Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 604 Gäste und keine Mitglieder online

Rob Halford – Ich bekenneRob Halford – Ich bekenne

(Heyne Hardcore)

 

- Die Autobiografie des Sängers von Judas Priest -

 

Rob Halford von Judas Priest zählt zu den besten Heavy Metal Sängern aller Zeiten. Jetzt, mit fast 70, erzählt der Mann mit der Peitsche und der Harley seine Lebensgeschichte!

 

Aufgewachsen im englischen „Black Country“, geprägt von Metall Industrie und Wohnblocks, stellt der junge Rob schnell fest das es ihn zu Männern hinzieht. Er macht erste Erfahrungen, sowohl positiv als auch (sehr) negativ. In den 60ern konnte er noch sehr schwer mit seiner Homosexualität umgehen und behielt seine Neigung für sich. Als er sich den ersten Bands anschließt und Alkohol meets Marihuana Partys feiert (und das gerne exzessiv!) hat er die ersten Beziehungen. Geheimhaltung ist trotzdem angesagt! Als seine Schwester Sue mit einem Bass spielenden Typen namens Ian Hill zusammen kommt, erhält Rob die Chance in dessen Band Judas Priest als Sänger einzusteigen. Mit seinen neuen Kumpels tingelt er durch die Clubs und fährt schließlich einen Plattenvertrag ein. Die Karriere nimmt Fahrt auf und aus dem Jugendlichen aus dem Arbeiterviertel wird ein internationaler Rock Star mit Allem was dazu gehört. Doch da ist immer noch die Angst vor dem Outing, die Rob erst in den 90ern besiegt. Damit verbunden ist der Ausstieg bei Priest um mit dem Industrial Projekt „Two“ und der Modern Thrash Band „Fight“ neue Wege zu gehen. Doch der Heavy Metal kriegt ihn wieder, unter eigenem Namen formiert er eine Soloband die den Priest Style fährt und schließlich kehrt er auch zu seinen ex Kollegen Ian, K.K., Glenn und Scott zurück. Die Judas Priest Legende nähert sich dem 50. Jubiläum und Rob ist mit sich selbst im Reinen.

 

Diese sehr interessante Biografie schrieb der „Metalgod“ zusammen mit dem britischen Journalisten Ian Gittins und es gelang einen wirklich hohen Spannungsbogen aufrecht zu halten. Ich würde sogar behaupten das auch nicht JP oder Metal Fans mit dem Werk gut klarkommen. Denn es geht in erster Linie um einen Mann der sich selbst und seine Wahrheit finden muss. Wer jetzt mega viel Details zur Band und zu den Alben erfahren will, der greift besser zu einer Band Biografie. Hier geht´s um den Frontmann und der ist sympathisch und spricht auch alles klar aus. Er hält nix groß zurück – man wird direkt mit Allem konfrontiert. Nach den tollen Biografien der Kiss Musiker Gene, Paul, Peter und Ace, des Iron Maiden Sängers Bruce Dickinson und natürlich des mittlerweile ex Priesters K.K. Downing, ist auch die Rob Halford „Beichte“ ein absolutes Muss! Der Verfasser dieser Zeilen hat 1984 am TV Gerät gehongen um das in Dortmund aufgezeichnete „Rockpop in Concert“ Live Event zu erleben. Judas Priest´s Performance und vor allem die gottgleiche Leistung ihres in Leder und Nieten gekleideten Sängers, haben mich definitiv hingeführt zur einzig wahren Religion – Heavy Metal!

 

(Arno)

 

"Ich bekenne" bei Heyne Hardcore: https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Ich-bekenne/Rob-Halford/Heyne-Hardcore/e585931.rhd?t032v2

 

ROB HALFORD - Ich bekenne

Heyne Hardcore

Autobiografie

ISBN: 978-3-453-27343-6

528 Seiten 

Hardcover

Originaltitel: Confess

€ 24,00 [D] inkl. MwSt.

€ 24,70 [A] | CHF 33,90 * (* empf. VK-Preis)

Erscheinungsdatum: 15.03.2021

 

Leseprobe: https://www.penguinrandomhouse.de/leseprobe/Ich-bekenne/leseprobe_9783453273436.pdf


Musik News

Live Reviews