Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 605 Gäste und keine Mitglieder online

Primordial / Rome / Swallow the Sun /, 16.4.2022 - Mannheim / MS Connection

                                                 

                           Primordial / Rome / Swallow the Sun /, 16.4.2022 - Mannheim / MS Connection

 

romeAngekommen an der Location ging es pünktlich los mit den Luxemburgern „Rome“ mit ihrer Folk Akustik Show. Sie stimmten die Zuschauer gut ein. Ihre Show ging knapp 40 Min. und wurde von Song zu Song etwas flotter, verschiedene Instrumente kamen auch zum Einsatz. Alles im Allen ein guter Anfang. Beim letzten Song unterstütze sie der Sänger vom Primordial. Als zweite Band kam der Ersatz für „Naglfar“ nämlich „Swallow the Sun“. Auf die Finnen war ich im Vorfeld schon sehr gespannt, mit ihrer Mischung aus Melodic, Doom und Death Metal brachten sie die Menge zum Headbangen und das Growling von Sänger Mikko Kotamäki war einfach perfekt. Harte Riffs der Gitarristen die wirklich aktiv auf der Bühne waren und dem Publikum eine gute Show ablieferten und mit der Crowd abfeierten. Der Hauptact am Abend war dann kurz vor 23 Uhr auf der Bühne. Primordial Sänger Alan „Nemtheanga“ Averill zog die Menge in seinen Bann so etwas habe ich das letzte Mal bei der Show von Gaahl gesehen. Die Iren hauten einen Hit ihrer Karriere nach dem anderen raus, mein Favorit war an dem Abend „No Grave Deep Enough“. Der Sound war Brachial und sehr gut Abgestimmt. Der Abend konnte nicht besser ausgehen. Ein grandioser Auftritt und ich hoffe ich sah sie nicht zum letzten Mal. Kurz nach Mitternacht war dann Schluss und man machte sich auf den Heimweg. Na dann mal bis zum nächsten Gig in Mannheim.

 

(Text/Fotos: Oliver Merget)

 

 

 

 

 


Musik News

Movie News