Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 352 Gäste und keine Mitglieder online

Last Jeton (Rodgau 2015)

Last Jeton

21.3.2015 – Open Stage, Rodgau

 

Die hessische Rockband Last Jeton gibt es seit mittlerweile 5 Jahren. Die Band hat mit zahlreichen Gigs und ein paar Eigenveröffentlichungen in CD Form auf sich aufmerksam gemacht und sich im Laufe der Zeit eine enthusiastische kleine Gefolgschaft aufgebaut. An diesem Abend im gemütlichen „Open Stage“ Club in Rodgau feierte man das Jubiläum mit ein paar Überraschungen...

 

Nachdem sich der wirklich saubere, sehr attraktive Laden gut gefüllt hat legen die 3 Männer plus Sängerin mit dem ersten Teil der Show los. Die brandneue EP „The next Level“ wurde dargeboten und konnte die Fans schon mal gut anheizen. Die Musiker (Roman – Drums, Markus – Gitarre und Jürgen am Bass) beherrschen ihr Handwerk tadellos und Sängerin Saskia ist ein richtiges Power Paket. Hier gibt es keine Gothic Pieps Stimme sondern eine richtige Rockröhre mit genug Kraft und Volumen, aber auch ruhigere, emotionale Töne kann die kleine Blondine meistern, haha. Gefällt mir gut – das neue Material (die EP hat 5 Songs) kommt gut und passt sich dem älteren Stoff gut an.

                          

Nach einer kurzen Pause holten Last Jeton dann die Barhocker raus und boten einen Akustik Set, zu dem auch schon der erste Gast (ex Basser Volker) antanzte. Auch hier zeigte sich das auf einem hohen musikalischen Niveau agiert wird, Respekt!

 

Dann war wieder Stromgitarren Rock angesagt und diverse Gäste aus dem Umfeld gesellten sich zu der Gruppe auf die Bühne. So kam es auch das Totentanz Mitarbeiter Zappa, der eigentlich mit Cervet dem Thrash Metal huldigt, auf die Bühne schlappte und einen ziemlich harten Song (ich glaube es war „Prodigy of Life“) mit Last Jeton schmetterte, sehr cool. In diesem letzten Teil der über 2 stündigen Show kamen dann auch meine Fave Tracks „Song for you“ und „World 2.0“ zum Einsatz. Klasse! Man kann Last Jeton wirklich nur gratulieren zum Jubiläum und dieser gelungen Live Show. Die Band wird ihren Weg gehen und wenn ihr sie mal irgendwo anschauen könnt – tut das, es lohnt sich!

                         

 

Text: Arno

Pix: Denis Hedzet


Musik News

Interviews

Movie News