Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 367 Gäste und keine Mitglieder online

Rebecka MartinsonRebecka Martinsson

(Polyband)

 

Die erfolgreiche junge Anwältin Rebecka Martinsson (Ida „Ein Mann namens Ove“ Engvoll) bekommt in ihrer Kanzlei in Stockholm die Partnerschaft angeboten. Ihre Zukunft sieht somit rosig aus doch dann kommt ein Anruf aus ihrem nördlich gelegenen alten Heimatort Kuuravaara. Dort ist die Pfarrerin Mildred verunglückt, sie war für Rebecka nach dem Tod ihrer Eltern wie eine Ersatzmutter. Die schöne Blonde reist – trotz der wichtigen Umstrukturierungen in ihrem Job – in die alte Heimat um an der Beerdigung teilzunehmen. Zusammen mit der gleichaltrigen, ihr von früher bekannten Kommissarin Mella (Eva „Der Hypnotiseur“ Melander) findet sie schnell heraus das Mildred keinen Unfall hatte sondern getötet wurde. Rebecka entschließt sich im Norden zu bleiben um ihr gutes Gespür und ihr Ermittlungsgeschick dafür einzusetzen den Mörder zu finden. Als dies gelungen ist reist sie aber nicht ab, sehr zum Ärger ihres Freundes und Arbeitskollegen Mons, sondern hilft bei weiteren Mordfällen die in der Gegend passieren. Sie wird sogar vorrübergehend von der ortsansässigen Staatsanwältin eingestellt. Rebecka riskiert bei den Ermittlungen ihr Leben, fängt eine Affäre mit dem Hundestaffel Führer der Polizei an und kommt an einen Punkt wo sie sich entscheiden muss ob ihre Zukunft in Stockholm oder in Kuuravaara liegt…

 

Eine typische „Nordic Crime“ Serie die nach Ausstrahlung in der ARD nun auf Bluray/DVD zu haben ist. Auf den beiden Discs sind 4 Teile darauf, je in 90 min. Spielfilm Länge. Das charismatische unterkühlte, das die nordischen Krimis so elegant abhebt vom US Filmgeschehen, ist hier deutlich zu spüren. Ida Engvoll spielt die Hauptperson als eine nie so richtig glückliche, zerrissene Frau die sich auch mit den Dämonen ihrer Kindheit rumschlagen muss. Aber das Gesetz zu wahren und Schuldige hinter Gittern zu bringen ist ihr größtes Anliegen. Sie bekommt es  - neben oben erwähntem Mord an der Pfarrerin – auch mit Raub, Gier, Betrug, Neid, Familiendramen, etc. zu tun. Die ganze Palette Verbrechen wird vor verschneiter Kulisse aufgefahren. Eine feine Serie – ganz in Tradition von „Kommissarin Lund“, „Die Brücke“ oder „Jordskott“.

 

Bild und Ton (D/SW in HD DTS) sind klasse, die Doppeldecker Amarayhülle steckt in schönem Pappschuber. Als Bonus gibt es aber leider nur ein paar Trailer.

 

(Arno)

 


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion