Aktuelles Magazin

Totentanz Magazin Nr. 28 out now!

Totentanz on

Aktuell sind 283 Gäste und keine Mitglieder online

HH

(I-On New Media)

 

Sechs junge, schwangere Frauen werden auf grausamste Weise von einem Unbekannten ermordet, bis sich der Täter Shin Hyun eines Tages völlig unerwartet selbst der Polizei stellt. Doch seine Inhaftierung bedeutet längst nicht das Ende des Falles, denn weitere bestialische Taten mit selbigem Muster geschehen. Da mit dem Fall bereits vertraute Kim versucht gemeinsam mit ihrem zugeteilten Partner, dem impulsiven Kang, dem Trittbrettfahrer auf die Spur zu kommen, doch es bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Hilfe von Shin Hyun aufzusuchen. Dieser willigt ein, doch um einen großen Preis ...

 

Südkorea versucht teils erfolgreich, die Klassiker des Thrillers, "Sieben" und "Das Schweigen der Lämmer", zu verarbeiten und bietet vor allem zu Beginn jede Menge der beliebten, verregneten Tatorte, an denen man Opfer in unappetitlicher Erscheinung - eben der schockierend offenen Art und Weise entsprechend, wie es in asiatischen Filmen seit den 90ern zelebriert wird - vorfindet. Die Spur führt alsbald zum koreanischen Gegenstück Hannibal Lecters, der ebenso mysteriös und eigennützig den Fall vorantreibt, auch wenn diese Szenen nicht die psychische Spannung des Vorbildes erreichen und man sie deswegen weniger in den Vordergrund drückt. Dort steht vielmehr die Polizeiarbeit auf der Straße, die, wenn den Cops nicht grad eine frische Leiche vor die Füße fällt, ein wenig ermüdend abläuft. Es fehlt an morbiden Motiven und spannenden überraschungen, auch wenn die Action reichlich Zunder gibt und die auf dem Cover erwähnte "verblüffend-originelle Schlusspointe" auch als solche eintritt. Guter TV-Film, fürs große Kino fehlt dann doch das gewisse Etwas. Die deutsche I-On-DVD schwächelt ein wenig im Bild (2.35:1, anamorph) was Farben (leichter Grünstich von Zeit zu Zeit) und Details angeht, der deutsche Ton (DD5.1, dt. und kor. Untertitel) setzt sich aber kräftig, klar und auch ein wenig raumfüllend durch und ist dadurch besser als der kor. Originalton. Als Extras sind neben Trailern ein interessantes Making Of und ein Alternativanfang vertreten.

 

(Paule)


Musik News

Movie News

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion