Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 233 Gäste und keine Mitglieder online

Queensryche – The VerdictQueensryche – The Verdict

(Century Media)

 

Es gibt wohl kaum eine Hand voll Bands, die durch das Ersetzen des Originalsängers wieder aufblühten. Eher nimmt man den Wechsel des Fronters als gute Gelegenheit war, durchschnittliches Material loszuwerden, um später die fulminante Rückkehr des verlorenen Sohnes feiern zu können. Bei Queensryche liegt der Fall jedoch etwas anders. Das über etliche Alben andauernde Geplänkel mit Geoff Tate war nur noch schwer zu ertragen und man war schon für jeden kleinen Hoffnungsschimmer in Form eines knackigen Songs dankbar. Der Truppe aus Seattle war jegliche Spielfreude abhandengekommen. Todd La Torre brachte den nötigen Schwung – vor allem bislang in den Live-Shows – zurück und mit „The Verdict“ stehen Queensryche da, wo sie nach „Empire“ hätten aufsetzen sollen. Obwohl – man zitiert sich schon des Öfteren selbst und wäre das Album direkt nach dem Megaseller erschienen, hätte man der Band wohl Einfallslosigkeit vorgeworfen. Jetzt jedoch wirkt diese Rückbesinnung wie ein Jungbrunnen, wobei Queensryche auf zu kommerziell ausgerichtetes Material verzichten. Todd klingt dabei mehr denn je nach Geoff, was der Sache aber auch keinen Abbruch tut. Lediglich die ganz großen Refrains fehlen auf „The Verdict“ und natürlich wird man nie mehr in die Sphären der ersten drei Longplayer plus EP heranreichen, aber so feinen progressiven Metal mit tollen Arrangements und Gitarrenleads vereint mit High-Class-Vocals bekommt man nun mal auch nicht ständig geboten.

 

(Hansy)

 

http://www.queensrycheofficial.com/

 

 


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher