Aktuelles Magazin

totentanz nr. 29

Totentanz on
Totentanz Magazin bei Facebook

Aktuell sind 386 Gäste und keine Mitglieder online

Resurrection Of The Little Match GirlResurrection Of The Little Match Girl

(I-On New Media)

 

Jus langweiliger Job als Koch wird nur durch den abendlichen Aufenthalt im Spielcasino aufgelockert, wo er innerhalb eines Videospiels am liebsten als Revolverheld auftritt, welcher das hilflose Mädchen mit den Feuerzeugen vor angreifenden Banden schützen soll. Durch Zufall gerät er selbst in diese Welt, wo er im Moment ihres Todes ihr Herz gewinnen, sie zuvor aber von allen Mitbewerbern schützen muss, um als Preis sein Leben mit ihr verbringen zu dürfen. Doch seine Ankunft in den virtuellen Welten ruft unvorsehbare Probleme für den Spielablauf hervor ...

 

Koreas Interpretation des Märchens "Das Mädchen mit den Schwefelhölzchen" ist kein Aufruf an das Mitgefühl des Menschen, sondern ein stilisierter, rachsüchtiger Cyberkampf gegen Ignoranz und den Einfluss einer nicht näher bestimmten Macht, dem großen Bruder Staat. Der multimediale Wettstreit um das umherirrende Mädchen steht für furiose Action am Fließband in einer bunten Welt voller illustrer Einzelkämpfer, die eine Schnittstelle zwischen dem Computerspieluniversum und dem realen Leben ist und dabei Eyecandy en masse präsentiert. Die Geschichte ist dabei vor allem zu Beginn so gehaltvoll wie ein fettarmer Joghurt - Hilfe, not another teen movie! -, der sich innerhalb der 2 Stunden nicht ganz schlüssig ausbreitet, vor allem weil der übergang zwischen den Filmelementen nicht selten mit dem Holzhammer durchgeführt wird. Das schmälert den guten Eindruck ein wenig, verdeckt aber nicht die Qualitäten, mit denen sich gerade die leiseren Szenen auszeichnen, die von bedrückender Atmosphäre zeugen und hervorheben, dass trotz dickem Budget, welches "Resurrection Of The Little Match Girl" zustand, romantische Momente nicht kitschig sein müssen, sondern sehr bewegend sein können. Hier und da erkennt man ein wenig "Streetfighter" wieder (nicht das Spiel, obwohl viele Dinge direkt aus der Spielautomatenhölle transferiert worden), in den ruhigen Momenten auch "Avalon" und gegen Ende hin immer mehr Anteile von "Matrix", wobei man ganz klar sagen muss, dass die Anlehnungen an "Matrix" nicht mehr nur auf kreative Vermischung von Vorbildern zurückzuführen sind, da von dort doch starke Anleihen genommen worden.

 

Dass er durch seine Vielfalt ("ROTLMG" ist gleichfalls Action, Komödie, Romanze, Tragik und Science-Fiction) und Unkonventionalität den Großteil der Zuschauer erreicht, kann ich mir kaum vorstellen, ich möchte ihn aber trotz seiner etwas zu aufgezogenen ersten Hälfte dem Interessenten asiatischer Actionfilmkunst ans Herz legen, denn es gibt genügend aufregende oder sehr schön in Szene gesetzte Momente, die ihn zum "must see" machen. Die deutsche DVD-Umsetzung erscheint im unscharfen Widescreen mit ordentlich arbeitenden Raumklang, der noch etwas fülliger sein könnte, und enthält ein paar kleinere Extras.

 

(Paule)


Musik News

Live Reviews

Movie News

Bücher

Filmbörsen von Dark Eyes Promotion