Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 452 Gäste und keine Mitglieder online

Venom - Storm the GatesVenom - Storm the Gates

(Spinefarm)

 

Seit gut 10 Jahren schon rockt Venom Dino Cronos (Bass/Vox) mit dem aktuellen Line Up mit Dante (Drums) und Rage (Guitar). Es scheint als wäre das die optimale Besetzung für das Trio aus Newcastle, abgesehen natürlich von der  kultigen Urzeit Besetzung mit Mantas und Abaddon. Nach „Fallen Angels“ (2011) und „From the very Depths“ (2015) ist das vorliegende „Storm the Gates“ die dritte Scheibe in dieser Konstellation. Wie schon auf den Vorgänger Scheiben gelingt es den Dreien ganz hervorragend urtypisch Old School zu klingen (sogar „Welcome to Hell“ Anleihen sind zu vernehmen) und dennoch ihren Black Metal Sound in die Gegenwart zu transportieren. Venom – das muss zu einem gewissen Grad rumpeln und scheppern – und das tut es auf „100 Miles to Hell“, „Destroyer“ oder „Suffering Dictates“ definitiv! Den typischen kleinen Punk Einschlag gibt es auch, das war ja schon immer ein Teil des Ganzen, genauso wie die dreckige Produktion, haha. Hochglanz geht anders! Meine Favoriten sind der fulminante Titelsong und der Opener „Bring out your Dead“ mit dem gerollten „rrrr“. Das ist so sehr Venom, jeder der behauptet die würden nicht mehr so klingen wie früher muss zum Ohrenarzt! Für die junge Generation, die heute Watain, Mgla oder ähnliche laue Lüftchen abfeiert, ist dies „Alte Herren Metal“- für Metaller die aber schon am Start waren als unser aller Lieblingsmucke noch nicht in die Charts kam und es jährlich 237 Festivals gab, ist dies der wahre Stoff! Kommt und reiht euch ein – wir stürmen die Tore!

 

(Arno)

 

www.venomslegions.com

                         


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher