Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1121 Gäste und keine Mitglieder online

In der Gewalt der RiesenameisenIn der Gewalt der Riesenameisen

(Koch Media)

 

An einer abgelegenen Florida Küste soll das Ferienparadies „Dreamland Coast“ entstehen. Aus diesem Grunde schippert die geldgeile Maklerin Marilyn Fryer (Joan „Denver Clan“ Collins) immer wieder potentielle Kunden dorthin und erklärt ihnen wie toll es hier mal sein wird und das man ruhigen Gewissens schon mal ein Grundstück erwerben sollte. Doch leider wurden in der Nähe von einer dubiosen Firma Fässer mit radioaktivem Müll ins Meer geworfen und eines davon strandete an dieser Küste und der Glibber lief aus wurde von den Ameisen verspeist. Die Viecher mutieren zu riesigen Monster Wesen und greifen natürlich die Touristengruppe von Fryer an. Die Leutchen müssen um ihr Leben rennen – einige werden von den Killer Ants gefressen – und stranden schließlich in einem Nahegelgenen Kleinstädtchen. Man glaubt sich in Sicherheit, doch mit den Bewohnern stimmt was nicht – die Leute sind sich der Bedrohung durch Insekten durchaus bewusst, haben aber diesbezüglich etwas zu verbergen…und unsere erschöpften Helden müssen wieder um ihr Leben bangen…

 

Im Jahre 1977 drehte „Die Insel der Ungeheuer“ Regisseur Bert I. Gordon diesen Tierhorror Trash. Da dieses Genre ja momentan dank „Sharknado“ wider boomt lohnt es sich natürlich den Streifen wiederzuentdecken. Die damals noch junge Joan Collins wirkt schon genauso unsympathisch wie sie später mal im TV als Zicke Alexis sein wird und auch der Rest der Besetzung kann genaugenommen nicht wirklich viel. Aber das passt! Das muss genauso sein. Die Effekte sind grottig, die Story billig und all diese Zutaten machen einen 90 minütigen Trash Spaß aus. Ich jedenfalls wurde köstlich unterhalten und komm nach wie vor nicht über die hellblauen Kniestrümpfe (auf kurze Hosen!) eines Opas im Film weg – zu geil!

 

Der Streifen erscheint als Nr. 3 in der Koch Media „Creature Feature Collection“ auf DVD und Bluray. Die Qualität ist Remastered gut und der Ton DTS HD 2.0 in D/E. Als Bonus gibt es die Vollbildfassung, die Super 8 Fassung, Trailer, Audiokommentar und Bilder.

 

(Arno)

 


Musik News

Movie News

Bücher