Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 449 Gäste und keine Mitglieder online

images/cover/visiondivine-destinationsettonowhere.jpgVision Divine - Destination set to nowhere

(earMUSIC)
 

Ich muß ja gestehen, daß ich den Rhapsody/Labyrinth-Ableger vor zehn Jahren oder so aus den Augen verloren habe; umso überraschter war ich nach einem Blick auf die Diskographie, daß Vision Divine recht regelmäßig neues Material veröffentlicht haben. Als hätten die mit ihren Hauptbands nicht das gleiche gemacht…je nun, muß wohl mal wieder der Geldbeutel geleert werden, und am besten fängt man mit der neuen Scheibe an. „Destination set to nowhere“ kann sich absolut hören lassen – fette Produktion, Fabio Liones souveräner Gesang, Olaf Thörsens nicht minder glorreiches Gitarrenspiel, alles verteilt auf zehn saftige Songs, die den Rezensenten in Verzückung versetzten und bei euch ähnliche Reaktionen hervorrufen werden. Gebt euch mal „Beyond the sun and far away“ oder „Mermaids from their moons“, dann wißt ihr Bescheid. Ist natürlich nichts für die Fraktion, die es immer kultig, trve und retro braucht; aber wer gerne qualitativ hochwertigen melodischen Power Metal in der Sammlung stehen hat, sollte „Destination set to nowhere“ ohne langes Zögern dort einreihen; ihr werdet es nicht bereuen.

 

(Till)

 

http://www.visiondivine.com


Musik News

Movie News

Bücher