Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 469 Gäste und keine Mitglieder online

Metal_AllegianceMetal Allegiance - Metal Allegiance

(Nuclear Blast)

 

METAL ALLEGIANCE Supergroup oder nur Projekt, so genau bin ich da noch nicht durchgestiegen. Jedenfalls bilden den Kern von METAL ALLEGIANCE neben dem Initiator Mark Menghi namhafte Musiker wie Dave Ellefson (MEGADETH), Alex Skolnick (TESTAMENT) und Mike Portnoy (ex – DREAM THEATER). Was wohl als Live Projekt angefangen hat, hat in einem gleichnamigen Studioalbum geendet. Auf diesem bekommen die bereits genannten Musiker tatkräftige Unterstützung von weiteren namhaften Szenegrößen und Szenelichtchen. Da wären am Micro beispielsweise Namen zu nennen wie Phil Anselmo (DOWN, ex – PANTERA), Chuck Billy (TESTAMENT), Jamey Jasta (HATEBREED), Tim „Ripper“ Owens (ex – JUDAS PRIEST), Allisa White-Gluz (ARCH ENEMY) oder Cristina Scabbia (LACUNA COIL) sowie Gastgitarristen wie Gary Holt (EXODUS, SLAYER) oder Andreas Kisser (SEPULTURA). Viele unterschiedliche musikalische Charaktere also, die aller Voraussicht nach auch für eine große stilistische Bandbreite sorgen. So ist es dann auch wenn die Scheibe in der heimischen Stereoanlage rotiert. Auf „Metal Allegiance“ tummelt sich vom schleppendem Stoner („Dying Song“) über astreine Thrasher („Can´t Kill The Devil“) sowie beinahe Deathmetal lastigen Sounds („Gift Of Pain“) und Modernmetaleinflüssen („Scars“) wie auch Power/Thrash Bastards („Pledge Of Alegiance) eine große Bandbreite metallischer Spielarten. Das Album ist also ein etwas zu kurz (also lediglich 9 Songs) geratener Sampler geworden. Von der Menge an Songs also für einen faulen DJ auf der nächsten Metalparty definitiv zu kurz. Musikalisch bewegt sich der Output zu großen Teilen im grünen Bereich. Gute Songs wie „Pledge Of Alegiance“, „Can´t Kill The Devil“ und „Gift Of Pain” stehen den restlichen „Okay“ Songs des Albums sowie dem für meinen Geschmack überflüssigem und arg gewolltem Instrumental „Epos“ „Triangulum“ gegenüber. Denke, dass METAL ALLEGIANCE Live sehr gut funktioniert, auf Konserve nur bedingt. Wer allerdings in recht überschaubarer Zeit eine große Vielfalt an metallischen Stilen hören will ohne ständig die CD wechseln zu müssen, liegt hier genau richtig.

 

(Zvonko)

 

http://www.metalallegiance.com/            


Musik News

Movie News

Bücher