Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 369 Gäste und keine Mitglieder online

SAVAGED-NightStealer.jpgSavaged – Night Stealer

No Remorse Records

 

Obwohl 2021 mitten in der Pandemie gegründet, konnten diese Spanier recht schnell schon über die Landesgrenzen auf sich aufmerksam machen. Im Gründungsjahr wurde schon die 2-Track EP „Knights Of Metal“ rausgehauen, nach zwei digitalen Singles nun also das Debut Album „Night Stealer“. Wer auf Hitten oder Air Raid steht, sollte hier definitiv mal ein Ohr riskieren. SAVAGED haben alles zu bieten, was das klassische Metal Herz begehrt. Tolle einprägsame Songs, extrem flinke Soli und echt geschmackvolles Riffing. Der Haken an der Sache sind die schrillen und echt schlimmen Vocals von Gitarrist Jamie Killhead. Beim schrägen Vocal-Intro zu „Tons Of Leather“ zieht es mir echt die Schuhe aus. Dabei sind die Songs auf „Night Stealer“ richtig stark. Egal ob mal Accept zitiert werden und sogar der Don Kosaken Chor von Balls To The Wall adaptiert wird (im angesprochenen „Tons Of Leather“) oder man hart in thrashige Gefilde vorstößt („Knights Of Metal“).  Wären da nicht diese Vocals. Vorher mal länger reinhören ist unbedingt angesagt! Alternativ könnt ihr das letzte Album der anderen Band von Sänger Gitarrist Jamie Killhead anchecken. Der spielt (und singt nicht!) auch bei den aus Argentinien nach Spanien ausgewanderten Raptore. Die zocken fast die gleiche Mukke, nur mit viel besserem Sänger.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/savagedheavy

 

 

 

 


Musik News

Movie News