Aktuelles Magazin

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 393 Gäste und ein Mitglied online

FightgirlFightgirl

(Koch Media)

 

Eine positive Überraschung! Ich dachte erst dieser neue, dänische Film wäre eine Art Jugendgang/Hip Hop Geschichte, doch dann kam alles (zum Glück) anders...

 

Die junge Ayse ist Türkin in einem Vorort von Kopenhagen. Ihr starkes Interesse an Kung Fu Kampfsport wird von ihrem strengen Vater gar nicht gerne gesehen. Zumal Ayse in der Schule oft fehlt und schlechte Noten bekommt. Doch das hübsche, junge Girl hat nun mal nur ihren Sport im Kopf und schaut sich begeistert Bruce Lee Interviews auf Video an. Auf der Hochzeit ihres Bruders Ali bekommt Ayse Probleme mit Omar, welcher als Hochzeitsgast geladen ist und das junge Mädel wiedererkennt, da sie in der selben Schule trainiert. Das eine Frau mit Männern trainiert ist für den gläubigen Muslimen undenkbar und er beschimpft Ayse heftigst. Es kommt zum Streit in den sich die Familienmitglieder einmischen. Es geht soweit das die Verlobung gelöst wird und Ayse muss sich von ihrem Vater anhören den Familienfrieden zerstört zu haben und die Zukunft ihres Bruders Ali. Enttäuscht und verbittert verlässt sie ihr Elternhaus um ein paar Tage bei ihrer Trainingspartnerin Sofie zu wohnen. Die junge Türkin muss nun versuchen die Situation zu Hause wieder zu klären, den jungen Emil (ebenfalls Kung Fu Schüler und verknallt in Ayse) zu beruhigen und sich gleichzeitig noch auf den Meisterschaftskampf vorzubereiten. Und wer steht ihr natürlich im Finalkampf gegenüber? – Omar!

 

Ein sehr gutes Sozial Drama mit gut choreographierten Fight Sequenzen, für die Meister Xian Gao (auch in „Tiger & Dragon“ zu sehen) zuständig war. Der glatzköpfige Asiate spielt auch Ayse´s Kampfsport Lehrer. Regisseurin Natasha Arthy hat viel Wert auf Charakterzeichnung gelegt und mit der jungen, hübschen Semra Turan eine perfekte Darstellerin für die Hauptrolle gefunden. Die Mixtur aus Fighting mit coolen „Matrix“ ähnlichen Zeitlupen Effekten und auf der anderen Seite Kultur bedingten Problemen wie wir sie von Fatih Akin Filmen a la „Gegen die Wand“ kennen, funktioniert auf ganzer Linie! Respekt!

 

Die DVD von Koch Media erscheint in Amaray Hülle mit gutem Ton in Deutsch und Türkisch 5.1 Dolby Digital. Das Bild ist natürlich, wie es sich für einen gerade mal vor 2 Jahren gedrehten Streifen gehört, ohne Makel. Im Bonus Bereich gibt es Trailer und ein „Making Of“. „Fightgirl“ macht echt Spaß, wenn die Kämpfe auch ziemlich jugendfrei (also ohne Blut) gefilmt wurden. Doch das ist zu verkraften.

 

(Arno)


Musik News

Live Reviews

Movie News