Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 274 Gäste und keine Mitglieder online

images/cover/2012_11/halloween-terrortory.jpgHalloween - Terrortory

(Motor City Metal Records)

 

Ach ja, Halloween. Immer eine zweischneidige Sache bei mir. Die Jungs sind so sympathisch, wie man nur sein kann, so daß man eigentlich nicht groß etwas kritisieren möchte, außerdem sind sie immer eine absolut sehenswerte Liveband. Fakt ist aber leider auch, daß nach den beiden großartigen ersten Alben "Don't Metal with evil" und "Victims of the night" (als dritte Platte veröffentlicht, allerdings als zweite aufgenommen) überwiegend durchwachsener Stoff unter dem Horrorbanner aus Detroit veröffentlicht wurde. Sechs Jahre nach dem letzten Werk hauen die Jungs nun also eine neue Scheibe raus, doch diese stellt leider auch keinen Schritt nach oben dar. 16 Stücke umfaßt das Werk, darunter mehrere Intros, wie es sich für eine Band mit Horrorkonzept ja auch gehört. Fleißig fleißig, aber gute Ideen sind rar gesät. Nüchtern betrachtet ist "Terrortory" ein verzweifelter Versuch, an die frühen Zeiten anzuknüpfen, der jedoch (erneut) deutlich mißlungen ist. Es regiert der kompositorische Durchschnitt ohne zündende Ideen. Einige hörenswerte Songs sind dabei, nennen möchte ich hier vor allem "Hands around my throat" und das äußerst Savatage-lastige "Her ghost comes out to play", das einem Jon Oliva wie auf den Leib geschrieben scheint. Würde ich echt gerne mal mit dem Mountain King am Mikro hören. Ansonsten fallen mir aber wenige positive Worte ein, noch dazu klingt Brian Thomas' Gesang durchweg uninspiriert und ausdruckslos. Man wird nicht jünger, hm? Abgerundet wird die Misere von der üblen Produktion, welche uns einen Gitarrensound auf mittlerem Demoniveau und einen fürchterlich sterilen, künstlichen Drumsound beschert. Paßt irgendwie zum Gesamteindruck. Es tut weh, so etwas über die Band zu schreiben, aber wenn das das Beste ist, was Halloween nach sechs Jahren zustandebringen konnten, sollten sie die Horrorkostüme vielleicht doch in absehbarer Zeit an den Nagel hängen.

 

(Till)

 

 

http://www.halloweentheband.us

 


Musik News

Movie News

Bücher