Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 243 Gäste und keine Mitglieder online

images/cover/2013_03/terrorama-genocide.jpgTerrorama - Genocide

(To The Death)

 

Hart und brutal sind sie, keine Frage. Terrorama bemühen sich, ihrem Namen gerecht zu werden und bolzen extremst durch die Gegend. Ein Bastard aus zwei Dritteln Thrash und einem Drittel Black Metal, würde ich sagen. Diese Melange scheint nicht ungewöhnlich, doch im Gegensatz zu Bands wie Desaster oder Ketzer fehlt Terrorama das Old-School-Feeling, die Patronengurte und Nieten. Die Schweden haben irgendwie einen weniger kultigen Touch, muß ja aber nicht unbedingt schlecht sein. Das halbstündige Geballer kann allerdings leider wenige Akzente setzen und rauscht eher als Hintergrundbeschallung durch, was nicht zuletzt auch an der Produktion liegt; einen derart miesen, billigen Gitarrensound habe ich jedenfalls schon länger nicht mehr gehört. Textlich gibt man sich ebenfalls nicht kultig, verzichtet auf satanisch-metallische Oden und nimmt sich stattdessen des Themenkomplexes Krieg/Völkermord/Vernichtung an. Paßt zur Musik. Terrorama kann ich allerdings nur den Leuten empfehlen, die es in erster Linie hart haben wollen und nicht besonders viel Wert auf Qualität legen. Solchen Leuten gefällt aber vermutlich auch „St. Anger“…nun, derart schlecht ist „Genocide“ nicht, also hört mal rein, wenn ihr es nicht lassen könnt.

 

(Till)

 

http://terrorama.bandcamp.com


Musik News

Movie News

Bücher