Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 279 Gäste und keine Mitglieder online

Lordi, Tri State Corner, Reverse Grip (Offenbach 2013)

6.4.2013 Offenbach - Turnhalle TV Bieber

 

Die Hard ´n ´ Heavy Freunde Offenbach wollen nach der Zeit an der Hafenbahn dem Rhein Main Gebiet musikalisch wieder etwas bieten. Das engagierte Team konnte recht schnell die finnischen Monsterrocker LORDI buchen und hat damit nichts aber rein gar nichts falsch gemacht. In der schicken Halle, mitten im Wohngebiet am Offenbacher Bieber laden LORDI zum musikalischen Stelldichein und ihrer „Tour Beast Or Not Tour Beast“ Tour. Mit lordi1im Gepäck haben sie die Bands TRI STATE CORNER und REVERSE GRIP, welche die Totentänzer leider aufgrund von knurrenden Mägen und verspäteter Anreise verpasst haben.

 

Mit ziemlich genau einstündiger Verspätung kommen LORDI auf die Bühne. Mit im Gepäck haben die Finnen neben dem neuen Album „To Beast Or Not To Beast“ noch zwei neue Bandmitglieder. An den Drums lernen wir Mana kennen, der nach dem überraschenden Tod von Otus jetzt die Felle verdrischt. An den Keyboards begrüßt uns die hinreißende Hella. Ansonsten ist mit Ox am Bass, Amen an der Gitarre und natürlich mit Mr. Lordi himself Line Up technisch alles beim alten. Nach dem KISS Intro entert die Monsterbande die Bühne und gibt für die nächsten zwei Stunden Vollgas. Bei LORDI gibt’s nicht nur was auf die Ohren sondern es wird auch enorm viel fürs Auge geboten. Denn da sind nicht nur die aufwendigen Kostüme der Band sondern auch etliche Show- und Schauspieleinlagen sowie Spezialeffekte. Da natürlich das neue Album promotet werden soll, bekommt dieses mit insgesamt 8 Songs („We´re Not Bad For The Kids (We´re Worse)“, „The Riff“, „Schizo Doll“, „I Luv Ugly”, „Something Wicked This Way Come“, „I´m The Best“, „Happy New Fear“ und „Sincerely With Love“) enorm viel Playtime.

 

Aber wer eine 2 Stunden Show spielt, hat trotz der vielen neuen Songs noch immer genug Zeit um etliche Bandklassiker wie „Blood Red Sandman“, „Bringing Back The Balls To Rock“, „This Is Heavy Metal“, „Devil Is A Loser“, „Would You Love A Monsterman“ und natürlich den Eurovision Siegersong „Hard Rock Halleluja“ zum Besten zu geben. Die Reaktionen in der Halle haben für sich gesprochen und bewiesen, dass nicht nur wir Totentänzer von dem musikalischen Abend begeistert waren. Das einzige was mich ein wenig lordi2ärgert, ist die geringe Resonanz der Metalheads gegenüber der Band. Klar war die Turnhalle am Bieber in Offenbach heute gut gefüllt. Denke aber, dass eine Band wie LORDI – welche einen Haufen großartiger Songs im Gepäck hat und so viel Herzblut in die Inszenierung der Show sowie ihrer Kostüme steckt – es verdient hätte, auf größeren Bühnen der Republik zu stehen.     

 

lordi3(Zvonko)   

 

Fotos: Britta Stippich


Musik News

Movie News

Bücher