Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 339 Gäste und keine Mitglieder online

Incremate-Violence-And-Insanity.jpgIncremate – Violence And Insanity

German Democratic Recordings

 

Das Trio aus Dresden hat sich ganz dem klassischen US-Death Metal verschrieben. Auf dem zweiten Album brettern und riffen sich INCREMATE souverän in 32 Minuten durch neun Death Metal Attacken, die mit tighten Blasts und flotten Doublebass Attacken garniert sind. Die Produktion ist für Death Metal Verhältnisse eher trocken und klingt eher nach Thrash. Die Drums sind ziemlich stark und tight gespielt, was auf jeden Fall ein großer Pluspunkt ist. Für das Mastering zeigt sich im übrigen Patrick Engel verantwortlich. Genretypisch gibt es viele Tempowechsel und Breaks, sowie vereinzelte Thrash Riffs, aber natürlich auch schleppende Parts. Auf Soli wird größtenteils verzichtet und man lässt lieber die grobe Keule sprechen. Das ist gute Genrekost, die unterhaltsam durch die Gehörgänge rauscht und mit Sicherheit bei vielen auf offene Ohren stoßen dürfte. Ob das reichen wird sich in der nach wie vor starken Death Metal Szene zu behaupten? Da wird es entsprechend schwer sein sich durchzusetzen. Interessant ist aber dass INCREMATE auf German Democratic Recordings veröffentlich werden, die sich eigentlich auf DDR Re-Releases spezialisiert haben.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/incremate/

 


Musik News

Movie News

Bücher