Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 426 Gäste und keine Mitglieder online

Danko Jones - A Rock SupremeDanko Jones - A Rock Supreme

(AFM)

 

Über 20 Jahre versorgt uns schon der kanadische, hart-rockende Dreier um den charismatischen Frontmann und Namensgeber Danko Jones mit feinsten Hard Rock. Wie seine Fans wissen lebt, schwitzt und atmet Danko Jones Hard Rock und in der Art und Weise wie er dies tut, hat das was er da tut –live als auch auf Konserve einen hohe Wiedererkennungswert. Dabei trifft er nicht nur den Nerv der hart rockenden Community nein, sondern auch von Fans aus dem Alternative-, Punk- und Metal-Lager, wie man auf seinen Konzerten feststellen kann. Das macht schon mal deutlich, dass Dankos Musik vielseitige Facetten abdeckt aber dennoch, schlichtweg und unverkennbarer  Rock “N“ Roll ist. Zudem macht Danko auch viel Boden gut, da er seine Musik mit viel Herzblut und Intensität zum Besten gibt und sie dadurch noch authentischer wirkt. Jedes seiner Alben ist aufgrund dieser Signatur unverkennbar Danko Jones, jedoch ohne jedoch sich selbst zu kopieren. So klingt „A Rock Supreme"  weder wie „Black Cat“ noch wie „Fire Music“, es wurde eben wieder was Individuelles erschaffen und wieso oft ist auch dieses Album bei einer Jam-Session im Proberaum entstanden. Die 11 Songs mit ca. 41 Minuten Spielzeit kommen gut auf den Punkt klingen noch kompromissloser und kerniger als noch auf „Black Cat“. So ist auf dem Album z. B. keine Ballade zu finden nein, vom ersten Song an gibt es die volle Dröhnung und zwar bis zum Abnehmen der Kopfhörer, dass die Ohren nur so klingeln und das sollen dann auch meine Anspieltipps für Euch sein, dass Groove-Monster in Form des Openers „I´m In A Band“ sowie der Finisher in Form der Mitgröhlhymne „You Can´t Keep Us Down“, die rocken und gehen ab!

 

(Patrick)

 

 www.dankojones.com

 


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher