Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 414 Gäste und keine Mitglieder online

Saxon – Innoncence is no Excuse (Vinyl Reissue)Saxon – Innoncence is no Excuse (Vinyl Reissue)

(BMG)

 

Die legendären britischen Saxon bekommen momentan durch die BMG ihre ersten Scheiben neu aufgelegt auf CD mit Bonustracks und Platte mit farbigem Vinyl. Nachdem die ersten drei Werke „Saxon“, „Wheels of Steel“ und „Strong Arm of the Law“ im März 2018 ihre Wiedergeburt erlebten, kamen im Sommer die Alben „Denim & Leather“, „Power and the Glory“ und „Crusader“ hinterher. Jetzt steht mit „Innoncence is no Excuse“, „Rock the Nations“ und „Destiny“ das nächste Album Trio an. Tauchen wir ein in Saxon´s kommerziellste, aber sehr coole Phase….

 

Auf der letzte Scheibe „Crusader“ von 1984 hatten Saxon ja schon teilweise etwas zugänglichere, US Radio taugliche Klänge dargeboten, das 1985er „Innoncence….“ Werk trieb diesen softeren Touch noch weiter. ABER: wo Bon Jovi oder Def Leppard einfach schmierig drauf los posten, boten Biff & Co. immer noch qualitativ astreines Futter, das zwar nicht mehr so „dreckig“ war wie die Frühwerke, aber dennoch saugut. Songs wie „Rockin´Again“, „Rock´n Roll Gypsy“ oder das melancholische „Broken Heroes“ sind einfach nur zeitlos stark! Das Album mit „dem Apfel“ wurde in München aufgenommen (Union Studios mit Produzent Simon Hanhart) und im niederländischen Hilversum (in den bekannten Wisselood Studios) gemischt. Es war Saxons erstes Album für das Majorlabel EMI und für Basser Steve Dawson das letzte Werk auf dem er mitwirkte.

 

Saxon – Innoncence is no Excuse (Vinyl Reissue)Die vorliegende Platte kommt in apfelgrün/weißen Vinyl mit den 10 Original Tracks, Klappcover und bedruckter Innenhülle. Die CD Neuauflage beherbergt zusätzlich noch 7 Bonus B-Seiten und Demo Tracks.

 

(Arno)

 

www.saxon747.com


Musik News

Movie News