Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 413 Gäste und keine Mitglieder online

Thornbridge – Daydream Illusion
(Massacre Records)

 

Die Aschaffenburger Power Metaller sind zurück und präsentieren ihr drittes Album. Und leider ist dieses eine kleine Enttäuschung. Die Zutaten, ohrwurmartige Melodien und Power Riffs wie frühere Blind Guardian, Chöre die an Freedom Call erinnern oder vereinzelte Melodien wie sie vermehrt bei Orden Ogan vorkommen (nicht verwunderlich, da deren Mastermind Seeb erneut produziert hat) sind gleich geblieben, aber die wirkliche Power ist irgendwo in den letzten Jahren verloren gegangen. Das liegt zum einen am Sound selbst. Hört in das neue Album rein und dann hört euch das Video zur ersten Scheibe an (zu finden auf deren Homepage). Da knallt das Schlagzeug heftiger und treibt auch mehr, da sägen die Gitarren mehr und nicht zuletzt kommt der Gesang heftiger rüber. Letzteres scheint wohl kalkuliert zu sein, wie aus dem Infoblatt zu entnehmen ist, fraglich nur wem was besser gefällt. Mir erscheint das ganze Zahn-, und Kraftlos. Nehmen wir „I Am The Storm“, geht mit einem krassen Riffing los und dennoch fühlt man sich eher, als ob man mit verschränkten Armen zuschaut als dass es einen mitreißt oder gar umhaut.
Weiterhin, auch wenn ich Orden Ogan selbst mal gut und mal super finde, sind mir mittlerweile die Parallelen zu dieser Band zu krass und offensichtlich, sodass mir hier die eigene Identität, die nicht nur vorhanden war sondern die sich eigentlich ja mit den Jahren immer weiter ausbauen sollte, immer mehr flöten geht. Und sorry, das Original gibt’s ja schon, eine Band sollte ihren eigenen Stil finden und sich mit der Zeit freischwimmen statt immer mehr Einflüsse aufzunehmen. Produzentwechsel wäre wohl überfällig (Seeb produzierte bisher alle drei Alben).


Nach so viel Gemeckere muss man sagen, die Scheibe ist ja nicht schwach an sich, es sind nach wie vor gute Ideen und Melodien drin. Aber im Vergleich doch zu schwach und vor allem im kraftlosen Sound. Checkt es ab, bildet euch eure eigene Meinung, mich haben Thornbrdige dieses Mal allerdings eher verwundert zurückgelassen als begeistert abgeholt.

 

(Röbin)

 

https://www.thornbridge.de/

 


Musik News

Movie News