Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 443 Gäste und keine Mitglieder online

A pale horse named death - Lay my soul to wasteA pale horse named death – Lay my soul to waste

(SPV)

 

Das erste Riff klingt verdammt nach Type O Negative – und auch sonst verhehlt Sal Abruscato weder seinen Werdegang (Life of Agony, Type O Negative) noch seine Wurzeln (Black Sabbath). Auf Eigenständigkeit wird also getrost gepfiffen und stattdessen fett nach vorne gerockt, lässig gedoomt oder auch mal psychedelisch alle fünfe schräg gelassen. Gerade in diesen verspulten Passagen wird dann auch deutlich, warum im Infotext zu der Platte  der Name Alice in chains auftaucht. Erstaunlich ist das Abruscato diese ganze Bandbreite inklusive Layne Staley-Gedächtnis-Greinen auch stimmlich trägt. Da macht es wirklich Spaß zuzuhören, zumal die meisten Stücke auch gut gelungen sind. Zu einem richtigen großen Album, mit dem Abruscato aus dem Schatten seiner Vergangenheit treten kann, fehlt dann aber doch ein wenig mehr eigene musikalische Persönlichkeit. Positiv betrachtet könnte man allerdings auch sagen, A pale horse named death führen das Vermächtnis von Pete & Co respektvoll fort. Ihr entscheidet.

 

(Chris)

 

https://de-de.facebook.com/APHND


Musik News

Movie News