Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 348 Gäste und keine Mitglieder online

Armory_WorldPeaca.jpgArmory – World Peace…Cosmic War

High Roller Records

 

Es nimmt kein Ende. Mit ARMORY präsentieren High Roller den nächsten Old-School Newcomer aus Schweden. Die Band selber sieht sich in der Nähe von Vorbildern wie Agent Steel, Savage Grace und Helstar, streitet aber Einflüsse von Iron Maiden, Running Wild und Judas Priest nicht ab. Das ist so falsch nicht, hinkt aber natürlich schon etwas. ARMORY gehen wesentlich rabiater ans Werk, als die erwähnten Einflüsse und können noch eine latente Thrash-Schlagseite vorweisen. In Sachen Produktion erinnert mich „World Peace…“ ziemlich stark an die finnischen Kollegen Ranger, die ähnlich holprig klingen. ARMORY Frontsirene Konstapel P. singt aber tatsächlich eher, als das er inflationär die hohen Schreie loslässt. Was nicht heißt, dass man diese mit der Lupe suchen muss, leider geht er im Mix etwas unter. Für die Produktion konnte man Ram Fronter Oscar gewinnen, der es mit dem Hall auf den Instrumenten und den  Vocals aber etwas übertrieben hat. Wer auf eine ordentliche Old-School Breitseite steht, wird sich daran aber nicht wirklich stören. ARMORY haben einige starke Speed Granaten auf  „World Peace…“ verewigt, die den meisten Undergroundfetischisten super reinlaufen werden. Das Grundtempo ist durchgehend hoch, die Gitarren riffen sehr melodisch und oft zweistimmig durch das Gehölz und erinnern in der Tat gelegentlich an Agent Steel und Savage Grace. Was den Jungs noch an Feintuning fehlt, wird durch Motivation und Engagement wett gemacht. Da hört man auch über die eine oder andere schiefe Melodie weg. Meine Highlights sind ganz klar das geile „Phantom Warriors“ und das knapp 10 minütige „Space Marauders“.

 

(Schnuller)

 

https://www.facebook.com/armoryofficial

 


Musik News

Live Reviews

Movie News