Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 544 Gäste und keine Mitglieder online

RockItUp.jpgYou Better Rock It Up (Sampler)

Rock It Up/City Of Light Records

 

Hinter ROCK IT UP Records verbirgt sich unter anderem das kleine City Of Lights Label, das sich dem Glam/Sleaze Underground verschrieben hat. Auf diesem Sampler finden sich nicht nur eigene Bands, sondern auch diverse Eigenproduktionen und zwei bekanntere Acts.  Die ganz großen Überkracher fehlen zwar, aber einige echt gute und interessante Bands gibt es hier schon zu entdecken. Fangen wir mit den labeleigenen Bands an. Die Göteborger OSUKARU („Arrows“) überzeugen mit coolem Melodic Rock und sehr guten Vocals, die sich Herr (Fredrik) und Dame (Cecilia) teilen. FASTER PUSSYCAT sind alte Hasen im Genre, können mich mit „Sex, Drugs and Rock’n Roll“ allerdings nicht überzeugen. Das klingt mehr nach einer Demo-Aufnahme und einige Loops zeugen noch von den Industrial Experimenten der 90er von Sänger Taime Downe. Die EP von TOXIC ROSE aus Stockholm (Review bei uns auf der Seite) ist schon ein paar Tage auf dem Markt. Unter anderem greift hier Ex- Gemini Five Gitarrist Tom in die Saiten. Gemini Five haben seinerzeit schon ein paar Gothic Elemente in ihren Songs gebastelt, was sich bei TOXIC ROSE fortsetzt. Leider sind die Keyboards teilweise etwas zu penetrant und die Vocals liegen auch immer mal etwas daneben. Dafür haben die Jungs zu „A Song For The Weak“ ein starkes Video produziert. Eine etwas düstere Variante von Crashdiet trifft es wohl am besten und läuft trotz der genannten Mängel gut rein. LOUDGUNS aus Finnland kommen eher AOR lastig aus den Boxen und gehen mit „Line Of Fire“ super ins Ohr. SLEAZY ROXX aus Tschechien (Review ebenfalls bei uns) sind ganz ok, nur die Vocals finde ich etwas schwach. THE PLEASURES integrieren neben Glam und Sleaze noch eine ganze Menge andere Sachen in ihren Sound, ist nicht so meine Baustelle. Der Italiener Dannie Damien präsentiert zwar einen netten AOR Song, sollte sich aber mal eine Band suchen und nicht alles zu Hause am PC einspielen. Es Klingt zumindest schwer danach und besser bekommt man das auch zu Hause hin. Nicht auf City Of Lights zu finden, aber erwähnenswert sind folgende: SHAMELESS („You’re Not Cinderella“ – gut und unterhaltsam), KINGSAVAGE (rocken erdig zwischen Guns’n Roses/L.A.Guns), MYLAND („Out Of The Shadows“ – gut gemachter AOR/Hardrock), NIGHT LASER („Heaven Is Hell“, Review ebenfalls bei uns) und SUPERNOVA PLASMAJETS (beknackter Name und Video Clip, aber toller Song mit starker Sängerin). Mit HELIX haben sich noch ein paar alte Helden auf den Sampler verirrt, die sich mit „Winning Is The Best Revenge“ erdig rockend und in Würde gealtert präsentieren. Ein cooler Sampler, der zeigt, dass es auch in diesem Genre einen lebendigen Underground gibt. Das Label sollte man als Genre Fan auf jeden Fall mal anchecken.

 

(Schnuller)

 

www.rockitup.org


Musik News

Movie News

Bücher