Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 382 Gäste und keine Mitglieder online

Black Sabbath – Heaven and Hell (Deluxe Edition)Black Sabbath – Heaven and Hell (Deluxe Edition)

(BMG)

 

1980 erschien dieses Meisterwerk und für Black Sabbath markierte es den Beginn der „Dio Ära“. Nach der Trennung von Ozzy Osbourne (der eine erfolgreiche Solokarriere startete) holte sich Bandkopf Tony Iommi den ex Rainbow Sänger Ronnie James Dio ans Mikrofon und konnte damit nach ein paar schwächeren Alben gegen Ende der „Ozzy Ära“ wieder richtige Akzente setzen. „Neon Knights“, „Children of the Sea“, „Die Young“, das Titelstück – alles Klassiker, gekrönt mit dem wahrscheinlich besten Heavy Metal / Hardrock Gesang der 80er Jahre. Das Album erscheint nun als Doppel CD/LP im aufwendigen Digipack mit Liner Notes und zahlreichen Bonus Tracks wie B-Seiten, Edits und live Aufnahmen. Das sind so essentielle Veröffentlichungen wo man einfach nur schreiben kann: Absolute Kaufempfehlung! Total fett! Hier die Auflistung:

 

Disc One: Original Album (2021 Remaster)
1. „Neon Knights“
2. „Children Of The Sea“
3. „Lady Evil“
4. „Heaven And Hell“
5. „Wishing Well“
6. „Die Young“
7. „Walk Away“
8. „Lonely Is The Word“

 

Disc Two: Bonus Tracks
1. „Children Of The Sea“ – Live B-Side Of „Neon Knights“
2. „Heaven And Hell“ – Live B-Side Of „Die Young“
3. „Lady Evil“ – 7″ Mono Edit (unreleased on CD)
Hartford Civic Center, Hartford, CT (August 10, 1980)
4. „Neon Knights“
5. „Children Of The Sea“
6. „Heaven And Hell“
7. „Die Young“
Hammersmith Odeon, London (Dec 31, 1981- Jan 2, 1982)
8. „E5150“
9. „Neon Knights“
10. „Children Of The Sea“
11. „Heaven And Hell“

 

(Arno)

 

www.blacksabbath.com

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News