Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 392 Gäste und keine Mitglieder online

Guano Apes – OfflineGuano Apes – Offline

(Sevenone)

 

Auch auf ihrer mittlerweile 5. CD wissen die Göttinger Guano Apes zu überzeugen! Die Band hat einfach den Dreh raus rockige Ohrwürmer mit Punk, Pop und Melodie Flair zu schreiben. Es geht gleich richtig gut los mit dem Opener „Like Somebody“ und der ersten Single „Close to the Sun“, die das Prädikat Ohrwurm wirklich verdient. Es fällt sofort auf das die Scheibe top produziert ist und alle Instrumente astrein zur Geltung kommen. Egal ob die Jungs um Sängerin Sandra Nasic ruhigere Töne anschlagen oder hart abrocken – ein hohes Qualitätsniveau ist immer vorhanden. Jetzt werden die Metaller unter euch fragen ob die Gruppe denn noch so tierisch abgeht wie auf dem „Proud like a God“ Crossover Wunder von 1997? Nun, dazu muss natürlich eingestanden werden das Guano Apes 2014 massenkompatibler und entsprechend „zahmer“ sind, aber das muss ja nicht heißen das die Songs deswegen schlechter sind! Das eingängigere Soundgewand kann einer Band auch gut stehen – es muss nicht immer bedeuten dass sie nun nicht mehr relevant wären. Jedenfalls ist das meine Meinung, auch im Falle z.B. Skunk Anansie oder sogar Tote Hosen. Aber das muss jeder selber entscheiden – ich mag das Album und fand auch schon den Vorgänger „Bel Air“ sehr stark. Aber ich mag auch Immortal oder Bolt Thrower – so einfach ist das, haha.

 

(Arno)

 

www.guanoapes.org


Musik News

Movie News

Bücher