Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 859 Gäste und keine Mitglieder online

https://www.facebook.com/thehellacoptersThe Hellacopters – Eyes of Oblivion

(Nuclear Blast)

 

Wie die Zeit vergeht. The Hellacopters sind mit neuem Album „Eyes of Oblivion“ mit dem ersten Album seit 2008 („Head Off“) zurück. Zwischenzeitlich hatte man sich getrennt. Gitarrist Dregen hat sich seinen Backyard Babies sowie seinem selbst benanntem Soloprojekt gewidmet, Sänger Nicke Andersson (Ex Entombed) hat sich unter anderem wieder in musikalisch härteren Gefilden bewegt (Death Breath). 2016 kam es zu einer Reunion auf dem Sweden Rock Festival und da scheint man Lunte gerochen und wieder Spaß am gemeinsamen Performen gewonnen zu haben. Einzelne gemeinsame Auftritte folgten und so überrascht es nicht wirklich, dass The Hellacopters 2022 mit neuem Album aufwarten. Auf „Eyes of Oblivion“ klingen die Schweden mit ihrem Hard-/Sleaze Rock ´n´ Roll gut gelaunt, frisch und Energiegeladen. Man möchte Frontmann Andersson zustimmen, wenn er den Stil der Band als High Energy Rock ´n´ Roll bezeichnet. Die Scheibe macht halt einfach mit flotten und eingängigen Rocknummern wie dem Eröffnungsduo „Reap A Hurricane“ und „Can It Wait“, dem Titeltrack oder aber auch einer Alice Cooper mäßigen Nummer wie „A Plow And A Doctor“ oder dem klassischen Rocksong „Try Me Tonight“ einfach Bock und wenn es jemand ruhiger mag, kommt mit einem Song wie dem Blueslastigen „So Sorry I Could Die“ auch auf seine Kosten. The Hellacopters sind neben Bands wie den Backyard Babies, Turbonegro, den nicht so viel später auf und in der Szene eingeschlagenen Hardcore Superstar (dessen neuen Scheibe „Abrakadabra“ ebenfalls in Kürze erscheint und mit dem hier vorgestellten „Eyes of Oblivion der Appetit geweckt wird), Pfeiler der schwedischen (Sleaze) Rock Szene. Schön, dass sie mit überzeugendem Album wieder zurück sind, Welcome Back Jungs.

 

(Zvonko)

 

https://www.facebook.com/thehellacopters


Musik News

Live Reviews

Movie News