Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 639 Gäste und keine Mitglieder online

Impure Wilhelmina - Antidote

(Season of Mist)

 

Als diese Genfer Gruppe sich für einen Bandnamen entschieden, hatten sie wohl einen denkbar schlechten Tag (oder haben sich bei irgendeiner Dorfmatratze kollektiv Tripper geholt). Dass sie auch sehr viel bessere Tage haben, bewies schon der Vorgänger „Radiation“, an den das neue Werk dankenswerterweise nahtlos anknüpft. Auch „Antidote“ ist eine ebenso gelungene wie eigenständige Mischung aus leicht larmoyantem Gesang, flirrenden Riffs und Post (Black) Metal-Untertönen.

 

Auf dem Papier klingt so eine Melange erst mal nur leidlich spannend, aber im Hause Impure Wilhelmina weiß man, wie man richtig gute, fein zwischen Tiefgang und Eingängigkeit austarierte Songs schreibt.Bis auf das etwas dröge „Jasmine“ in der Albummitte, könnte man jetzt quasi jeden Song als Qualitätsnachweis anführen.

 

„Midnight hollow“ etwa, geht mir mit seiner prägnanten Gesanglinie und dem gelungenen Post Black Metal-Intermezzo schon seit Tagen nicht mehr aus dem Kopf, „Dismantling“ ist noch so ein bittersüßes Hook-Monster, bis ein musikalisches Inferno einsetzt, „Vicious“ überrascht mit feiner Wave-Schlagseite, „Torrent“ ist völlig laidback und trotzdem absolut zwingend.

 

Ich könnte hier im Grunde jedes Stück herausheben, denn „Antidote“ ist schlichtweg ein herausragend gutes Album.  

 

 

(Chris)

 

https://www.facebook.com/impurewilhelmina


Musik News

Live Reviews

Movie News