Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 418 Gäste und keine Mitglieder online

Home_Style_Surgery_BDP.jpgHome Style Surgery – Brain Drill Poetry

Metal On Metal Records

 

Das zweite Album der finnischen Tech-Thrasher HOME STYLE SURGERY lautet auf den schönen Namen „Brain Drill Poetry“. Das klingt durchaus anstrengend und lässt durchaus einige Knoten in den Gehörgängen erwarten. Ganz so extrem gehen die Jungs aber nicht zu Werke. Die Band ist verspielt, arbeitet natürlich mit vielen Breaks und Tempowechseln, hat aber ein Händchen dafür, die Songs nachvollziehbar zu halten. Letzteres vor allem weil man zwischendurch gerne mal mit Vollgas nach vorne thrasht. Die Gitarristen Jussi und Joonas lassen nicht nur viele prägnante Riffs vom Stapel, sondern lockern die Songs auch mit einigen Melodien auf. Dazu hat man mit Sänger Kami einen Mann am Mikro, der nicht nur variabel in allen Tonlagen ist, sondern eben auch singen kann. Tatsächlich klingt er in der mittleren, gerne benutzen Tonlage, etwas nach Heathens David White. Im nur 75 Sekunden langen Opener/Titeltrack „Brain Drill Poetry“ wurde das ganze Album kurz zusammengefasst. Für Freunde des dritten Deathrow Album „Deception Ignored“, Wolfspider (Pol) oder den Russen Aspid also ein gefundenes Fressen. Die Mischung aus eingängigen Parts und wilden Tempowechseln reißt direkt mit und ermüdet auch nach einigen Durchläufen nicht. Dazu machen wilde Rifforgien der Marke „Actio in Distans“ oder „Exit Homunculus“ einfach zu viel Spaß. Da haben Metal On Metal ein echtes Schmuckstück an Land gezogen.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/homestylesurgeryfinland

 


Musik News

Live Reviews

Movie News