Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 623 Gäste und keine Mitglieder online

Soilwork - ÖvergivenhetenSoilwork - Övergivenheten

(Nuclear Blast Records)

 

Nicht nur im Intro zum erföffnenden Titelsong oder dem schwedischen Titel finden sich Parallelen zum letzten Full-Length-Album „Verkligheten“. „Övergivenheten“ klingt in vielerlei Hinsicht wie dessen Geschwisteralbum.

Denn wie schon beim gefeierten Vorgänger (die EP „A Whisp Of The Atlantic“ ausgeklammert), geizen die Schweden nicht mit ihrer Experimentierfreude und zerlegen den traditionellen Soilwork-Sound in sämtliche Einzelteile, um diese dann ganz gezielt in die Zentren der verschiedener Stücke zu setzen. So lebt ein „Valleys Of Gloom“ von seinen zarten Melodien, „Electric Again“ schlägt mit voller Härte zu und „Is It In Your Darkness“ glänzt mit einem Hit-verdächtigen Refrain („Harvest Spine“ nicht weniger!).

 

Die stattliche Länge von über einer Stunde mag zuerst erschlagend wirken - dafür gibt es aber unendlich viele Details, feine Arrangements und spannende Neu-Facetten zu entdecken. Damit ist nicht nur die an Speeds Zweitprojekt The Night Flight Orchestra erinnernde Frauenstimme zu Beginn von „Nous Sommes La Guerre“ und „On The Wings Of A Goddess - Through Flaming Sheets Of Rain“ gemeint.

 

Im Gegensatz zu den Melo-Death-Bands aus Göteborg, haben Soilwork in ihrer späteren Karriere immer relevante und qualitativ hochkarätige Alben veröffentlicht (ich finde sogar die besten!). „Övergivenheten“ ist vielleicht nicht das zugänglichste – aber eines der entdeckungswürdigsten Werke der Schweden geworden!

 

Michael

 


Musik News

Movie News