Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on

Aktuell sind 499 Gäste und keine Mitglieder online

1349 –Massive cauldron of chaos

(Indie)

 

1349 sind wieder da und mitgebracht haben sie weder einen akustischen Flächenbrand wie “Hellfire” noch einen verstörenden Experimentaltrip wie „Revelations of the black flame“. Wie es aussieht, haben die Norweger mit dem neuen Album ihre Mitte gefunden und die lässt sich zwischen schnittigem Black Metal und präzise rumpelndem (ja, das gibt es) Teutonenthrash ausmachen. Zwischen diesen beiden Polen pendelt „Massive cauldron of chaos“ zumeist und ist damit sicherlich das abwechlungsreichste und ausgewogenste Werk.

 

Die maßgebliche Qualität liegt aber im Songwriting, das vom flott knatternden, herb skandierten „Slaves“ über das giftige, gelungen melodische „Exorcism“ bis hin zum fenrizhaften Norsk arisk black metal-Groover „Mengele“ gewaltige Ausreißer nach oben mit sich bringt. Aber nicht nur in diesen Stücken tauchen mitunter interessante Bridges und markante Leads mit ungewöhnlicher Klangfarben auf, die die kompositorischen Skills von 1349 betonen. Und „Massive cauldron of chaos“ letztlich über jedes der letzten Dark Funeral-Releases erhebt.

 

Starkes Album also, auch wenn vielleicht ein Übertrack fehlt und die Highlights nach hinten hin rarer gesät sind. Aber wo ist das nicht so.

(Chris)

http://www.legion1349.com


Musik News

Movie News