Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 549 Gäste und keine Mitglieder online

Fueled By Fire - Plunging Into DarknessFueled By Fire - Plunging Into Darkness

Noise Art Records

 

Über ein Jahr haben Fueled By Fire gebraucht, um ihr zweites Album “Plunging into Darkness” auf den Markt zu bringen. In den USA kam das Album schon letztes Jahr raus, produziert wurde es allerdings schon 2010. Ab April ist es nun auch per Noise Art Rec. bei uns zu erwerben. Auch Fueled By Fire mussten sich, nach ihrem Debut, einigen Line Up- Wechseln unterwerfen. Ebenso wie die Kollegen von Bonded By Blood, die mit ihrem zweiten Album bei mir einen schweren Stand hatten. Fueled By Fire schlagen sich da etwas besser. Die Songs sind flüssiger, laufen gut rein und die Vocals von Rick Rangel mit ihren vereinzelten hohen Schreien, passen wie die Faust auf`s Auge. Zum Debut hat man das Songwriting ein ganzes Stück verbessern können. Alles ist tighter, rumpelt nicht mehr und klingt wesentlich erwachsener. Allerdings findet man auf der CD doch recht viel Mittelmaß. Das gilt mit Sicherheit auch für die neue Suicidal Angels, die haben es aber etwas geschickter verpackt und arrangiert. Dafür haben die Kalifornier mit Chris Monroy einen erstklassigen Leadgitarristen an Bord. Alles in allem haben Fueled By Fire mit „Plunging Into Darkness“ einen ordentlichen Zweitling zur Welt gebracht, der keinen enttäuschen wird, dem das Debut gefallen hat. Songs wie „Unidentified Remains“  oder der Bonus Track „Deadly Restraints“ laufen gut rein. Cool ware gewesen, wenn die ganze CD wie der Bonus Track klingen würde, der einen wesentlich knackigeren Mix besitzt.

 

(Schnuller)

 

http://www.fueledbyfire.webs.com


Musik News

Live Reviews

Movie News