Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 523 Gäste und ein Mitglied online

Icon of Sin - Icon of SinIcon of Sin - Icon of Sin

(Frontiers)

 

Im Mittelpunkt von Icon of Sin steht Sänger Raphael Mendes, der es in den letzten Jahren offenbar zu größerer Bekanntheit auf Youtube gebracht hat. Ausgestattet mit einer Stimme, die dem Maiden-Fronter frappierend ähnelt, coverte er in einer Videoreihe mit dem Titel “What if Bruce Dickinson sang in other bands” eine Reihe von Songs (etwa von Megadeth), und sang die gewissermaßen mit Bruce Dickinson-Stimme ein. Weitere, auch reine Maiden-Cover folgten, bis schließlich Frontiers auf ihn aufmerksam wurden. Die Plattenfirma trommelte Musiker zusammen, die dem Sänger die passende Begleitung liefern sollten, und nahm die Band unter Vertrag. Das selbstbetitelte Album ist jetzt das Debut - und das lebt vor allem, aber auch nicht nur, von seiner atemberaubenden Nähe zu Iron Maiden. Schon beim Titeltrack stellt sich schiere Fassungslosigkeit über die Ähnlichkeiten im Gesang ein: Gesangsfarbe, Melodieführung,  Phrasierung, überhaupt der ganze Ausdruck kommen einem so vertraut vor, dass man zu Bruce Dickinson kaum einen Unterschied bemerkt. Das Schöne dabei ist aber, dass Icon of Sin bei allen Parallelen auch beim Songwriting und der Instrumentierung kein reiner Maiden-Klon sind. Sie orientieren sich stark an ihren Vorbildern, schreiben aber trotzdem richtig gute, eigenständige und energetische Songs und sind echter Plagiate, im Gegensatz zu vielen anderen Epigonen ihrer jeweiligen Faves, komplett unverdächtig. Sie klingen wie Maiden und spielen wie Maiden, schreiben aber andere Songs, so kann man das wohl zusammenfassen. Auch wenn man hier und da leichtere Limitationen merkt - es gibt den einen oder anderen Filler, und die Soli kommen auch nicht ganz auf Murray/Smith-Niveau -, ist es, als hätte man eine Maiden-Platte aus Powerslave-Zeiten in der Hand. Ist das nicht irgendwie dann doch schon wieder verdammt originell? Mendes und seine Band sind definitiv ein Phänomen, über das man reden wird. Eine echte Überraschung!

 

https://de-de.facebook.com/IconOfSinMusic

 

(Torsten)

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News