoch haben PARADOGMATA auf "Endetid" einen ganz klaren Weg eingeschlagen: “Metal für Schizophrene, haha. Wir lieben diese Songs, obwohl das neue Material stärker im Grenzbereich zwischen Thrash, Death & Black verwurzelt ist – aber eben immer noch mit unserem melodischen Ansatz."

 

Auf “Endetid” nimmt uns die Band mit auf eine dramatische Reise mit anspruchsvollen Songs, die hinter die Kulissen der Gesellschaft blicken. PARADOGMATA setzen ein Statement: Gleichgültigkeit und zu viel Macht führen zum Untergang. “Hat die Welt uns als ‘Alphas’ wirklich verdient?”, ist die Frage, die nach Genuss des Albums im Raum steht.
“Endetid” wurde im NordStern Studio mit Kenneth "Ahzari" Jorgensen (Beyond Man, Saligia) und C. Broholt (Katechon, Hellstorm, Infant Death) im Winter 2021 und Sommer 2022 aufgenommen und von P.V. Leth-Olsen im Granraude Studio gemischt und gemastert. Es enthält Gastgesang von Robert Lowe (Candlemass, Solitude Aeturnus, Tyrant, Grief Collector) und Chris Hathcock (The Reticent, Xael), mit Backing-Vocals von Magnus Helmersen (The Federation). Die Albumgrafik und das Design sind von Remedy Art Design, die auch schon für Evergrey, Oceans of Slumber, Kamelot, Blood Red Throne, Amaranthe, The Crown, Hexed, Seventh Wonder, Maladie & The Midgard Project arbeiteten.

 

PARADOGMATAs “Endetid” gibt es hier:
https://orcd.co/endetid1
und hier
https://paradogmata.bandcamp.com/

 

Trackliste "Endetid":

 

Endetidsbundet
The Seeds of Greed
Seven Curses for the Deathly Pale
The Cleansing Flood
Corrupt to Interrupt
Harrowing of Heaven
The Princes in the Tower
Certain Future
The Cleansing Flood (rough mix)
The Princes in the Tower (alt. version)

 

Albumcover

 

Über PARADOGMATA

 

PARADOGMATA wurde 2018 in Trondheim, Norwegen, von Gitarrist Per und Bassist Svein gegründet. Nach einer Weile kam Bo am Schlagzeug hinzu und Anfang 2021 stieß Frank (ex-The Embraced) als Sänger dazu. Seither haben PARADOGMATA deutlich an Fahrt aufgenommen. Die aktuellen Songs und der Sound der Band entwickelten sich in Richtung harter, aggressiver musikalischer Territorien und 2023 kam schließlich Wojciech als Gitarrist hinzu, was der Band noch mehr Vielfalt verlieh.
PARADOGMATA spielen eine Mischung aus Heavy Metal, Melodic Death und US-Thrash mit Einflüssen von Black Metal im Mix. Der Schwerpunkt liegt jedoch auf melodischen Leads, groovigem Bass und den Riffs. Ursprünglich wurden sie von Bands wie Iron Maiden, Metallica, MSG, Motörhead und Megadeth inspiriert. Heutzutage sind Anklänge an Bands wie Carcass, Edge of Sanity, Kreator, Sepultura, Death und At The Gates hörbar. Es entsteht eine musikalische Landschaft, in die sich Zuhörer flüchten können und in der sie etwas Ehrliches und Echtes finden: Musik, die im Gedächtnis (und den Muskeln) bleibt.

 


Bandfoto

 

https://www.paradogmata.com/
https://paradogmata.bandcamp.com/
https://www.facebook.com/paradogmata/

 

 

Folk Metal trifft auf den mexikanischen Klassiker „La Cigarra”: Cabrakaän veröffentlichen neue Video-Single aus ihrem kommenden Album „Aztlán”

 

Die Mexiko-Kanadier von Cabrakaän konnten kürzlich die Metal-Welt mit ihrer Video-Single „Fuego” bewegen, gefolgt von der Veröffentlichung des Dokumentarfilms „Journey to Aztlán”, der tief in eine Welt zwischen aztekischer Kultur und zeitgenössischem Heavy Metal eintaucht. Es ist eine berührende, persönlich erzählte musikalische Geschichte von Erforschung und Entdeckung, Lernen und tiefer Freundschaft, die nebenbei vieles hinter den Kulissen des kommenden Albums „Aztlán” zeigt.

 

An diesen Erfolg anknüpfend, kombinieren Cabrakaän mit ihrer neuen Video-Single „La Cigarra” das Beste aus beiden Welten: Traditionellen mexikanischen Mariachi-Stil und Metal. Angetrieben von der Leidenschaft für Folk-Melodien, ist diese Wiedergeburt eines traditionellen Meisterwerks zu einem Symbol für das Gleichgewicht zwischen der magischen und der tragischen Seite der Musik geworden. Die Band erzählt die Geschichte von „La Cigarra”: „Der Text stellt die Gefühle der Sängerin dar, wenn sie singt. Ihre Liebe zum Gesang ist so stark, dass sie bereit ist, dafür zu sterben, genau wie die Zikade (Cigarra)."

 

Ursprünglich von Raymundo Pérez Y Soto geschrieben, ist das Lied ein wichtiger Teil der mexikanischen Musikgeschichte. Sein buntes Klangspektrum ist wirklich bemerkenswert und verhalf ihm zu einem internationalen Triumph, als es in den 80er Jahren von Linda Ronstadt popularisiert wurde. Um diese Klangwelt noch zu erweitern, arrangierten Cabrakaän einen Gastgesang von Reed Alton von der Melodic-Metal-Band „Osyron” und einen Beitrag des Gastviolinisten James Watson. Cabrakaäns „La Cigarra” beeindruckt mit einer Mischung aus Metal-Riffs, rituell-intensiven Drums und der charakteristischen Mariachi-Instrumentierung – und das alles einmal mehr gekrönt von der opernhaften Stimme Pat Cuikanis.

 

Video Link

 

Link zu "La Cigarra" auf YouTube: https://youtu.be/Bspm_V-wa3o

 

Auf dem bereits am 17. November erscheinenden Album „Aztlán” verpackt die Band all dies in rauen Folk-Metal, wobei sie neben der klassischen Metal-Instrumentierung auch eine Vielzahl historischer Instrumente einsetzt, darunter Perkussion, Flöten und uralte Klangartefakte. Diese Artefakte wurden von dem Forscher Agustin Garcia Reyes (einem Experten für mesoamerikanische Geschichte) wiederentdeckt und nachgebaut, der ebenfalls auf dem Album zu hören ist. Ein Streicherensemble aus Cello, Geige und Bratsche sorgt auf “Aztlán” akustisch für den soundtrackartigen Kontext, während Pat neben der Wandelbarkeit ihrer Gesangsleistung auch immer wieder historische Instrumente mit dem reichen, lebendigen Sound der Band zum Klingen bringt. Während sich frühere Werke direkt mit den alten mexikanischen Kulturen befassten, schlagen Cabrakaän nun die Brücke zur spanischen Eroberung – einer Ära der Kolonisierung und Sklaverei, die folkloristische Fäden aus Afrika und Spanien in das musikalische Gewebe des Landes einflocht.

 

Über Cabrakaän

 

Cabrakaän ist eine mexikanisch-kanadische Folk-Metal-Band, die kurz vor der weltweiten Pandemie infolge eines bewegenden Auftritts in Calgary und aufgrund dadurch geschlossener Freundschaften nach Kanada umsiedelte. Bereits 2010 in Mexiko von  Komponist, Drummer/Percussionist, Black-/Death-Metal-Shouter und Produzent Marko Cipäktli und der klassisch ausgebildeten Sopransängerin Pat Cuikani gegründet, begann die Band recht schnell, durch aufsehenerregende Liveshows die Szene aufzumischen.
Von der gemeinsamen Liebe zur Vielfalt der indigenen Sprachen und Kulturen Mexikos inspiriert, verbindet das auf den ersten Blick ungleiche Duo die Leidenschaft für rohen Metal mit der für Folk und Oper.

 

Wir alle haben uns im Folk Metal daran gewöhnt, ans Mittelalter zu denken oder spannende Geschichten aus der Zeit der Wikinger zu erfahren. Mit den inzwischen aus mexikanischen, kolumbianischen und australischen Musikern zusammengesetzten Cabrakaän, die aus Mexiko und Kanada heraus agieren, bekommen mexikanische Urahnen und ihre Gottheiten eine Stimme – laut, bunt, sehnsüchtig, leidenschaftlich und stets ergreifend.
Die Zerrissenheit durch eigene familiäre Wurzeln, die einerseits bis in die mesoamerikanische Kultur der Mexica/Otomi und andererseits in die spanische Kultur der repressiven Eroberer reichen, macht Cabrakaän zu Getriebenen, zu Entdeckern und zu kulturellen Botschaftern. Der Reiz des Anrüchigen – die verleugnete Welt der Azteken (Mexicas), Tolteken, Otomi und Mayas – wird zum Ort der Sehnsucht für Metalheads, denn bis heute wird das Bekenntnis zu den präspanischen Wurzeln in weiten Teilen der mexikanischen Gesellschaft tabuisiert.

 

 

 

"Aztlán" kann ab sofort hier vorbestellt werden:
https://cabrakaan.bandcamp.com/album/aztl-n

 

 

 Tracklist

1 Tonantzin
2 Fuego
3 Tlaloc
4 Luces y Sombras
5 Malintzin
6 Mictlán
7 Yolot
8 Xóchitl
9 La Cigarra
10 Mictlán (English Version)
11 Fuego (English Version)
12 Luces y Sombras (English Version)

 

 


Cabrakaän auf "Aztlán" sind:

Pat Cuikani - Gesang
Marko Cipäktli - Schlagzeug, Gesang
Alex Navarro - Lead-Gitarre
David Saldarriaga Tobón - Rhythmusgitarre/Bass
Chellan Hoffman - Live-Orgeln
Reed Alton - Gast-Gesang ("La Cigarra")

 

 


 

Cabrakaän Online:

https://cabrakaan.com
https://www.facebook.com/CABRAKAAN/  
https://www.instagram.com/cabrakaan_band/
https://www.youtube.com/@Cabrakaan
https://cabrakaan.bandcamp.com/

 

Der schmale Grat zwischen Thrash und Heavy:
Hyperia präsentieren ihre neue Single "The Serpent's Cycle" mit atmosphärischem Video für die dunkle Jahreszeit

Nach ihrem Lyric-Video zu „Prophet Of Deceit” und ihrer Party-Hymne „Automatic Thrash Machine”, die sie mit einem wahrlich maßgeschneiderten Video zelebrierten, schwingen HYPERIA nun die Äxte für den letzten Schlag vor ihrer bevorstehenden Albumveröffentlichung.

Diesmal geht es um den eher komplexen Titeltrack von „The Serpent's Cycle”, ihrem kommenden dritten Album, das am 17. November erscheint – und wie könnte man dies besser tun als mit einem Video, das perfekt in diese Zeit des Jahres passt? Der brandneue Clip zeigt die Band wieder von einer ernsteren Seite; es geht um Hexerei, Tod und okkulte Themen, wodurch die Veröffentlichung perfekt zur bevorstehenden dunklen Jahreszeit rund um Halloween passt. Der Song wird einigen Fans bekannt vorkommen, die bereits das Glück hatten, ihn live zu sehen und zu hören, wie die Band erklärt: „Es war einer der ersten Tracks, die wir fertiggestellt haben, und wir haben ihn bereits bei einer Reihe von Shows im Westen Kanadas gespielt."

„The Serpent's Cycle” ist sowohl eine Analogie zu unserer Herangehensweise an das Leben als auch dazu, wie Wiederholungen uns in dem, was wir tun, besser machen, bis hin zu dem Punkt, an dem ein leichtes Durchbrechen des Musters als Funke für unsere eigene Kreativität wirken kann: „Der Titelsong des Albums handelt davon, dass wir immer wieder das gleiche Leben leben. Aber manchmal treffen wir eine andere Entscheidung, die eine neue Dimension schafft. Es ist ein typischer Hyperia-Song, schnell, thrashig und heavy. Er gibt Volldampf und löst sich dann im Refrain mit einer eingängigen Melodie auf."
Klingt wie der perfekte Song für einen letzten Vorgeschmack auf das kommende Album, bei dem die Band unterstreicht, darauf endgültig den eigenen Sound gefunden zu haben: "Es umfasst alles, worum es bei uns geht, nimmt Aspekte unserer ersten beiden Alben und multipliziert sie tausendfach."

Nachdem „The Serpent's Cycle” den Livetest mit Bravour bestanden hat, markiert es nun den endgültigen Schritt in eine neue Ära für HYPERIA und wurde daher mit einem atmosphärischen Horror-Video veredelt, das nun auf YouTube zu sehen ist:

Check it out!

Link zum Video bei YouTube:
https://youtu.be/K1O364D92Z8

Die Single ist ab sofort hier verfügbar:
https://orcd.co/theserpentscycle1

“The Serpent's Cycle” von HYPERIA ist ab 17. November 2023 erhältlich! Vorbestellung ab sofort unter:
https://orcd.co/theserpentscycle

 

 Tracklist
"The Serpent's Cycle"

01. Ego Trip
02. Automatic Thrash Machine
03. Prophet Of Deceit
04. Psychosomatic
05. The Serpent’s Cycle
06. Trapped In Time
07. Spirit Bandit
08. Eye for an Eye
09. Binge & Surge
10. Deathbringer
11. Crazy On You (Heart Cover)


ÜBER HYPERIA

Mit ihrer ersten EP “Fish Creek Frenzy” zeigten die Kanadier, dass Old-School-Thrash durchaus wiederbelebt und runderneuert werden kann. “Insanitorium” (2020), ihr darauffolgendes Debütalbum, überzeugte vor allem mit technischen Skills. Sängerin Marlee Ryley performt darauf herausragend, ihr Gesang erinnert an Shouter wie Kyle Thomas aus der 90er-Jahre-Thrash-Formation Exhorder. Die Kreativität von HYPERIA endete damit nicht – die Band veröffentlichte mit “Silhouettes of Horror” im März 2022 ihr zweites Album. Durch die kontinuierliche Verbesserung ihres Sounds und des Songwritings schuf die Band mit dieser Platte eine bedrohliche Klanggewalt; Themen des Albums sind u.a. Schlaflähmung, Horrorgeschichten und psychische Gesundheit. Aus der Musik springen Aggression und Wahnsinn heraus, die Fans in eine Welt gleich einer Irrenanstalt entführen. Und: Die vier Thrashheads legten sogar ein ABBA-Cover in einer schicken Metal-Version bei! Der Erfolg zeigte sich schnell – das Album gehörte 2022 zu den „Top 10 der besten Thrash Metal-Alben des Jahres“ im Metal Hammer. HYPERIA sind mehr als bereit, ihren nächsten Banger “The Serpent's Cycle” im November 2023 zu veröffentlichen.


HYPERIA Online:

https://hyperiametal.bandcamp.com/music
https://www.facebook.com/Hyperiabandofficial
https://www.youtube.com/channel/UCu9MUMaR-3LrbCO572_qJeQ
https://www.instagram.com/hyperiametal/


 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                 Saxon - neues Album “Hell, Fire And Damnation” am 19.01.2024 via Silver Lining Music

 

Natürlich sind die Erwartungen hoch für das neue Saxon Album wenn schon der berühmte, englische Schauspieler Brian Blessed die Proklamation des ersten Tracks “The Prophecy” übernimmt. Und diese Erwartungen erweisen sich als gerechtfertigt: Saxon übertreffen sich selbst auf ihrem 24Studioalbum “Hell, Fire And Damnation”, welches am 19. Januar 2024 über Silver Lining Music veröffentlicht wird.

 

Pre-Order hier: https://lnk.to/SaxonHellFireAndDamnation

 

Video/ Single “Hell, Fire And Damnation”: https://youtu.be/UvJ1T_tGSBc?si=pQv-dCmR6ArrSHum

Biff Byford erinnert sich schmunzelnd daran, warum er Hell, Fire And Damnation als Titel gewählt hat: “Als ich ein kleiner Junge war, hat mein Vater das immer gesagt hat, wenn er wütend war:  ‘Hell, fire, and damnation, what’s tha’ been doing now?! Immer dann, wenn ich irgendeinen Mist gebaut habe, wie zum Beispiel Motive in den Küchentisch geschnitzt habe. Der Spruch war sehr ‘Yorkshire’ in diesen Tagen.

 

Der Titeltrack, der mit einem Video veröffentlicht wird, ist ein amtlicher British Heavy Metal Klassiker, der in der Gegenüberstellung Gut und Böse untersucht.

“Es gibt viel Musik über die Hölle, den Teufel und das Okkulte. Ich wollte einfach über den Kampf eines jeden zwischen dem Guten und dem Bösen schreiben. Du kannst nicht über den Teufel singen ohne auf die gute Person auf der anderen Seite einzugehen und dieser Song sagt dir einfach ‚triff deine Wahl‘. Wir alle müssen unsere Entscheidung treffen, ob wir gut oder böse sind. Der Song handelt von dem inneren Kampf.” Biff

 

Hell, Fire And Damnation ist ein Album, in dem Saxon inmitten der 10 Songs durch die Zeiten der Historie und deren Geheimnisse reist und dabei mit Zuversicht und Donner abliefert. Biffs Stimme ist großartig, die beste in Jahren,  Nigel Glockler und Nibbs Carter geben den bombastischen Rhythmus mit einer grenzenlosen Power vor und die Gitarren von Doug Scarratt und Brian Tatler sind frisch und feurig und unterstützen sich gegenseitig mit einer unglaublichen Energie, den Fans bleibt der Mund offen stehen. Saxon bringt alles auf den Tisch bzw. in die Gehörgänge: ein Tribut an den Heavy Metal mit “Fire And Steel”, ein wundervoller Gruß an die Entstehung des NWOBHM's mit  “Pirates Of The Airwaves”, aber vielleicht ist das Juwel von allen “There's Something In Roswell” mit einem umfangreichen Groove, der alle umarmt, die den Song live hören werden.

 

Produziert von Andy Sneap (Judas Priest, Exodus, Accept) und Biff Byford, gemixt und gemastert von Sneap ist “Hell, Fire And Damnation” das Absolute: vertraut, mit unglaublicher Power und ruhmreicher Respektlosigkeit biegt es den New Wave Of British Heavy Metal- Muskel, den Saxon miterfunden hat. 

 

Meiner Meinung nach ist dieses Album vom Sound her das Beste, das wir bis jetzt produziert haben und Andy hat bereits eine Menge Alben gemacht” erklärt Biff“Es hat einen dynamischen, rauen Sound und wenn ich die Zeit eng zusammenfasse, hat es maximal vier Wochen gedauert … alles ist brilliant zu hören, nichts ist zu kompliziert, nichts zusammengestaucht. Die Gitarren hören sich riesig an, einfach großartig. Wir haben kaum overdubbing gemacht, einfach nur gespielt. I really, really like it.”

 

2024 wird ein großartiges Jahr für Saxon, allein schon das Hammer-Tourpaket mit Judas Priest und Uriah Heep, und dann noch die Veröffentlichung des Meisterstückes “Hell, Fire And Damnation”.

 

“Weil wir die Shows im März 2024 mit Judas Priest und Uriah Heep bekommen haben, hat es Sinn gemacht, sich mit dem Album zu beeilen, um es unseren Fans live zu präsentieren.” Biff

 

 

HELL, FIRE AND DAMNATION WORLD TOUR (Part 1)

24 März – Festhalle, Frankfurt (DE)

    Saxon - neues Album 25 März – Olympiahalle, München (DE)

26 März – Volksbank Messe, Balingen (DE)

27 März – Westfalenhalle, Dortmund (DE)

1 April – Wiener Stadhalle, Vienna (AT)

2 April – Roxy, Ulm (DE)

3 April – St. Jakobshalle, Basel (CH)

1 Juli – Barclays Arena, Hamburg (DE)

2 Juli – Max-Schmeling-Halle, Berlin (DE)

4 Juli – Arena Nürnberger, Nürnberg (DE)

8 Juli – Sap Arena, Mannheim (DE)

10 Juli – Messehalle, Dresden (DE)

 

 

“Hell, Fire And Damnation” kommt in allen bekannten Formaten und kann bereits vorbestellt werden: https://lnk.to/SaxonHellFireAndDamnation

 

 

“Hell, Fire And Damnation” Tracklisting:

1. The Prophecy

2. Hell, Fire And Damnation

3. Madame Guillotine

4. Fire And Steel

5. There’s Something In Roswell

6. Kubla Khan And The Merchant Of Venice

7. Pirates Of The Airwaves

8. 1066

9. Witches Of Salem

10. Super Charger


BIFF BYFORD – Gesang

NIGEL GLOCKLER – Drums

DOUG SCARRATT – Gitarre

BRIAN TATLER – Gitarre

NIBBS CARTER – Bass

 

Produziert von Andy Sneap und Biff Byford

Album mixed und mastered von Andy Sneap

Gesang aufgenommen von Seb Byford Big Silver Barn, York (UK); Drums aufgenommen von Jacky Lehmann / Lampes Posthotel Old Cinema Restaurant Der Krug / Grünenplan; Gitarren aufgenommen Big Silver Barn, York (UK).

 

 

Mehr Infos unter:

www.facebook.com/SaxonOfficial/
www.instagram.com/saxon.official
www.twitter.com/SaxonOfficial
www.youtube.com/PlanetSaxon
www.saxon747.com

 

                                                                          Motörhead Warpig Kerze

 

Evoke Candle Co. bringt die zweite offiziell lizenzierte Motörhead Kerze auf den Markt – mit dem ikonischen  “Warpig” oder auch „Snaggletooth“ genannt. 

 

Evoke Candle Co.  Gründerin Gina Giambalvo-Glockler kommentiert:  “Ich bin total glücklich wieder meine Partnerschaft mit Motörhead und Global Merchandise fortzusetzen. Diese Kerze hat ein silber-metallisches Warpig Design  und die Kerze duftet nach wundervollem Tabak mit einen Touch Vanille. Ein würdiger Nachfolger der Ace of Spades Kerze.”

 

Exclusiv bei Evoke Candle Co. wird mit der Bestellung dazun noch ein Bomber B&B Retro Style Motel Schlüsselanhänger verschickt – solange der Vorrat reicht.

 

  Motörhead Warpig Kerze

 

Handgeschöpft in den USA in kleinen Mengen

9.5oz Kokosnuss Wachs

Bleifreie Dochte aus Baumwolle

Geruch: Tabak Blätter vermischt mit Ingwer, Nelke, Zimt, Vanille, Amber und Tonka

Premium Phthalate freies Duftöl

Limited Edition

 

 

www.evokecandleco.com

www.globalmerchservices.com

www.motörhead.com

                                                  KIK-III-Logo.png

 

Die Ruhrpott-Trilogie ist komplett! Dort, wo einst das stählerne Herz der Republik schlug, hat traditionell auch der Heavy Metal seine Hochburg in Deutschland. Das bewährte Autorenduo Holger Schmenk und Andreas Schiffmann vollendet seineKIK-III.jpg beliebte Serie mit "Kumpels in Kutten 3: Heavy Metal im Ruhrgebiet". Das ebenso spannende wie unterhaltsame Werk wirft einen Blick weit über den Tellerrand und geht den eindrucksvollen Spuren nach, die der Metal Made im Pott nicht nur quer durch die Republik, sondern auch in Europa und auf der anderen Seite des Atlantiks gezogen hat.

"Kumpels in Kutten 3: Heavy Metal im Ruhrgebiet" erscheint am 22. Dezember 2023

 

Vorbesteller erhalten 25% Rabatt auf den späteren Kaufpreis:

http://lnk.spkr.media/kumpels-3

 

                                             

Symphonic- und Folk Metal-Liebhaber aufgepasst! Am 24. & 25. November 2023 findet im Anker Leipzig die nunmehr fünfte Ausgabe des Winds and Woods meet Metal-Festivals statt. Mit  MaYaN, Diabulus in Musica, Dark Sarah, molllust, Eden weint im Grab, Neopera uvm. sind etablierte MusikerInnen und vielversprechende aufstrebende Bands aus diversen Ländern Europas gleichermaßen am Start. Genießt mit uns Festivalflair Indoor in der kalten Jahreszeit und zelebriert die Leidenschaft zu starken Stimmen, verzerrten Gitarren und Schlagzeug, aber auch zu Flöten, Geigen und allerlei anderen wunderbaren Instrumenten! Mehr Infos und Tickets unter https://windsandwoods.com

Musik News

Movie News

Bücher