Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 396 Gäste und keine Mitglieder online

HellrideHellride – Acousticalized
(Fastball Music)

 

Wie der Name der CD schon vermuten lässt, bieten Hellride auf ihrem Album rein akustische Stücke. Ein paar Coversongs sind dabei, meist jedoch eigene Songs. Dass man sich trotz fehlender Stromgitarren selbst zum Genre Metal zählt, ist ja eigentlich nichts neues mehr, gibt es ja mittlerweile zahlreiche Bands wie z.B. Apocalyptica (Cello’s) oder Van Canto (A-Capella). Das Problem hierbei ist für mich: ich sehe das Ganze nicht richtig als Metal an – mir fehlt irgendwie was. Natürlich tut es der Abwechslung mal gut, auch was anderes Mal zu hören außer die Dauer-Dezibel-Beschallung. Doch für mich zünden gerade die Eigenkompositionen nicht richtig. Gerne würde ich diese mal im richtigen Metal Gewand hören und wäre sehr gespannt, ob mir die Songs dann zusagen würden oder nicht. Die Gesangsleistung von Tommy z.B. ist schon mal erste Sahne. Aber nur durch Akustik Gitarren erreicht die Band eben zu wenig Härte. Da kommen die Cello’s von Apokalyptica schon ganz anders rüber. Um aber die sanft Seite zu präsentieren, wie es z.B. Maiden United vorgemacht haben, dafür wird dann doch zu sehr auf die Tube gedrückt.
Für meinen Geschmack gilt also da das berühmte Sprichwort: Weder Fisch noch Fleisch. Also an sich nicht schlecht, nur gibt mir die Scheibe nicht wirklich was. Am besten gefällt mir da noch der live aufgenommene Coversong „Love You To Death“ (Original: Type O Negative). Erwähnenswert ist außerdem, dass man für „Ace Of Spades“ (Original: Motörhead) Tom Angelripper (Sodom) und für „United Forces“ (Original: S.O.D.) Gerre (Tankard) gewinnen konnte.
Wer also mal was anderes hören möchte und auf Akustik Sound steht sollte auf jeden Fall mal rein hören, ich steh lieber unter Strom.

 

(Röbin)

 

www.hellride.de


Musik News

Movie News