Aktuelles Magazin

tt 31

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 427 Gäste und keine Mitglieder online

                           

 

Die Norweger Sarke (angeführt vom Bandkopf Thomas „Sarke“ Berglie) haben gerade ihr siebtes Album „Allsighr“ veröffentlicht und sind immer noch relativ unbekannt. Ein Umstand den es zu ändern gilt, denn die Scheiben der Truppe aus dem schwarzmetallisch gesehen legendären Oslo sind allesamt richtig cool. Typischer Skandinavien Black Metal 90er Schule, der sich durch eine Fülle guter Ideen und Einflüsse im oberen Bereich verankert! Ich habe ein paar Fragen gen Nordland gesendet und der Herr Sarke hat geantwortet….

 

Gratulation zum neuen Album – finde ich amtlich das Teil! Bist du selber auch voll und ganz happy mit „Allsighr“?

 

Danke! Ja ich bin komplett zufrieden mit der Platte. Sie ist echt großartig geworden und sehr abwechslungsreich und geil produziert. Auch das Cover finde ich klasse.

 

Wäre die Scheibe ohnehin jetzt erschienen oder hat Corona – wie in so vielen Fällen – das Ganze beschleunigt?

 Sarke - Roh, Dunkel und Kalt

Die wäre sowieso jetzt rausgekommen auch ohne Pandemie. Vielleicht wäre sie sogar noch früher erschienen, wenn wir wie geplant in Schweden hätten aufnehmen können. Doch das mussten wir ändern. Ich hatte in der vielen Zeit aber die Möglichkeit schon wieder neues Zeug zu schreiben.

 

Liest man Reviews zu eurem neuen Output, dann kommen immer wieder Begriffe wie „Classic Rock“ oder „Prog Rock“ darin vor. Stimmst du da zu? Hast du 70er Einflüsse?

 

Ja das stimmt, ich höre gerne 70er Prog Rock. Auch 80er Bands. Wenn ich für Sarke komponiere beeinflussen mich diese Sounds durchaus.

 

Was beeinflusst dich beim Texte schreiben?

 

Die dunklere Seite des Lebens und unheimliche Geschehnisse. Antike Geschichten und Mythologien. Ich versuche Texte und Musik einheitlich wirken zu lassen um die richtige Atmosphäre zu erschaffen.

 

Du hast ja schon deine Zufriedenheit mit dem Albumcover erwähnt, ich finde es auch stark. Kannst du was dazu erzählen?

 

Es wurde von Kjell Age Meland erstellt und ist fantastisch! Zu sehn ist die Göttin Allsighr, passend zum Albumnamen. Ich finde es roh, dunkel und kalt.

 Sarke – Allsighr

 

Spielt ihr oft Live und ist es etwas das du in diesen schwierigen Zeiten vermisst?

 

Sarke spielen nur hier und da mal Live. Nicht wirklich oft, aber klar – es wäre verdammt cool endlich mal wieder aufzutreten.

 

 

Darkthrone´s Nocturno Culto hat wieder die Vocals übernommen und stark abgeliefert. Ist es angenehm mit ihm zu arbeiten?

 

Ja definitiv, da gibt es keinen Stress! Wir haben immer alles gut vorbereitet im Studio so das die Sessions mit ihm ganz geschmeidig ablaufen. Er ist ein sehr hingebungsvoller Musiker – er liefert immer gut ab!

 

Ich bin ja der Meinung Sarke sollte viel größer sein, mehr Beachtung bekommen. Würdest du da zustimmen?

 

Ich denke das müssen Andere entscheiden. Ich finde wir liefern was Gutes und Originelles ab und nicht viele Bands klingen wie wir. Wir bekommen oft gutes Feedback, gute Rezensionen. Wir haben eine kleine Plattenfirma und sind selten in Playlists zu finden – vielleicht haben zu wenig Leute die Chance uns wahrzunehmen…

 

Welche anderen Bands/Alben haben dich 2021 begeistert?

 

Ich habe so viel zu tun gehabt, welche Platten 2021 genau rauskamen weiß ich gar nicht. Ich folge dem Geschehen der Szene nicht so richtig. Ich höre mir meistens altes Zeug von früher an.

 

 SARKE BAND

Glaubst du das Corona bald verschwindet und sich alles wieder normalisiert?

 

Es wird wohl immer irgendwie da sein, aber das Leben muss weitergehen.

 

Hast du dir „Lords of Chaos“ angesehen und kannst als Black Metaller aus Oslo was dazu sagen?

 

Nee, habe ich nicht gesehen, keine Ahnung.

 

 

(Arno)

 

 

https://www.facebook.com/sarkeofficial

 

 

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News