Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 288 Gäste und keine Mitglieder online

GOTTHARD kündigen neues Studioalbum „#13“ und erste Single „Missteria“ an

 

Wenn es in Sachen Swiss Rock eine sichere Bank gibt, heißt sie GOTTHARD. Vor 28 Jahren im Tessin gestartet, kann man den Multiplatin-Rockern längst Weltklasse attestieren. Mit 16 No.1-Alben, mehr als drei Millionen verkauften Platten weltweit sowie globalen Awards und Ehrungen, könnten sich die Herren Leoni, Lynn, Habegger, Scherer und Maeder theoretisch mal locker machen. Aber keine Chance: Auch nach weit über 2000 Liveshows auf dem gesamten Planeten und unzähligen Headliner-Touren sind GOTTHARD kein bisschen müde und bringen nach der gefeierten Akustik-Werkschau DEFROSTED 2 jetzt ein brandneues Album, das beweist: Diese Band hat weiterhin eine Überdosis Rock im Tank. Ihr 13. Studio-Album heißt schlicht #13 und spätestens nach 13 Sekunden Musik ist klar – mehr Worte sind bei diesen 13 Tracks auch unnötig.

 

Der erste Track –ein totaler Ohrwurm- aus dem Album „MISSTERIA“, wird heute am 10. Januar veröffentlicht und kann unter diesem link angeschaut werden:https://www.youtube.com/watch?v=3QlL1HgHdIU

„Es war wieder ein Riesenspaß zusammen mit Francis Rossi einen Song zu schreiben und mit MISSTERIA ist uns ein wirklich extravaganter Knaller gelungen - wie ich finde!“- Leo Leoni

„Missteria“ kann man hier bestellen: https://nblast.de/GotthardMissteria

 

 

Der neue Longplayer „#13“ erscheint am Freitag, den 13.03. als Standard-CD im Jewelcase mit 13 Tracks sowie als Special Edition Collector’s Box im Digipak mit 2 Bonustracks, Bandana und Poster-Booklet. Das Album „#13“ erscheint außerdem als Doppel-Vinyl-Edition mit zwei Bonus Tracks. Ab April sind GOTTHARD dann live unterwegs und haben in Deutschland MAGNUM als Special Guest dabei, bevor sie in der Schweiz das brandneue Material in Begleitung der Kollegen von SHAKRA spielen. Tickets für die Livetermine sind bereits im Vorverkauf, Pre-Order-Start für „#13“ ist ab heute unter: https://nblast.de/Gotthard-13

GOTTHARD

 

Album: #13

Release: 13.03.2020 durch Nuclear Blast/ Warner/ Believe

 

Nach 16 No.1-Alben, über drei Millionen verkauften Platten und mehr als 2000 Liveshows weltweit bringen die Schweizer nach der gefeierten Akustik-Werkschau DEFROSTED 2 jetzt ihr 13. Studio-Album. #13 beweist, dass diese Band auch nach über 25 Jahren Karriere verlässlich das abliefert, was Fans und Fachpresse an GOTTHARD lieben: schnörkellosen Rock, verpackt in feinstes Songwriting.

 

Gleichzeitig ist #13 aber auch das abwechslungsreichste Album der Bandgeschichte. Der Spannungsbogen führt vom Power-Opener BAD NEWS, schnellem Hard’n’Heavy auf EVERYTIME I DIE und hartem Rock mit orientalischen Elementen auf der ersten Single MISSTERIA über abgehangenen Bluesrock auf ANOTHER LAST TIME bis hin zu Widescreen-Balladen wie SORRY, um die Palette in Form von RESCUE ME, dem letzten Track des Albums, mit 70er Psychedelic-Sound abzurunden. Die größte Überraschung des Albums ist aber vielleicht die Neu-Interpretation von ABBAs Welthit SOS, in dem Maeder sein ganzes Gefühl ins Mikro legt und GOTTHARD eindrucksvoll unterstreichen, warum man dieser Band Weltformat attestiert.

 

In den Songwriting-Credits von #13 ist The Hooters-Mastermind Eric Bazilian (BAD NEWS und MARRY YOU) ebenso zu finden wie Status Quos Francis Rossi (MISSTERIA), mit dem die Band 2018 schon „Bye Bye Caroline“ geschrieben hat. Für die Produktion wurde US-Größe Paul Lani verpflichtet, der schon bei HOMERUN am Pult saß, während die Co-Produktion erneut von Leo Leoni selbst kommt. Eingespielt wurde #13 im Yellow House Studio in Lugano, der Mix wurde in Los Angeles abgenommen und den finalen Schliff lieferte Mastering-Ikone Darcy Proper in den New Yorker Valhalla Studios.

 

Fazit: Aberglaube hin oder her – die Tatsache, dass #13 an einem Freitag, den 13. kommt, ist ein verdammt gutes Omen.

 

MISSTERIA wird am 10. Januar veröffentlicht, #13 kommt am Freitag, den 13.03. als Standard-CD im Jewelcase mit 13 Tracks sowie als Special Edition Collector’s Box im Digipak mit 2 Bonustracks, Bandana und Poster-Booklet. #13 erscheint außerdem als Doppel-Vinyl-Edition mit zwei Bonus Tracks. Ab April sind GOTTHARD dann live unterwegs und haben in Deutschland MAGNUM als Special Guest dabei, bevor sie in der Schweiz das brandneue Material in Begleitung der Kollegen von SHAKRA spielen. Tickets für die Livetermine sind bereits im Vorverkauf, Pre-Order-Start für #13 ist der 10.01.2020.

 

 

GOTTHARD – LIVE 2020

SPECIAL GUEST: MAGNUM, außer (*)

gotthardnews

13.04.2020        Budapest, Barba Negra Club (*)

14.04.2020        Wien, Gasometer (*)

16.04.2020        Frankfurt, Batschkapp

17.04.2020        Regensburg, Airport Obertraubling

18.04.2020        Balingen, Volksbankmesse

20.04.2020        München, Tonhalle

21.04.2020        Fürth, Stadthalle

22.04.2020        Hamburg, Grosse Freiheit 36

24.04.2020        Hannover, Capitol

25.04.2020        Bremen, Pier II

26.042020         Berlin, Tempodrom

28.04.2020        Singen, Stadthalle

29.04.2020        Köln, E-Werk

30.04.2020        Saarbrücken, Garage

 

SPECIAL GUEST: SHAKRA, , außer (*)

 

07.05.2020        Spiez, Lötschbergsaal

08.05.2020        Lausanne, Metropole

09.05.2020        Langenthal, Westhalle

14.05.2020        Mailand, Alcatraz (*)

15.05.2020        Einsiedeln, Zwei Raben

16.05.2020        Brig, Simplonhalle

18.05.2020        Zoetemer, De Boerderij (*)

19.05.2020        Paris / Savigny le Temple, L`Empreinte (*)

22.05.2020        Biel, Kongresszentrum

23.05.2020        Sursee, Stadthalle

 

GOTTHARD ONLINE:

www.gotthard.com

www.facebook.com/Gotthard

www.twitter.com/Gotthard

https://www.instagram.com/Gotthard_band/

 

 

 Biff Byford - Legendärer Saxon Frontmann kündigt Tourdates an - neues Album SCHOOL OF HARD KNOCKS am 21. Februar

Biff Byford
freut sich, die deutschen Tourdaten für seine Solo Tour anzukündigen...

02. Mai  ESSEN, TUROCK

05. Mai  HAMBURG, GRUENSPAN

06. Mai  OSNABRUCK, ROSENHOF

12. Mai  BERLIN, PASSIONSKIRCHE

13. Mai  MÜNCHEN, TECHNIKUM

Die Show wird ‘ein Abend mit’ Format haben und ist in zwei Hälften geteilt. Die erste Hälfte ist eine Spoken Word Show mit dem amerikanischen Comedian /VH1 Classic’s “That Metal Show” DON JAMIESON, der Biff Fragen stellt aus seinem Leben, seiner Karriere und vielen anderen Dingen. Die zweite Hälfte ist dann eine Live Show mit Biff und seiner Band.

Biff gibt schon einen Vorgeschmack: “In der Show werde ich einige alte Songs, einige neue Songs, ein paar Coverversionen und natürlich Stücke aus meinem Solo Album spielen. Es wird toll werden und ich freue mich sehr darauf. Es wird anderes sein, aber cool und ich hoffe, euch alle dort zu sehen!“

Als Bonus gibt es für die Fans, die ihr Ticket vor dem 2. März 2020 kaufen, ein persönlich signiertes 10 x 8 Foto und sie nehmen an der Verlosung für ein Meet & Greet teil.
                                  
Am 21. Februar 2020 veröffentlicht Biff sein allererstes Solalbum  School of Hard Knocks über Silver Lining Music.

 

Als Teenager spielte Biff Bass für verschiedene Bands in Barnsley während er am Tage in einem Kohlenbergwerk arbeitete. In einer der Bands spielte auch Gitarrist Paul Quinn mit dem Biff dann Saxon gründete. Nun an den Lead Vocals, wurde 1979 die Legende geboren, die mit ihrem Debut Album zu einer der ersten und erfolgreichsten New Wave Of British Heavy Metal Bands wurde.

Zwischen 1980 und 1988 hat die Band acht Erfolgsalbem, die alle in den Top 40 Charts landeten und fünf Top 40 Singles veröffentlicht. Wheels Of Steel (1980) erreichte Platz 5 in den UK Album Charts und wurde mit Platin belohnt. Und der Weg ging kontinuierlich weiter. Alle Veröffentlichungen erhielten hohe Chartplatzierungen. Das letzte Album ‚Thunderbolt‘ erreichte Platz 10 in den deutschen Charts.



Offizielles
Video zu “School Of Hard Knocks”, hier zu sehen: https://youtu.be/8iSymWeu-ro

Offizielles Lyric Video zu “Welcome To The Show“: https://youtu.be/5uas8We_R88

 

School Of Hard Knocks VÖ: 21st Februar

Pre-order CD, Vinyl, Digital und D2C bundles http://hyperurl.co/SchoolOfHardKnocks

 

 

 

HIGHWAY TO KELL OPEN AIR FESTIVAL

 
17. JULI &  18. JULI 2020        

 

  • Veranstaltungsort: Festwiese am Sportplatz, 54427 Kell am See (Raum Trier)
  • Termin:                  17. & 18. Juli 2020
  • Tickets:                  VVK: 18,-€ / AK: 22,-€
  • Vorverkauf:           www.highway-to-kell.de oder bei Ticket Regional
  • oder lokal:             ED-Tankstelle Kell am See, Bäckerei Backhörnchen Kell & Schillingen
  • Social Media:        www.facebook.com/highwaytokell und

                               www.instagram.com/highwaytokell_official

Nach 7-jähriger Pause feiern wir die Rückkehr des Highway To Kell-Festivals anlässlich des 100-jährigen Jubiläums vom Sportverein Kell 1920eV. Die Veranstaltung findet in seiner Geschichte erstmals als Open Air statt. Von 2004 bis 2013 gab es bereits 10 Jahre lang Livemusik in der Sport- und Kulturhalle in Kell am See „auf die Ohren“.


Freitag, 17. Juli 2020, Warm-Up-Party:

Der diesjährige „Highway To Kell“ wird am Freitag traditionell von einer Warm-Up-Party gestartet. Nähere Informationen hierzu folgen noch.

 

Samstag, 18. Juli 2020, Open-Air-Festival:

Am Samstag findet das Festival mit der SYSTEM-OF-A-Down-Tribute-Band „SYSTEM OF A STU“
und der RAMMSTEIN-Tribute-Band „FEUERENGEL“ statt. Einlass zur Veranstaltung ist ab 17:00 Uhr. Der Beginn ist für 19:00 Uhr angesetzt. Als weiteres Highlight möchten wir einer lokalen Rock-/Metalband die Chance geben, auf unserem Festival zu spielen. Hierzu können sich die Bands bis zum 29.02.2020 bei uns bewerben.

                                                 

SYSTEM OF A STU ist Deutschlands Top SOAD Tribute-Band und spielt quer durch die SOAD-Alben mit der gleich hohen Emotionalität des Originals. Die Musik geht dabei direkt in die Beine und unter die Haut, Dopamin für’s Gehirn und Schweißtreiber für den Körper. Genauso kraftvoll performt SOAS auf der Bühne und das kostet die Band voll aus.

 

Cover-Bands gibt es viele, Tribute-Bands nur wenige. Denn was FEUERENGEL können, können eben nicht alle: dem Original hochprofessionell den verdienten Tribut zollen – ohne Wenn und Aber. Und zwar seit inzwischen mehr als 20 Jahren. FEUERENGEL haben sich mit Haut und Haar, Flammenwerfer und Funkenregen ihrem Vorbild RAMMSTEIN verschrieben. Eigene Pyrotechniker liefern originalgetreue Effekte (und das nicht zu knapp), berühmte RAMMSTEIN-Show-Elemente werden in akribischer Kleinarbeit nachgebaut, Sound, Lichtshow und Bühnenbild sind zum Verwechseln ähnlich und die sechs Vollblutmusiker unterscheiden sich – einmal in Action – kaum vom Original.

 

FEUERENGEL schaffen eine perfekte Illusion. Und damit sind sie so erfolgreich, dass ausverkaufte Häuser eher die Regel als die Ausnahme sind. Die Reaktionen der Konzertbesucher sprechen für sich. „Täuschend echt“, „verblüffend ähnlich“ oder „kein Unterschied zu hören“ sind für die Musiker – auch nach nunmehr 20 Jahren und hunderten Konzerten – immer noch das größte Lob.

lucifer

                          Scherbentanz veröffentlicht neue Single "Dampfmaschine"


Im Mittelpunkt steht der Dampf. Er regiert die Welt, die Menschheit und das Geld.
Materielle Güter verschleiern den Verstand der Bevölkerung ebenso, wie Macht und Korruption.
Die Band Scherbentanz kritisiert hierbei das Korsett, in das wir uns täglich selbst einzwängen und thematisiert mit Dampfmaschine eine Maschinerie, die seit dem Zeitalter der Industrialisierung Bestandteil unseres Alltags ist.
Seid ihr in der Lage aus dem Teufelskreis auszubrechen?
Aufgenommen im Room4, mastered von Robin Schmidt und veröffentlicht über STF-Records. 

Link zum Video: https://www.youtube.com/watch?v=vjtrdEPLOGI

                             

Pink Floyd Records veröffentlichen mit “Pink Floyd The Later Years“ DIE ultimative Sammlung mit unveröffentlichtem Material seit 1987 – VÖ ist der 13. Dezember 2019!

Am 13. Dezember 2019 werden Pink Floyd Records das 16-Discs-Set (5 CDs, 6 Blu-rays, 5 DVDs) “The Later Years“ veröffentlichen. Es präsentiert umfassendes Material, das David Gilmour, Nick Mason und Richard Wright seit 1987 geschaffen haben. Innerhalb dieser Zeit wurden weltweit über 40 Millionen Tonträger verkauft und es entstanden die drei Studioalben: „A Momentary Lapse Of Reason“, „The Division Bell“ und „The Endless River“ sowie die zwei Live-Alben „Delicate Sound Of Thunder“ und „Pulse“.

Mit zusätzlichen Produktionen von David Gilmour und Andy Jackson sowie insgesamt über 13 Stunden bisher unveröffentlichtem Audio und audiovisuellem Material, darunter die vielgesuchten Konzerte in Venedig (1989) und Knebworth (1990) ist „Pink Floyd The Later Years“ ein MUSS für alle Fans.

Vorab gibt es einen neuen Tailer - Pink Floyd - The Later Years (Unboxing Promo Video) - zur VÖ vorab, hier zu sehen: https://youtu.be/NxZuGPn4Zh0

                     DIO - Die Studio Album Sammlung: 1996 – 2004 - VÖ: 21. Februar 2020

                                                                                             

Rare Live Tracks sofort verfügbar!

 

BMG und Niji Entertainment Group Inc. haben sich hinsichtlich der Wiederveröffentlichungen der DIO Studio Alben aus den Jahren 1996 - 2004:  Angry Machines (1996), Magica (2000), Killing The Dragon (2002) und Master Of The Moon (2004) zusammengeschlossen. Diese neu gemasterten Versionen sind selten und beinhalten zum Teil noch nie veröffentlichte Live und Studio Bonus Tracks. Neu gemischt wurden sie vom langjährigen Dio Mitarbeiter Wyn Davis,das Artwork wurde vom Dio Designer Marc Sasso neu interpretiert.   

 

Jetzt wieder erhältlich ist die 180 Gramm schwarze Vinyl mit dem Original Tracklisting und sie ist erhältlich als erste Pressung der Limited Edition mit wundervollem Lenticular Album Druck. Als Bonus beinhaltet die Magica Doppel-LP die 7” Single “Electra“, der einzig fertiggestellte Song vom geplanten „Magica 2“ Album.

 

Die CD Versionen von jedem Album sind ebenfalls wieder weltweit erhältlich. Die neu gemischten Deluxe Versionen kommen mit einem Mediabuch und einer zweiten Disc, die seltenes und bisher unveröffentlichtes Material enthält. Zusätzlich zu den raren Studio Tracks  “Electra” (auf Magica) und “Prisoner Of Paradise” (auf Master Of The Moon), hat jede Bonus Scheibe noch mehr unveröffentlichte und rare Live Tracks von den Touren, die das Erscheinen der jeweiligen Alben unterstützten.

  DIO - Die Studio Album Sammlung: 1996 – 2004 - VÖ: 21. Februar 2020

Selbstverständlich sind alle Bonus Tracks auch via Streaming und in digitalen Versionen erhältlich. Links sind unten angefügt: 

 

  • “Man On The Silver Mountain” – Recorded Live on the Angry Machines Tour
  • “Lord Of the Last Day” – Recorded Live on The Magica Tour
  • “Holy Diver” – Recorded Live on the Killing The Dragon Tour
  • “Heaven and Hell” – Recorded Live on the Master Of The Moon Tour


 LORD OF THE LAST DAY

https://RJDIO.lnk.to/LOTLD

 

MAN ON THE SILVER MOUNTAIN

https://RJDIO.lnk.to/MOTSM

 

HEAVEN AND HELL

https://RJDIO.lnk.to/HaHLive

 

HOLY DIVER

https://RJDIO.lnk.to/HolyD

 

Wendy Dio kommentiert:  "Ich bin sehr begeistert mit BMG zusammenzuarbeiten, ein Label, dass die Leidenschaft für Rock Musik in sich trägt. Sie werden den kompletten Dio Katalog wieder verfügbar machen und mit vielen interessanten Überraschungen veröffentlichen“

 

Angry Machines

 

Erstmalig 1996 veröffentlicht. Line Up:  Ronnie James Dio (Gesang), Tracy G (Gitarre), Jeff Pilson (Bass), Vinny Appice (Schlagzeug) & Scott Warren (Keyboard). Die CD/digitale Version beinhaltet 12 Bonus Tracks, aufgenommen Live bei der Angry Machines Tour 1997.

 

Disc 1 & LP Tracklisting

  1. Institutional Man
  2. Don’t Tell The Kids
  3. Black
  4. Hunter Of The Heart
  5. Stay Out Of My Mind
  6. Big Sister
  7. Double Monday
  8. Golden Rules
  9. Dying In America
  10. This Is Your Life

 

Disc 2 – BONUS / LIVE  Angry Machines Tour 1997

  1. Jesus Mary and The Holy Ghost – Straight Through The Heart
  2. Don’t Talk To Strangers
  3. Double Monday
  4. Hunter Of The Heart
  5. Holy Diver
  6. Heaven and Hell
  7. Long Live Rock and Roll
  8. Man On The Silver Mountain
  9. Rainbow In The Dark
  10. The Last In Line
  11. The Mob Rules
  12. We Rock

 

Magica

 

Erstmalig 2000 veröffentlicht. Line Up: Ronnie James Dio (Gesang), Craig Goldy (Gitarre), Jimmy Bain (Bass), & Simon Wright (Schlagzeug). Die Doppel-LP beinhaltet die 7” Vinyl des Studio Tracks ‘Electra’ und die CD/digitale Version hat 10 unveröffentlichte Magica Tracks, wie sie auf der Magica Tour 2001 gespielt wurden.

 

Disc 1 & LP 1 Tracklisting (LP 2 Magica Story + bonus 7” Vinyl)

  1. Discovery
  2. Magica Theme
  3. Lord Of The Last Day
  4. Fever Dreams
  5. Turn To Stone
  6. Feed My Head
  7. Eriel
  8. Chalis
  9. As Long As It’s Not About Love
  10. Losing My Insanity
  11. Otherworld
  12. Magica (Reprise)
  13. Lord Of the Last Day (Reprise)

 

Disc 2 – BONUS / Live Magica Tour 2001

  1. Discovery
  2. Magica
  3. Lord Of The Last Day
  4. Fever Dreams
  5. Eriel 
  6. Chalis
  7. Losing My Insanity
  8. Otherworld
  9. Electra – Studio Track
  10. Magica Story – Studio/Spoken Word 18:26 

 

Killing The Dragon

 

Dieses Album stammt aus dem Jahr 2002, das Line Up wie folgt: Ronnie James Dio (Gesang), Doug Aldrich (Gitarre), Jimmy Bain (Bass), & Simon Wright (Schlagzeug). Auf der CD/Digital bekommt man zusätzlich 6 Live Tracks, aufgenommen während der Killing The Dragon Tour in 2002/2003

 

Disc 1 & LP Tracklisting

  1. Killing The Dragon
  2. Along Comes A Spider
  3. Scream
  4. Better In The Dark
  5. Rock and Roll
  6. Push
  7. Guilty
  8. Throw Away Children
  9. Before The Fall
  10. Cold Feet

 

Disc 2 – BONUS / LIVE Killing The Dragon Tour 2002/2003

  1. Holy Diver
  2. Heaven and Hell
  3. Rock and Roll
  4. I Speed At Night
  5. Killing The Dragon
  6. Stand Up And Shout

 

Master Of The Moon

 

2004 erstmalig veröffentlicht, war Master Of The Moon das letzte Studio Album unter dem Bandnamen DIO und kam mit folgendem Line Up: Ronnie James Dio (Geang), Craig Goldy (Gitarre), Jeff Pilson (Bass) und Simon Wright (Schlagzeug). Die CD/Digital hat 5 Live Bonus Tracks, aufgenommen während der Master Of The Moon Tour 2004/2005.

 

Disc 1 & LP Tracklisting

  1. One More For The Road
  2. Master Of The Moon
  3. The End Of The World
  4. Shivers
  5. The Man Who Would Be King
  6. The Eyes
  7. Living The Lie
  8. I Am
  9. Death By Love
  10. In Dreams

 

Disc 2 – Bonus / Live Master Of The Moon Tour 2004/2005

  1. Heaven and Hell
  2. Rainbow In The Dark
  3. Rock and Roll Children
  4. The Eyes
  5. Prisoner Of Paradise – Studio Track

 

 

 

 

                 

Musik News

Interviews

Live Reviews

Movie News