Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 413 Gäste und keine Mitglieder online

                                                       Black Star Riders - ex Thin Lizzy Musiker legen los.....

 

BLACK STAR RIDERS, die neue Combo der THIN LIZZY-Mitglieder Ricky Warwick, Damon Johnson, Scott Gorham und Marco Mendoza zusammen mit Drummer Jimmy DeGrasso (Alice Cooper, Megadeth), haben verkündet, dass der Titel ihres  am 24. Mai 2013 über Nuclear Blast Entertainment erscheinenden Debütalbums “All Hell Breaks Loose” lauten wird.

 

Das entsprechende Cover Artwork wird heute exklusiv veröffentlicht. Es enthält eine Zeichnung des Künstlers Gil Elvgren (15.03 1914 – 29.03 1980), der für seine legendären Pin-Up-Girl Zeichnungen berühmt wurde.

bsrDas Artwork steht in direktem Bezug zum Albumtitel „All Hell Breaks Loose“, welches Frontmann Ricky Warwick wie folgt kommentiert: “Als ich mir eine Dokumentation über Bomber im Zweiten Weltkrieg anschaute, entdeckte ich diesen Schriftzug an einem der Flieger. Die Worte sprachen mich sofort an, da sie meines Erachtens dem Tumult, den unsere Gesellschaft derzeit durchlebt, einen prägnanten Namen verpassen. Wir als Musiker blicken auf einige stürmische Jahre zurück; auch deshalb erschien mir dieser knackige Albentitel angemessen – einem Statement gleich, das zum Ausdruck bringt, wofür wir, die Black Star Riders, in künstlerischer Hinsicht stehen.“

 

Die bereits erhältliche Singleauskopplung sowie die Debüt CD wurde von Kevin Shirley (Led Zeppelin, Iron Maiden, Aerosmith, Rush) produziert und abgemischt.

Das Album ist als Standard CD im Jewelcase sowie als limitierter Digipak inkl. Dem Bonustrack „Right To Be Wrong“ (+ Bonus DVD inkl. „Making Of“) und als Vinyl – in verschiedenen Farben - erhältlich.

Vorbestellen unter: www.nuclearblast.de/blackstarriders

 

Einen 24-minütigen Zusammenschnitt der 15. bisherigen Studio-Episoden aus Los Angeles gibt es hier zu begutachten: http://youtu.be/JEx9gD8RPz8

 

BLACK STAR RIDERS - Bound For Glory @ iTunes:

http://bit.ly/blackstarridersbfg


                                                                     Visit BLACK STAR RIDERS online at:

                                                                              www.blackstarriders.com |

                                                     www.facebook.com/BLACKSTARRIDERSOFFICIAL

                                                                  www.nuclearblast.de/blackstarriders

                                CHILDREN OF BODOM – enthüllen Albumtitel, Cover und Tracklist

Die finnischen Metal-Superstars CHILDREN OF BODOM haben nun den Titel, das Cover und die Tracklist ihres kommenden Albums veröffentlicht. Das achte Studioalbum der Band trägt den Namen „Halo Of Blood“ und wurde von der Band selbst produziert.

 

Bandkopf Alexi Laiho sagt dazu: “Halo Of Blood is the 8th studio album from Children Of Bodom and believe it or not but we still managed to keep it fresh and new while still maintaining the elements that make COB sound recognizable. Its got the fastest and the slowest song we ever made and lyrics wise there are themes we had never had before. Its 10 new songs of pure nordic metal and wether you enjoy it with a beer or a glass of water, I’m sure you will have a good time.”

 
Das Cover-Artwork zu “Halo Of Blood” wurde von Sami Saramäki entworfen, der bereits die Artworks zu “Follow The Reaper”, “Are You Dead Yet?” und “Hate Crew Deathroll” gestaltet hat.

 

Bassist Henkka Seppälä kommentiert das Artwork wie folgt: "We wanted to have a winter scene. Somehow it fits Well with the atmosphere of the music and the composing session. It could be lake bodom actually, frozen, with people trapped under the ice. Very Finnish looking scene. We were really happy how Sami created the whole imagery!"

 cob-news

Die “Halo Of Blood” Tracklist liest sich wie folgt:
01. Waste Of Skin
02. Halo Of Blood
03. Scream For Silence
04. Transference

05. Bodom Blue Moon (The Second Coming)
06. The Days Are Numbered
07. Dead Man’s Hand On You
08. Damage Beyond Repair
09. All Twisted
10. One Bottle And A Knee Deep 

 

Das neue Album wird am 07. Juni 2013 via Nuclear Blast veröffentlicht. 

 

 

www.cobhc.com | www.facebook.com/childrenofbodom  | www.nuclearblast.de/childrenofbodom

                                                            U.D.O. - Der “Steelhammer” kommt....

 

udo-steelhammer.Das neue Album des ex Accept Sängers wird ab 24.Mai als Gatefold Vinyl, CD, Fanpackage und Ltd. Digipack in den Läden stehen.

 

Erstmals darauf zu hören ist der neue Gitarrist Andrej Smirnov aus Russland. Er ersetzt das Urgestein Stefan Kaufmann, der aus gesundheitlichen Gründen nur noch hinter den Kulissen mitmischt. Die Tracklist des neuen Metal Brechers:

 

01. Steelhammer 02. A Cry Of A Nation 03. Metal Machine 04. Basta Ya 05. Heavy Rain 06. Devil's Bite 07. Death Ride 08. King Of Mean 09. Time Keeper 10. Never Cross My Way 11. Take My Medicine 12. Stay True 13. When Love Becomes A Lie 14. Book Of Faith und als Digipack Bonus noch Shadows Come Alive.

 

Weitere Infos: http://www.udo-online.com/


images/News/2013_03/Michael-Schenker.jpg
 
MICHAEL SCHENKER - “TEMPLE OF ROCK”
 
featuring Herman Rarebell, Francis Buchholz (Ex-Scorpions) &
Doogie White (Ex-Rainbow und Yngwie Malmsteen)
 
Ein neues Classic Rock Event wird gefeiert! Nachdem MICHAEL
SCHENKER in den Jahren 2009/2010 mit seiner MICHAEL
SCHENKER GROUP mit einer 30-Jahre-Jubiläums Show
durch die Welt tourte, die u.a. den MSG Sänger Gary Barden
und Rock-Legenden wie Carmine Appice, Simon Phillips,
Chris Slade, Chris Glen etc. präsentierte, platziert er nun
ein neues Glanzstück in den großen ‚Temple of Rock’
 
Ein brandneues Line Up umfasst die Ex-Scorpions Stars
Herman Rarebell am Schlagzeug, Francis Buchholz am
Bass und Doogie White an den Vocals. Präsentiert wird
ein völlig neues Programm, welches Klassiker von UFO
(„Rock Bottom“, „Doctor Doctor“), MSG („Armed and Ready“,
„Into The Arena“) und den Scorpions (bspw. „Another Piece
of Meat“, „Rock You like a Hurricane“) enthält.
 
Darüber hinaus wird das Set mit neuen Songs seiner gerade veröffenlichten
CD “Temple of Rock”
(Inakustik) wie z.B. „Before the Devil Knows You’re Dead“, „Miss Claustrophobia“ und „Hangin’ on“
komplettiert.
 
Im Jahr 2010 erhielt MICHAEL SCHENKER den Marshall ‚11’ Award of the Classic Rock Magazine,
im Folgejahr 2011 rockte er das High Voltage Festival. Jetzt ist er zurück mit seiner „Temple of
Rock“ Welttournee – in dessen Tourplan Deutschland selbstverständlich nicht fehlen darf.
 
LINE UP
MICHAEL SCHENKER (guit)
DOOGIE WHITE (voc), Ex-Rainbow/Yngwie Malmsteen
FRANCIS BUCHOLZ (bass), Ex-Scorpions Bassist
HERMAN RAREBELL (drums), Ex-Scorpions Drummer
WAYNE FINDLAY (keys/guit), MSG Keyboarder
 
05. Mai 2013
MICHAEL SCHENKER “TEMPLE OF ROCK”
featuring Herman Rarebell und Francis Buchholz (Ex-Scorpions)
und Doogie White (Ex-Rainbow und Yngwie Malmsteen).
 
 
ALTE SEILEREI MANNHEIM
Angelstr. 33 (Zufahrt „Alte Seilerei 1“)
Mannheim
 
 

                                       SUICIDAL TENDENCIES - DIE RÜCKKEHR !!!

 


Das neue Studioalbum "13" kommt am 5.4.2013 raus! 

 

"Die neue Suicidal Tendencies ist ein unglaubliches, musikalisches Fest!!! In-your-face, coole Hooks, fette Grooves und Riffs und ein Sack voller lässiger WaWah-Leads, die nicht nerven, geile Produktion"  Guitar

 

 SUICIDAL TENDENCIES Heute ist es soweit! Wir können euch das Video zu "Cyco STyle" aus dem neuen Album zeigen.

Das Video wurde in Sao Paulo gedreht wo es anscheinend recht viele Cycos gibt, viel Spaß!

 

 

Video: http://www.youtube.com/watch?v=xMekYgyWrhg&feature=youtu.be

 

 

Mehr Info: http://www.suicidaltendencies.com

 

                                         HASSLIEBE mit Interview und Videos zum neuen Album “Sklave der Neuzeit“

 

am 22.03.2013 veröffentlichen HASSLIEBE nach ihrem ersten Album “Niemandsland“ nun ihr 2. Album “Sklave der Neuzeit“. Als Produzent und Förderer war auch hier wieder Jon Caffery (u.a. Die Toten Hosen, Joy Division, Jingo De Lunch, Einstürzende Neubauten) mit an Bord.

 

Inmitten der Heerscharen deutsch rockender Acts sind HASSLIEBE eine Ausnahmeband und der Beweis, dass es eben doch anders geht, als immer wieder den gleichen ausgetretenen Pfaden zu folgen. HASSLIEBE behalten Hassliebestets den roten Faden im Auge und gehen zugleich in Hüfte und Hirn.

 

Die Herren aus dem bayrischen Harburg vereinen auf "Sklave der Neuzeit" mit einer immensen Selbstverständlichkeit zwei Extreme. Sie können mit fast schon brutaler Heaviness und Punk-Power rocken, ziehen aber ebenso souverän hitverdächtige Refrains aus dem Hut, die für Ewigkeiten im Ohr hängen bleiben. Dabei verlassen sie die üblichen Laut-Leise-Dynamics, die den aufgeweichten Alternative-Rock seit zwei Dekaden dominieren. HASSLIEBE haben unüberhörbar echte Metal-Roots, sie versprühen authentische Punk-Rotzigkeit und weisen zugleich ein unpeinliches Pop-Verständnis auf. Selbst auf balladeskem Terrain umschiffen sie sämtliche Fremdschäm-Fettnäpfchen.

 

Zitat: "Sklave der Neuzeit" will es gar nicht sein, ist es aber: ein erstes großes deutsches Konsensalbum für 2013. - Jan Jaedike -

 

Genug der Worte… hier findet ihr neben einem Interview auch einige Live Ausschnitte und könnt euch selbst überzeugen: http://www.youtube.com/watch?v=I9w2eK4OpZY&feature=youtu.be

 

Noch mehr Material findet man hier: http://www.reverbnation.com/rpk/hasslieberocks#!/rpk/video/3115233

 

ICED EARTH – „Live in Ancient Kourion“ erscheint  am 12. April 2013; Trailer online!

 

Seit der Veröffentlichung von „Dystopia“ im Oktober 2011 sind ICED EARTH viel unterwegs gewesen und haben in den vergangenen zwei Jahren mehr Shows gespielt als in den zehn Jahren davor zusammen!

 

ICED EARTH-Frontmann Jon Schaffer kommentiert: „Es fühlt sich an, wie der Beginn einer neuen Ära, wie ein Strom voller neuer Energie und dem  felsenfesten Entschluss, die Musik von ICED EARTH in jede Ecke der Welt zu bringen! Wir wollen unsere Art Metal zu spielen in einer nie dagewesen Art und Weise transportieren. Ich war niemals zuvor so stolz auf diese Band und auf die Leute hinter den Kulissen, die für diesen großen Erfolg verantwortlich sind.“

 

Schon am Anfang ihrer Welt-Tournee entschied sich die Band, diese neugewonnene Energie und Leidenschaft filmisch festzuhalten. Die wichtigste Frage war nur, wo man ein Live-Konzert man aufnehmen sollte. Es gab viele faszinierende Shows mit tollem Publikum, so dass es sehr schwierig war, eine spezielle Show auszuwählen. Als das Angebot kam, eine Show für die DVD im antiken Kourion-Theater in Limassol, Zypern, aufzunehmen, war die Band von der Idee sofort begeistert. Die Geschichte und Kultur des Ortes, wie auch die zyprischen Fans, die ICED EARTH im Dezember 2011 live erlebten, untermauerten die Entscheidung, die Live-DVD auf Zypern aufzunehmen. Das Filmen und Aufnehmen einer 2 ½ Stunden-Show in einem 6000 Jahre alten Amphitheater, dass nicht gerade für ein Metal-Konzert ausgelegt ist, kombiniert mit 40°C Hitze, waren nur einige Hindernisse auf dem Weg. Aber die fertige DVD entschädigt die Band und die Crew für all ihre Mühen!

 

ICED EARTHs erste offiziell aufgenommene Headliner-Show „Live In Ancient Kourion“ kommt am 12.4.2013 in die Läden! Dieses unfassbar kraftvolle Werk wird es in vielen verschiedenen Formaten geben, unter auch auf Blu-Ray Disc, was zugleich auch eine Premiere für Century Media Records darstellt. Das Limited Edition Deluxe Book enthält neben der Hauptshow eine Fülle an Bonus-Material auf DVD und Blu-Ray, wie auch das komplette Konzert auf einem 2 CD-Set (4 Disks insgesamt!). Außerdem gibt es die Audio-Version des Konzerts als 3 LP-Gatefold Vinyl-Paket oder als Doppel-CD-Set. Eine Standard-DVD und einen Digital Download wird es natürlich auch geben!

 

Erhascht einen ersten Blick auf das bahnbrechende ICED EARTH-Konzert, in dem Ihr Euch den DVD-Trailer auf dem CENTURY MEDIA RECORDS YouTube-Kanal anseht: http://youtu.be/WbG32SVXd9Q

 iced-dvd

 

ICED EARTH online

www.icedearth.com  

www.facebook.com/officialIcedearth  

www.myspace.com/icedearth

 

Century Media Records online:

http://www.centurymedia.com

http://www.youtube.com/centurymedia

http://twitter.com/centurymediaeu

http://www.facebook.com/centurymedia

 

Century Media webshop:

http://www.cmdistro.com

                                                                     Sodom - Album Details & Cover                       

 

„Der Teufel steckt im Detail“ sagt der Volksmund. Auf die scharfzüngige und überaus kritische Beobachtungsgabe von Sodom-Sänger/Bassist Tom Angelripper umgemünzt könnte man auch sagen: Die schlimmsten Perversionen verstecken sich oftmals hinter den harmlosesten Begriffen. Wovon hier die Rede ist? Beispielsweise von ´Katjuscha`, einem von zwölf knüppelharten Songs, die Sodom auf ihrem neuesten Studioalbum Epitome Of Torture präsentieren. Bei Sodoms ´Katjuscha` handelt es sich nämlich mitnichten um das gleichlautende Volkslied von Mikhail Isakovsky, sondern um den russischen Raketenwerfer, der für tausendfach Tod und Zerstörung gesorgt hat. „Die Katjuscha wird bereits seit dem zweiten Weltkrieg produziert und ist heute noch immer im Einsatz“, erläutert der Sodom-Boss, „durch sie kamen mehr Menschen ums Leben als durch die Stalinorgel. Eine dermaßen verheerende Waffe mit einem Mädchennamen zu taufen ist genauso grotesk wie etwa der über Hiroshima abgeworfenen Atombombe den Codenamen ´Little Boy` zu geben.“ Man hört bereits: Auch im Jahre 2013 haben Sodom nichts an ihrer galligen Zustandsbeschreibung dieser Welt geändert und legen mit Epitome Of Torture ein Werk vor, dass es musikalisch wie thematisch in sich hat. „Inspirationen für böse Texte gibt es ja leider genug“, sagt Angelripper.

 

In diesen Zusammenhang passt auch die knüppelharte Thrash Metal-Attacke ´Waterboarding`, die sich mit Foltermethoden beschäftigt. „Man staunt immer wieder, wie – im negativsten Sinne – erfindungsreich Menschen sein können, wenn es darum geht, andere zu quälen“, konstatiert der Sodom-Sänger, der Epitome Of Torture gemeinsam mit Gitarrist Bernemann und dem neuen Schlagzeuger Markus „Makka“ Freiwald aufgenommen hat. „Es gibt auf Epitome Of Torture allerdings nicht nur die typischen Sodom-Kracher wie etwa den Titeltrack, unseren neuen Hit ´S.O.D.O.M.` oder wie ´Stigmatized`, die härteste Sodom-Nummer seit langem, sondern auch zwei, drei Nummern, die etwas moderater und melodischer ausfallen als das, was man normalerweise von uns kennt“, erklärt Tom Angelripper. Der Sodom-Sänger spricht von Songs wie ´Cannibal` und ´Tracing The Victim`, in denen Gitarrist Bernemann seine ganze musikalische Klasse zeigen kann, oder auch von ´Into The Skies Of War`, bei dem sich Angelripper von Motörhead oder Tank inspirieren ließ: „Meine Einflüsse lassen sich zum Glück nicht verbergen.“

 

Produziert wurde Epitome Of Torture von Waldemar Sorychta, von dessen exzellenten Fähigkeiten als Toningenieur und Soundbastler schon das 2010er Vorgängerwerk In War And Pieces nachhaltig profitiert hat. Tom Angelripper: „Waldemar ist ein herausragender Produzent, der stets versucht die Schwächen eines Musiker auszumerzen und seine Stärken zu fördern. Bei ihm kann man weder schludern noch irgendetwas vortäuschen, er erkennt jede Unregelmäßigkeit. Das macht die Arbeit im Studio mitunter zwar durchaus anstrengend, aber letztendlich lohnt es sich natürlich, wie das Ergebnis anschließend deutlich zeigt.“ Der Sodom-Frontmann umschreibt den Sound auf Epitome Of Torture als „bretthart und modern, alles klingt sehr erdig und absolut druckvoll, ohne unsere bewährten Old-School-Attitüden außer Acht zu lassen.“

 

Die neue Scheibe wird in vier unterschiedlichen Formaten veröffentlicht: als limitiertes DigiPak inklusive zweier Bonustracks und Poster, als reguläres Jewelcase, als farbiges Doppel-Gatefold-Vinyl inklusive dreier Bonustracks sowie als Download. Das Cover-Artwork mit dem beliebten Sodom-Logo „Knarrenheinz“ stammt vom Leverkusener Graphikdesigner Meran Karanitant, der bereits mit seinen Arbeiten unter anderem für Six Feet Under, Hatebreed oder Dimmu Borgir für Aufsehen gesorgt hat.

 Sodom - Album Details & Cover

Tracklisting:

 

Limited Edition Digipak:

 

1. My Final Bullet 04:40

2. S.O.D.O.M. 03:46

3. Epitome Of Torture 03:31

4. Stigmatized 02:56

5. Cannibal 04:19

6. Shoot Today – Kill Tomorrow 04:01

7. Invocating The Demons 04:25

8. Katjuscha 03:43

9. Into The Skies Of War 03:51

10. Tracing The Victim 04:46

11. Waterboarding 05:06 (bonus track)

12. Splitting The Atom 04:28 (bonus track)

 

Jewel Case:

 

1. My Final Bullet 04:40

2. S.O.D.O.M. 03:46

3. Epitome Of Torture 03:31

4. Stigmatized 02:56

5. Cannibal 04:19

6. Shoot Today – Kill Tomorrow 04:01

7. Invocating The Demons 04:25

8. Katjuscha 03:43

9. Into The Skies Of War 03:51                                Mehr Info: www.sodomized.info

10. Tracing The Victim 04:46

 

Musik News

Live Reviews

Movie News