Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 497 Gäste und keine Mitglieder online

Iron Maiden – Nights of the Dead- LiveIron Maiden – Nights of the Dead- Live

(Parlophone)

 

Nach jeder Iron Maiden Tour kommt ein Live Album – daran hat man sich gewöhnt und das ist – für mich jedenfalls – völlig ok. Diesmal ist es aber alles ein bisserl anders, denn die „Legacy of the Beast“ Tour ist noch gar nicht vorbei und wird (hoffentlich) erst im Sommer 2021 beendet, wenn man die ausgefallenen Europa Dates nachgeholt hat. Scheiss Corona bringt alles durcheinander – bestimmt wäre das neue Maiden Studioalbum schon in Aussicht wenn diese Pestilenz nicht wäre, grrrr! Doch wir müssen durch und befassen uns jetzt mit 100 Minuten Live aus Mexiko, aufgenommen im September 2019. Wer die Tour gesehen hat (meine Wenigkeit war mit den TT Kollegen Zvonko & Torsten in Freiburg) kann sich an eine grandiose Darbietung voller Spielfreude und Action erinnern. In Mexiko war es garantiert genauso – jedenfalls hört es sich hier auf 2 CDs so an. Neben den üblichen Hits wie „Run to the Hills“ oder „Fear of the Dark“ (wie immer mit fettem Chor) waren auf der Tour auch mal wieder Sachen wie „Where Eagles Dare“ oder „Flight of Icarus“ ausgepackt worden und das erfreute mich sehr, ebenso das zwei Blaze Bayley Stücke („The Clansman“ & „Sign of the Cross“) dabei waren.

Und schließlich „For the Greater Good of God“ das noch nie vorher auf einem Live Album stand. Sehr schön – natürlich auch alles mit fettem Sound und einem gut aufgelegten Bruce Dickinson am Mikro. Da kann man also nicht viel falsch machen, es sei denn man brauch nicht schon wieder ein Maiden Live Album. Ich finde es schade das wieder (wie beim letzten Konzertmitschnitt „The Book of Souls – Live Chapter“ ) keine DVD beiliegt. Das kann ich mir nur so erklären das Steve Harris & Co da was zurückhalten für ein Boxset zum 50. Jubiläum 2025.....oder? Werden sehn – ich hoff jetzt erstmal das irgendwann 2021 ein neues Studioalbum kommt und man sie dann wieder auf „Normaler Tour“ sehen kann die dann von einer „Nostalgie Tour“ abgelöst wird wo man Sachen wie „Caught Somewhere in Time“ oder „Alexander the Great“ zu hören bekommt. Jaaaa, man darf ja träumen – Up the Irons!

 

(Arno)

 

www.ironmaiden.com

 


Musik News

Live Reviews

Movie News