Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 539 Gäste und keine Mitglieder online

Darkzodiak_seeyouinhell.jpgDark Zodiak - See You In Hell

STF Records

 

Von der Schweizer Grenze kommen DARK ZODIAK, also ganz aus dem Süden Baden-Württembergs. Seit 2011 aktiv, gab es 2012 schon ein Demo und mit "See You In Hell" jetzt eine "Quasi" Full-Length. Mit sieben Songs und einem Intro kommt das Album immerhin auf 28 Minuten. Auch wenn der CD Titel von Grim Reaper entliehen ist, spielen DARK ZODIAK keinen NWOBHM, sondern Death Metal. Zum Großteil agieren Dark Zodiak im schleppenden Midtempo. Längere Geschwindigkeitsausbrüche findet man gar nicht und das ist auch gut so. Wenn mal aufs Gas getreten wird, haben die Drums arge Probleme hinterher zu kommen und zeugen auch nicht gerade von Einfallsreichtum. Das Songwriting holpert allerdings auch noch recht oft. Manche Breaks klingen etwas zusammengeschustert und lassen die Songs etwas zerfahren wirken ("Endless Pain"). Zu viele Takt- und Tempowechsel nehmen den Songs einfach den Fluss. Frontfrau Simone ist immerhin mit einem starken Organ gesegnet und grunz/kreischt sich souverän durch das Album, kann die Songs aber auch nicht richtig zusammen halten. Die Songs fangen ganz verheißungsvoll an, nach der Hälfte denke ich mir aber schon, das langsam Schluss sein müsste, obwohl das Material mit 3-5 Minuten definitiv nicht unnötig in die Länge gezogen wird. Sorry, mehr als gute Ansätze kann man hier nicht attestieren.

 

(Schnuller)

 

http://www.dark-zodiak.de/


Musik News

Live Reviews

Movie News