Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 396 Gäste und keine Mitglieder online

ShokParis_FullMetalJacket.jpgShok Paris – Full Metal Jacket

No Remorse Records

 

Rund 10 Jahre haben sich SHOK PARIS seit ihrer Reunion Zeit gelassen, um ihr neues Album auf die Fangemeinde loszulassen. Ob „Full Metal Jacket“ eine ähnliche Aufmerksamkeit zu Teil wird, wie es Cirith Ungol vor kurzem gelungen ist, darf man zwar bezweifeln, die Altfans dürfen aber mehr als nur „verzückt“ sein. SHOK PARIS ist ebenfalls das Kunststück gelungen, ihren Sound komplett zu konservieren und nicht mit Hilfsmitteln aus der Digitaltechnik bei der Produktion zu zerstören. „Full Metal Jacket“ ist mit Gespür fürs Detail aufgenommen, hätte aber noch einen Tick 80er-Sound vertragen können. Aber auch so reiht sich das Album locker zwischen den ersten beiden Veröffentlichungen ein. Neben den tollen Leads, die nicht selten an Michael Schenker denken lassen, ist die Gitarrenarbeit generell vom feinsten und überzeugt gleichermaßen mit feinen Riffs und Melodien. Unverändert ist auch die Stimme von Fronter Vic Hix, die zugegebenermaßen nicht jedermanns Sache, aber ganz klar ein Markenzeichen der Band ist. Hix klingt immer etwas rüpeliger, als die fein arrangierte Musik, hat sich also kein bisschen verändert. Das Songmaterial selber hält lässig mit den Frühwerken mit. Ganz vorne sind das stampfend, groovende „Metal On Metal“, das MSG lastige „Brothers In Arms“ mit seinen fantastischen Gitarrenharmonien und das schnelle „Hell Day“. SHOK PARIS haben sich auf „Full Metal Jacket“ stur an ihren eignen Stil gehalten und das war genau richtig. Tolles Album!

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/Shok-Paris-97174203253/

 


Musik News

Live Reviews

Movie News