Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 1199 Gäste und keine Mitglieder online

LAUB UWE - Blaues Gold

Uwe Laub - Blaues Gold – Der Kampf ums Wasser beginnt

(Heyne Verlag)

 

- cineastisch aufgebauter Öko- und Edutainment-Thriller -

 

Dass sich der 1971 in Timișoara, Rumänien geborene, deutsche Schriftsteller Uwe Laub, in seinen spannenden Thrillern gerne mit brandaktuellen Themen aus den Bereichen Klima, Ökologie, Wissenschaft, Umwelt, Ökonomie und Sozialwirtschaft befasst, dürfte jedem kundigen Leser hinlänglich bekannt sein. So verhält es sich auch bei seinem mittlerweile fünften Vollwerk "Blaues Gold – Der Kampf ums Wasser beginnt", das sich mit dem immer knapper werdenden Rohstoff Wasser, der wirtschaftlichen Ausbeutung dieser überlebenswichtigen Ressource und der gerechten Verteilung selbiger beschäftigt. Ein Thema, das uns alle angeht und das Uwe Laub mit subtilen Warnungen unterfüttert hat. Die visionären Erkenntnisse seiner akribischen Recherchen sind oftmals erschreckend nah an künftig eintretenden Ereignissen, sodass man ihm in den sozialen Medien schon orakelhafte Fähigkeiten zugeschrieben hat. Uwe Laub ist ein Garant dafür, seine wissenschaftlich interessierte Leserschaft unmittelbar in seinen Bann zu ziehen und direkt in seinen Plot hineinzusaugen.

 

August 2026, Europa ächzt unter der Hitze. Die Klimakatastrophe ist in vollem Gange. Dürren, brennende Wälder, brennende Moore, ausgetrocknete Flussbette. Der Grundwasserspiegel sinkt ab und Europa geht das Trinkwasser aus. Da kommt die Eröffnung der weltweit ersten Offshore-Förderplattform für Süßwasser "Greifswald" vor der deutschen Ostseeküste, mit viel Prominenz an Deck, gerade recht. Ein gefundenes, weil exorbitant lohnendes Fressen für den Milliardär, Gründer und CEO der Firma Sharpwater LLC, Ethan Holloway, der die Süßwasservorkommen vor sämtlichen rentablen Küstengebieten der Welt erschließen möchte. Die "Greifswald" macht dabei den Anfang. Sie ist der Prototyp für die künftig von tausenden von Menschen bewohnten Aqua Citys und ein Versprechen, die Menschheit für die nächsten 100 Jahre mit Trinkwasser zu versorgen. Die Behebung sämtlicher Wasserprobleme auf der Welt! Der Run auf die Vermarktung des Trinkwassers und letztlich auch auf das Monopol über die Trinkwasserversorgung hat begonnen. Und damit auch die finanzielle Gängelung der jeweils davon abhängigen Bevölkerung. Doch kurze Zeit, nachdem Sharpwaters Projektleiterin für die Erkundung der Wasserreservoire Leonie Vargas samt ihrer Kollegen in einem Hubschrauber auf der "Greifswald" abgesetzt werden, besetzt ein Trupp schwer bewaffneter Terroristen die Plattform, eröffnet das Feuer auf einige der Mitarbeiter und nimmt sämtliche Anwesende der "Greifswald" als Geiseln. Alle Kommunikationsmöglichkeiten nach draußen wurden von den Angreifern gekappt und ein Hilferuf oder gar eine Flucht scheint für sämtliche Beteiligte unmöglich. Sie alle sind Geiseln einer terroristischen Vereinigung, die sich als Wohltäter der gesamten Menschheit aufspielt. Ihre Forderung: Das geförderte Trinkwasser soll allen gehören. Eine altruistische Utopie, die sich bald als irreführender Vorwand herausstellen soll.

 

Der abwechselnd mit seiner Frau in München und Fort Myers, Florida residierende Schriftsteller Uwe Laub, bringt seine empathische Sichtweise geschickt in seinem neuesten Climate-Fiction-Thriller "Blaues Gold" unter. Er findet dabei eine beinahe perfekte Mischung aus Realität und Fiktion, wären da nicht die klischeebehafteten Zufälle und Ungereimtheiten, die sich hin und wieder in seinen Roman eingeschlichen haben. Sieht man allerdings darüber hinweg, kann man sich über einen spannenden und cineastischen Aufbau seines Wissenschaftsthrillers freuen, der für vieles entschuldigt, jedoch gerne etwas mehr Action und dafür weniger Konjunktiv hätte vertragen können. Uwe Laub wirft in seinen verschiedenen Handlungssträngen und Zeitebenen, die immer klar strukturiert sind, unzählige Namen in den Raum, mit denen man jedoch gut klarkommt. Der komplexe Aufbau seines Klima-/Edutainment-Thrillers bietet fiktive, wie auch wissenschaftlich recherchierte Rückblicke in die Anbahnung der Zusammenarbeit zwischen dem, von der Masse als Philanthrop und Idealist wahrgenommen Milliardär Ethan Holloway und der wissenschaftlichen Mitarbeiterin des Zentrums für Ozeanforschung GEOMAR, Leonie Vargas. ©Marion Laub – Fine Art PhotographyLaubs nüchterne, schnörkellose Sprache, die in der Regel straight auf den Punkt kommt, ist dabei stets zugänglich gehalten und leicht zu verdauen. Lediglich eine etwas ausführlichere und "blumigere" Beschreibung des Lokalkolorits wäre wünschenswert gewesen.

 

Ein Krisenstab aus Regierungsmitgliedern, Bundespolizei, dem Gemeinsamen Terrorismusabwehrzentrum GTAZ und GSG 9, unter der Leitung der 44-jährigen Anne Hagen wird eingerichtet. Operation AURORA hat begonnen. Als die Terroristen die laufende Wasserförderung einstellen, geht großen Teilen Berlins und Brandenburgs, das Wasser aus. Der deutsche Bestsellerautor Uwe Laub wirft hier und da erschreckende Anekdoten zum Nachdenken über unsere fragilen Systeme ein. Er zeigt dabei die Gefahren der Privatisierung der Wasserversorgung durch Großkonzerne auf. Während die Menschen allmählich am Verzweifeln sind, kommt es auf und um die "Greifswald" zu mehreren tödlichen Zwischenfällen. Nicht zuletzt hierdurch erhöht sich der Druck auf das Einsatzteam enorm. Der Pharma-Unternehmer und ehemalige Börsenhändler Uwe Laub gibt immer wieder Einblick in die Kommunikation und Verfahrensweise des Krisenstabs, wodurch "Blaues Gold", in gewisser Weise auch ein wenig Richtung Politthriller schielt. Wer sich für die wirtschaftlichen, technischen, physikalischen und biologischen Aspekte und Hintergründe der Wasserwirtschaft, verpackt in einen rasanten Spannungsroman interessiert, kommt mit dem 480 Seiten starken Klima-Thriller "Blaues Gold" und Uwe Laubs interessantem Nachwort, voll auf seine Kosten.

 

(Janko)

 

https://uwelaub.de

https://www.facebook.com/uwelaubautor

https://www.instagram.com/uwe_laub

 

Uwe Laub - Blaues Gold – Der Kampf ums Wasser beginnt

Heyne Verlag

Thriller

ISBN: 978-3-453-42845-4

480 Seiten

Paperback, Klappenbroschur

Erscheinungstermin: 13.03.2024

EUR 16,00 Euro [DE] inkl. MwSt.

 

Weitere Formate:

ISBN eBook (epub): 978-3-641-31073-8

Erscheinungstermin: 13.03.2024

EUR 12,99 Euro [DE] inkl. MwSt.

 

ISBN: Hörbuch Download (Ungekürzte Lesung mit Achim Buch; Laufzeit: 12h): 978-3-8445-5106-8

Erscheinungstermin: 11.03.2024

EUR 25,95 Euro [DE] inkl. MwSt.

 

"Blaues Gold – Der Kampf ums Wasser beginnt" beim Heyne Verlag: https://www.penguinrandomhouse.de/Paperback/Blaues-Gold/Uwe-Laub/Heyne/e617318.rhd

 

Leseprobe: https://www.penguin.de/leseprobe/Blaues-Gold/leseprobe_9783453428454.pdf

 

Die beiden Trailer zum Buch checkt ihr hier: https://youtu.be/4QjypwyXP2o und hier: https://youtu.be/hmAI0_NyEyo


Musik News