Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 293 Gäste und keine Mitglieder online

Kull, der ErobererKull, der Eroberer

(Koch Media)

 

Irgendwann, irgendwo in einem Fantasy Königreich namens Valusia: der muskulöse Barbar Kull (Kevin „Hercules“ Sorbo) wird zum König gekrönt, nachdem er seinen bösen tyrannischen Vorgänger tötete. Das Volk mag den gutmütigen, tapferen Kull, doch er hat auch Feinde am Hof. Da wäre z.B. General Taligaro (Thomas Ian „John Carpenter´s Vampire“ Griffith), der als unbesiegbar gilt und der selber gerne auf dem heiß begehrten Thron sitzen würde! Er schmiedet, zusammen mit ein paar anderen bösen Buben, den Plan Herrin der Dunkelheit Akivasha (Tia „True Lies“ Carrere) zu erwecken. Nun, dies gelingt und die wunderschöne, aber extrem gefährliche Hexe schafft es sogar Kull den Kopf zu verdrehen und seine Braut zu werden. In der Hochzeitsnacht serviert sie ihn gleich ab und übernimmt die Macht im Königreich. Da man mit ziemlicher Sicherheit davon ausgehen kann das nun finstere Zeiten für das ganze Land anbrechen, flieht Kull und macht sich auf den Weg „den Atem Valkas“ zu finden. Dies ist nämlich die einzige Möglichkeit die böse Queen zu besiegen. Der tapfere Held muss nun gegen das personifizierte Böse antreten, hat immer noch den fiesen Taligaro gegen sich und versucht nebenbei noch seine neu gewonnene Liebe Zareta (Karina „The Doors“ Lombard) davon zu überzeugen das er ein guter Kerl ist!

 

Produzentin Raffaella de Laurentiis wollte aus dem Drehbuch eigentlich „Conan 3“ machen, aber Schwarzenegger war seinerzeit (1997) wohl nicht interessiert, somit wurde daraus die Geschichte von Kull. Mit Kevin Sorbo hat man einen guten, starken TV Helden am Start, Tia Carrere kann auch was und als Regisseur wurde John „Miami Vice – TV“ Nicolella auserkoren. Der Film ist gut in Szene gesetzt und hat auch ein paar nette FX. Das Ganze ist keineswegs so rau und ernst wie damals der erste Conan, erinnert mich mehr an den zweiten Teil mit mehr Fantasy, Humor und Abenteuern. Geht in Ordnung, auch heute noch, kann man sich anschaffen…

Die Blu-ray hat starkes Bild und effektiven DTS-HD Master Audio 5.1 und 2.0 Ton in D/E. Extras: Trailer und Interviews mit Machern/Akteuren.

 

(Arno)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion