Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Free PDF 

Aktuell sind 522 Gäste und ein Mitglied online

Extreme Job - Die-Spicy-Chicken-PoliceExtreme Job - Die-Spicy-Chicken-Police

(Koch Media)

 

Die trottelige und ziemlich erfolglose Polizeieinheit um Inspektor Chief Go benötigt nach diversen verpatzen Einsätzen dringend ein Erfolgserlebnis um einer Auflösung wie auch Suspendierung zu entgehen. Sie sehen ihre Chance gekommen als sie einen international operierenden Drogenring observieren und hochnehmen sollen. Als Base für ihre Operation lassen sie sich in einem ziemlich schlecht besuchten Hühnchenrestaurant nieder. Als dieses wegen mangelnder Gäste schließen soll, übernehmen die Cops den Laden. Die ersten Kunden kommen und sind vom einzigen Rezept (Spicy Chicken in Rippchenmarinade), das die Truppe drauf hat, so begeistert, dass sich das Restaurant zum kulinarischen Geheimtipp entwickelt. Die Polizisten vernachlässigen zunehmend ihre Hauptaufgabe und bereiten in erster Linie pflichtbewusst Hühnchen zu. Da sie als Cops versagt haben führt an der Suspendierung kein Weg vorbei. Erst als sie Vollzeitgastronomen werden bietet sich ihnen eine reelle Chance den Drogenring zu zerschlagen und die Gangster Dingfest zu machen.

 

„Extreme Job – Die-Spicy-Chicken-Police“ war ein Kassenschlager in den koreanischen Kinos im Jahr 2019. Da er bis zu dem Zeitpunkt so viel Geld eingespielt hat wie kein anderer einheimischer Streifen vor ihm, gilt er als Big Hit auf der koreanischen Halbinsel. Den Streifen kann man guten Gewissens als Action Komödie kategorisieren. Er hat seine lustigen (besonders wegen des Overactings der Darsteller) wie auch actionreichen Momente (hier hebt sich vor allem der Showdown hervor), zieht sich aber im großen und ganzen. Die Dauer des Films ist mit 110 Minuten definitiv zu lange geraten und man fragt sich wohin die alten Zeiten verschwunden sind, als die Art von Film mit 80-90 Minuten Spieldauer abgehandelt wurde. Mit der kürzeren Spielzeit hätte die Ationkomödie mehr Tempo und wäre kurzweiliger. Positiv aufgefallen ist aber auf alle Fäle der Showdown, der unter anderem einen Fight – völlig unpassend aber dennoch irgendwie stimmig - mit Italowestern Score untermalt, wie auch eine Einstellung gegen Ende, der eine Reminiszenz an den Heroic Bloodshed Klassiker „A Better Tomorrow 2“ ist und sich auch hier des entsprechenden Scores bedient. „Extreme Job – Die-Spicy-Chicken-Police“ war in seiner Südkoreanischen Heimat ein Hit, das wird hierzulande wohl eher nicht gelingen, dazu hat er zu viele Längen und einen für westliche Sehgewohnheiten eher schwer zündenden Humor.

 

Die Blu-ray von Koch Media kommt mit scharfem Bild und sattem Sound auf den Markt. Im Bonusbereich gibt es neben Trailern und TV Spots noch ein Making Of und eine Vorstellung des Casts.

 

(Zvonko)


Musik News

Live Reviews

Movie News